Savoy Theatre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Savoy Theatre 1881

Das Savoy Theatre wurde von Richard D'Oyly Carte auf dem Platz des alten Savoy Palace in London erbaut und am 10. Oktober 1881 eröffnet. Das Savoy Theater war das erste öffentliche Gebäude, das vollständig an das Stromnetz angeschlossen und somit mit elektrischem Licht ausgestattet war.

Das Theater galt zuerst als Wirkstätte für Arthur Sullivan und William Schwenck Gilbert, ihre Werke sind heute deshalb als die Savoy Operas bekannt.

Einige Jahre danach wurde das Savoy Hotel direkt neben dem Theater errichtet.

Aktuelle Aufführung[Bearbeiten]

Seit dem 13. Januar 2010 wird die Musicalversion der Filmkomödie Legally Blonde aufgeführt.

Weblinks[Bearbeiten]

51.510277777778-0.12111111111111Koordinaten: 51° 30′ 37″ N, 0° 7′ 16″ W