The Confessions Tour

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Confessions Tour
Livealbum von Madonna
Veröffentlichung Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 29. Januar 2007
EuropaEuropa 26. Januar 2007
Label Warner Brothers
Format CD, DVD, Download
Genre Pop

Besetzung

Madonna
Daniel "Cloud" Campos

Studio Olympic Studios, Record Plant, Shirland Road, Mayfair Studios
Chronologie
Confessions On A Dance Floor
(2005)
The Confessions Tour Hard Candy
(2008)

The Confessions Tour ist Madonnas zweites Live-Album.

Hintergrund[Bearbeiten]

Nach dem letzten Live-Album "I'm Going To Tell You Secret" erschien Januar 2007 das neue Live-Album "The Confessions Tour" auf dem Markt. Die DVD beinhaltet alle 21 Songs, die Madonna auf der Confessions Tour live sang, aufgenommen in der Wembley-Arena in London (Regie führte wie bei "I'm Going to Tell You a Secret" Jonas Akerlund). Dazu gibt es, je nach Ausgabe, eine Live-CD, auf der insgesamt 13 der Titel zu hören sind. Das Live-Album wird diesmal mit der in Japan veröffentlichten Promo-Single I Feel Love in den Charts geführt.

Auf der DVD gibt es zudem Backstage-Aufnahmen und eine Fotogalerie.

Formate DVD, DVD+CD, Download
Anzahl der Titel DVD 21
Anzahl der Titel CD 13
Laufzeit DVD 121min + Bonusmaterial
Laufzeit CD 73min34s
Ein Film von Jonas Akerlund
Kostüm Designer Jean-Paul Gaultier
Show Direktor Jamie King

CD Trackliste[Bearbeiten]

  1. "Future Lovers/I Feel Love"
  2. "Like a Virgin"
  3. "Jump"
  4. "Confessions (Interlude)"
  5. "Isaac"
  6. "Sorry"
  7. "Sorry Remix (Interlude)"
  8. "I Love New York"
  9. "Let It Will Be"
  10. "Music Inferno"
  11. "Erotica"
  12. "Lucky Star"
  13. "Hung Up"

DVD Trackliste[Bearbeiten]

  1. "Future Lovers/I Feel Love"
  2. "Get Together"*
  3. "Like a Virgin"
  4. "Jump"
  5. "Confessions (Interlude/Dancers)"
  6. "Live to Tell"*^
  7. "Forbidden Love"*
  8. "Isaac"
  9. "Sorry"
  10. "Like It Or Not"*
  11. "Sorry (Remix - Interlude)"+
  12. "I Love New York"
  13. "Ray of Light"*
  14. "Let It Will Be"
  15. "Drowned World / Substitute for Love"*+
  16. "Paradise (Not For Me)"*+
  17. "Music/Disco Inferno"
  18. "Erotica/You Thrill Me"
  19. "La Isla Bonita"*
  20. "Lucky Star"+
  21. "Hung Up"

Charts[Bearbeiten]

Jahr Titel Chart-Positionen
DE AT CH UK US
2007 The Confessions Tour 2 / 2 7 15
DVD Charts (2007) Peak
Position
Österreich 1
Deutschland 1
Vereinigte Staaten 1

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Land Auszeichnung Verkäufe
Australien Gold +7,500
Belgien Gold +35,000
Deutschland 3x Gold +300 000
Portugal Gold +10,000
Italien Platinum +80,000
Brasilien Gold +25,000
Polen Gold +5,000

Des Weiteren wurde die DVD bei der Verleihung der 50. Grammy Awards-Verleihung mit einem Grammy in der Kategorie „Best Longform Music Video“ ausgezeichnet. In der gleichen Kategorie hat Madonna bereits 1991 einen Grammy für die „Blond Ambition Tour“ gewonnen.

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Alle Beteiligten der Tour erhielten von H&M Freizeitkleidung gestellt. Nachdem Madonna nun mittlerweile ihre zweite Kollektion für H&M designt, war dies als kleines Dankeschön vorgesehen.
  • Die Crew umfasste 106 Mitglieder.
  • Transportiert wurde alles in 24 Trucks, fünf Bussen, 18 Vans und Autos sowie in zwei Privat-Flugzeugen.
  • Das Gewicht des gesamten Equipments beträgt 200 Tonnen.
  • Die gigantische Diskokugel, mit der Madonna auf die Bühne schwebt, wiegt zwei Tonnen. Daran sind Diamanten im Wert von zwei Millionen US-Dollar angebracht.
  • Es gibt sieben Kostümwechsel für Madonna, insgesamt 600 Kostüme für die komplette Show.
  • Alle Kostüme wurden von Star-Designer Jean-Paul Gaultier entworfen.

Quellen[Bearbeiten]

http://www.madonnamusic.de/