Teemu Pukki

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Teemu Pukki
Spielerinformationen
Geburtstag 29. März 1990
Geburtsort KotkaFinnland
Größe 180 cm
Position Stürmer
Vereine in der Jugend
2008 FC KooTeePee
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2006–2007
2008–2010
2009
2010–2011
2011–2013
2013–
2014–
FC KooTeePee
Sevilla Atlético
FC Sevilla
HJK Helsinki
FC Schalke 04
Celtic Glasgow
Brøndby IF (Leihe)
29 0(3)
33 0(3)
1 0(0)
24 (13)
37 0(8)
26 0(7)
11 0(5)
Nationalmannschaft2
0
0
0
0
0
2007–2011
2009
2009–
Finnland U-15
Finnland U-17
Finnland U-18
Finnland U-19
Finnland U-20
Finnland U-21
Finnland B
Finnland
4 0(4)
25 (12)
12 0(4)
9 0(3)
2 0(0)
21 0(6)
1 0(0)
37 0(8)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 21. Dezember 2014
2 Stand: 21. Dezember 2014

Teemu Pukki (* 29. März 1990 in Kotka) ist ein finnischer Fußballspieler, der leihweise bei Brøndby IF unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

FC KooTeePee[Bearbeiten]

Pukki begann seine Karriere beim FC KooTeePee, für den er am 21. April 2006 gegen HJK Helsinki sein Ligadebüt gab. Nachdem er in der Saison 2006 lediglich fünfmal zum Einsatz gekommen war, lief er 2007 24-mal auf, wobei er drei Saisontore erzielte.

FC Sevilla[Bearbeiten]

Im Januar 2008 wechselte er zum spanischen Verein FC Sevilla, bei dem er einen Dreieinhalbjahresvertrag unterschrieb.[1] Nachdem er dort den Copa del Rey der Juniorenmannschaften gewonnen hatte, wurde er fast ausschließlich bei Sevilla Atlético, der zweiten Mannschaft, eingesetzt. Sein Debüt dort absolvierte er am sechsten Spieltag der Segunda División 2008/09 im Spiel gegen Real Sociedad, in dem er den einzigen Treffer des Spiels markierte.[2]

Am 7. Dezember 2008 wurde Pukki für das Ligaspiel gegen Real Madrid erstmals in den Kader der A-Mannschaft berufen, aber nicht eingesetzt.[3] Sein Debüt in der Primera División folgte am 25. Januar 2009 gegen Racing Santander, als er in der 62. Minute für Ivica Dragutinović eingewechselt wurde.

HJK Helsinki[Bearbeiten]

Da er sich in Sevilla nicht gut aufgehoben fühlte, wechselte Pukki im August 2010 zu HJK Helsinki; dort unterschrieb er einen Dreieinhalbjahresvertrag. In seinem zweiten Ligaspiel am 12. September 2010 traf er zum ersten Mal beim 1:1-Unentschieden gegen FF Jaro. Am Ende des Jahres standen sieben Spiele, zwei Tore und der Gewinn der Veikkausliiga 2010 zu Buche. 2011 kam Pukki dann regelmäßig zum Einsatz und erzielte am 22. Juni beim 6:0-Sieg über Turku PS seinen ersten Hattrick.[4]

Im Juli 2011 kam Pukki erstmals in der Champions-League-Qualifikation gegen Bangor City zum Einsatz. Beim 3:0-Hinspielerfolg spielte er 83 Minuten; im Rückspiel erzielte er beim 10:0-Kantersieg den sechsten und den achten Treffer.[5] In der dritten Qualifikationsrunde schied Helsinki jedoch mit 1:3 nach Hin- und Rückspiel gegen Dinamo Zagreb aus. Daraufhin kam der Verein in die Playoffs zur UEFA Europa League, in denen man auf den FC Schalke 04 traf. Im Hinspiel am 18. August erzielte Pukki beim überraschenden 2:0-Heimsieg beide Tore.[6] Auch beim Rückspiel in der Gelsenkirchener Veltins-Arena eine Woche später erzielte Pukki einen Treffer, jedoch verlor Helsinki mit 1:6 und schied aus.[7]

FC Schalke 04[Bearbeiten]

Nachdem Pukki mit Helsinki aus der Europa League ausgeschieden war, wechselte er am 31. August 2011 zum FC Schalke 04, bei dem er einen Vertrag bis zum 30. Juni 2014 unterschrieb.[8] Zu seinem Bundesliga-Debüt kam Pukki am 18. September 2011 bei der 0:2-Niederlage gegen den FC Bayern München, als er in der 66. Minute für Klaas-Jan Huntelaar eingewechselt wurde. Seine ersten beiden Bundesligatore erzielte er am 6. November 2011 (12. Spieltag) beim 2:2-Unentschieden im Auswärtsspiel bei Hannover 96. Pukki stieg schnell zum Schalker Publikumsliebling auf, blieb jedoch meist nur Einwechselspieler.

Celtic Glasgow[Bearbeiten]

Ende August 2013 wechselte Pukki nach Schottland zu Celtic Glasgow.[9] In seinem ersten Spiel für Celtic erzielte Pukki im Auswärts-Ligaspiel gegen Heart of Midlothian im Tynecastle Stadium nach seiner Einwechslung für Kris Commons in der 73. Minute den Treffer zum 3:1-Endstand vier Minuten vor Spielende.[10][11] Drei Tage später gab er für seinen Verein sein Debüt im Europapokal am ersten Spieltag der Champions League Gruppenphase 2013/14 gegen den AC Mailand im Giuseppe-Meazza-Stadion; er wurde eingewechselt. Beim ersten Einsatz im heimischen Celtic Park stand Pukki erstmals in der Startelf im Spiel gegen den FC St. Johnstone, in dem er seinen zweiten Treffer im zweiten Spiel in der Liga markierte.[12] Im September 2014 wurde Pukki an Brøndby IF nach Dänemark verliehen.[13]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Pukki spielte in sämtlichen Altersklassen des finnischen Verbandes und absolvierte insgesamt zwischen der U-15 und der U-20 52 Länderspiele, in denen er 23 Tore erzielte. Auch bei der U-21-Nationalmannschaft (11/2) und der B-Nationalmannschaft Finnlands (1/0) kam er zum Einsatz. Am 4. Februar 2009 kam er bei der 1:5-Niederlage der Finnen unter Trainer Stuart Baxter in der Partie gegen Japan zu seinem A-Länderspieldebüt, als er in der 67. Minute für Jari Litmanen ins Spiel kam.[14]

Titel und Erfolge[Bearbeiten]

Nationalmannschaft
FC Sevilla
  • Copa del Rey Juvenil de Fútbol: 2008
HJK Helsinki
Celtic Glasgow

Weblinks[Bearbeiten]

  • Teemu Pukki in der Datenbank von Weltfussball.de
  • Teemu Pukki in der Datenbank von fussballdaten.de
  • Teemu Pukki auf der offiziellen Webpräsenz der Veikkausliiga (finnisch)
  • Teemu Pukki in der Datenbank von national-football-teams.com (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Football prospect Teemu Pukki chooses Spain and Sevilla FC (englisch), abgerufen am 22. März 2012
  2. Pukki scores against Real Sociedad (englisch), abgerufen am 22. März 2012
  3. Pukki called up to the squad that will face Real Madrid (englisch), abgerufen am 22. März 2012
  4. HJK Helsinki 6-0 TPS Turku (englisch), abgerufen am 22. März 2012
  5. HJK Helsinki 10-0 Bangor City (13-0 agg) (englisch), abgerufen am 22. März 2012
  6. Pukki sticht zweimal eiskalt zu, abgerufen am 22. März 2012
  7. Huntelaar führt Schalke in die Gruppenphase, abgerufen am 22. März 2012
  8. S04 verpflichtet Angreifer Teemu Pukki von HJK Helsinki, abgerufen am 22. März 2012
  9. Pukki can't wait to get started in Paradise celticfc.net, abgerufen am 31. August 2013
  10. Stokes on song as Celtic enjoy Tynecastle triumph, celticfc.net, (englisch) abgerufen am 16. September 2013
  11. Pukki grabs debut goal, celtic-mad.co.uk, (englisch) abgerufen am 16. September 2013
  12. Celtic 2 St Johnstone 1: Hoops bounce back from Euro defeat as Pukki nets on full debut,(englisch) abgerufen am 22. September 2013
  13. Pukki and Fridjonsson join Brondby on loan,(englisch) abgerufen am 2. September 2014 celticfc.net
  14. Football: Japan thrash Finland 5-1 in international friendly (englisch), abgerufen am 22. März 2012