Tyler Farrar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tyler Farrar Straßenradsport
Tyler Farrar beim Critérium du Dauphiné.
Tyler Farrar beim Critérium du Dauphiné.
zur Person
Geburtsdatum 2. Juni 1984
Nation Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
zum Team
Aktuelles Team Garmin Sharp
Disziplin Straße
Funktion Fahrer
Fahrertyp Sprinter
Team(s)
2003
2004-2005
2006–2007
2008-
Jelly Belly-Kenda
Health Net
Cofidis
Garmin Sharp
Wichtigste Erfolge
Infobox zuletzt aktualisiert: 16. Mai 2013

Tyler Farrar (* 2. Juni 1984 in Wenatchee, Washington) ist ein US-amerikanischer Radrennfahrer. Farrar galt lange Zeit neben Mark Cavendish und Andre Greipel als einer der weltbesten Sprintern im Straßenradsport. Inzwischen haben jüngere Fahrer wie Marcel Kittel oder Peter Sagan ihm den Rang abgelaufen.

Farrar begann seine Karriere bereits 2003 bei Jelly Belly. Ein Jahr später wechselte er zu Health Net und er wurde erfolgreicher. 2004 wurde er US-amerikanischer Meister der U23-Klasse und gewann, wie auch 2005, eine Etappe der Tour de l’Avenir. Eine Saison später wurde er dann Kriteriums-Meister der Staaten und bekam einen Vertrag ab 2006 bei Cofidis.

Seit 2008 fährt Farrar für das amerikanische Team Garmin-Transitions. Dort entwickelte er sich zu einem der mittlerweile weltbesten Sprinter im Straßenradsport. Zu seinen größten Erfolgen zählen die zwei Siege bei den Vattenfall Cyclassics 2009 und 2010, sowie Etappensiege bei der Vuelta a España, dem Giro d'Italia und der Tour de France.

Während des Giro d'Italia 2011 stieg Farrar nach der neutralisierten vierten Etappe aus der Rundfahrt aus. Grund hierfür war der Unfalltod seines besten Freundes Wouter Weylandt vom Team Leopard Trek auf der dritten Etappe.[1]

Erfolge[Bearbeiten]

2004
  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US-amerikanischer Meister - Straßenrennen (U23)
  • eine Etappe Tour de l'Avenir
2005
  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US-amerikanischer Meister - Kriterium
  • eine Etappe Tour de l'Avenir
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013

Teams[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Radsport-News: Eine Etappe voller Trauer.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tyler Farrar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Tyler Farrar in der Datenbank von Radsportseiten.net
  • Tyler Farrar in der Datenbank von Sports-Reference.com (englisch)