Pete Jacobs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pete Jacobs (* 27. Oktober 1981) ist ein australischer Triathlet und Ironman-Weltmeister (2012).

Werdegang[Bearbeiten]

Pete Jacobs startet seit 2004 als Profi-Triathlet. Sein Spitzname ist PJ.
Er gehört heute zu den schnellsten Schwimmern unter den Triathleten.[1]

2008 konnte er den Busselton Half Ironman bereits das vierte Mal in Folge für sich entscheiden, und im August 2010 erreichte er auf den Philippinen seinen ersten Sieg bei einem als Ironman 70.3 zertifizierten Rennen (1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren und 21,1 km Laufen).
Im April 2011 konnte er mit seinem Sieg beim Ironman Australia seinen ersten Sieg auf der Langdistanz erreichen (3,86 km Schwimmen, 180,2 km Radfahren und 42,195 km Laufen), und im Oktober wurde er auf Hawaii Vize-Weltmeister.

Im Jahre 2012 gewann Jacobs als 30-Jähriger den Ironman Hawaii und wurde damit Weltmeister auf der Langstrecke.

Pete Jacobs ist seit 2010 verheiratet mit Jaimielle Marsh, die beiden leben heute in Sydney.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten]

(DNF – Did Not Finish)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]