Păuca

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die rumänische Gemeinde in Siebenbürgen. Zur rumänischen Kunstturnerin siehe Simona Păuca.
Păuca
Törnen
Pókafalva
Păuca führt kein Wappen
Păuca (Rumänien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Rumänien
Historische Region: Siebenbürgen
Kreis: Sibiu
Koordinaten: 46° 1′ N, 23° 53′ O46.00972222222223.890555555556330Koordinaten: 46° 0′ 35″ N, 23° 53′ 26″ O
Zeitzone: OEZ (UTC+2)
Höhe: 330 m
Fläche: 73,65 km²
Einwohner: 1.929 (20. Oktober 2011[1])
Bevölkerungsdichte: 26 Einwohner je km²
Postleitzahl: 557175
Telefonvorwahl: (+40) 02 69
Kfz-Kennzeichen: SB
Struktur und Verwaltung (Stand: 2012)
Gemeindeart: Gemeinde
Gliederung: Păuca, Bogatu Român, Broșteni, Presaca
Bürgermeister: Niculae Dancu (PD-L)
Postanschrift: Str. Principală, nr. 172
loc. Păuca, jud. Sibiu, RO−557175
Webpräsenz:

Păuca [ˈpəuka] (siebenbürgisch-sächsisch Ternen, deutsch Törnen, auch Pocken oder Pokendorf, ungarisch Pókafalva[2]) ist eine rumänische Gemeinde mit 2.011 Einwohnern (2007). Sie liegt im Kreis Sibiu in der historischen Region Siebenbürgen.

Geographie[Bearbeiten]

Der Ort Păuca liegt 57 km von Hermannstadt entfernt, im Nordwesten von Ocna Sibiului (Salzburg).

Die Gemeinde Păuca besteht aus den vier Dörfern Bogatu Român (Reichhof), Broșteni (Kradendorf, Krötendorf), Păuca und Presaca (Kerschdorf).

Geschichte[Bearbeiten]

Die Gemeinde entstand am 28. Januar 1860, als ein Abkommen zwischen den damals eigenständigen Gemeinden Bogatu Român, Păuca und Presaca unterzeichnet wurde.

Der Ort Păuca selbst wurde bereits im Jahre 1323 erwähnt. Bis 1919 gehörte die Gemeinde wie das gesamte Umland zum ungarischen Komitat Unterweißenburg (Alsó-Fehér vármegye).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Păuca – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Referenzen[Bearbeiten]

  1. Volkszählung 2011 in Rumänien bei citypopulation.de
  2. Verzeichnis der Ortsnamen in Siebenbürgen (Dicţionar de localităţi din Transilvania)