Unzmarkt-Frauenburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Unzmarkt-Frauenburg
Wappen von Unzmarkt-Frauenburg
Unzmarkt-Frauenburg (Österreich)
Unzmarkt-Frauenburg
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Steiermark
Politischer Bezirk: Murtal
Kfz-Kennzeichen: MT (ab 1.7.2012; alt JU)
Hauptort: Unzmarkt
Fläche: 36,45 km²
Koordinaten: 47° 12′ N, 14° 27′ O47.20027777777814.445555555556745Koordinaten: 47° 12′ 1″ N, 14° 26′ 44″ O
Höhe: 745 m ü. A.
Einwohner: 1.393 (1. Jän. 2014)
Bevölkerungsdichte: 38 Einw. pro km²
Postleitzahl: 8800
Vorwahl: 03583
Gemeindekennziffer: 6 20 36
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Simon-Hafner-Platz 2
8800 Unzmarkt-Frauenburg
Website: www.unzmarkt-frauenburg.at
Politik
Bürgermeister: Eberhard Wallner (ÖVP)
Gemeinderat: (2010)
(15 Mitglieder)
9
6
Von 15 Sitzen entfallen auf:
Lage der Marktgemeinde Unzmarkt-Frauenburg im Bezirk Murtal
Amering Apfelberg Bretstein Eppenstein Feistritz bei Knittelfeld Flatschach Fohnsdorf Gaal Großlobming Hohentauern Judenburg Kleinlobming Knittelfeld Kobenz Maria Buch-Feistritz Obdach Oberkurzheim Oberweg Oberzeiring Pöls Pusterwald Rachau Reifling Reisstraße Sankt Anna am Lavantegg Sankt Georgen ob Judenburg Sankt Johann am Tauern Sankt Lorenzen bei Knittelfeld Sankt Marein bei Knittelfeld Sankt Margarethen bei Knittelfeld Sankt Oswald-Möderbrugg Sankt Peter ob Judenburg Sankt Wolfgang-Kienberg Seckau Spielberg bei Knittelfeld Unzmarkt-Frauenburg Weißkirchen in Steiermark Zeltweg SteiermarkLage der Gemeinde Unzmarkt-Frauenburg im Bezirk Murtal (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Imagemap
Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria

Unzmarkt-Frauenburg ist eine Marktgemeinde mit 1393 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2014) im österreichischen Bundesland Steiermark. Die Gemeinde liegt im Gerichtsbezirk Judenburg.

Geografie[Bearbeiten]

Geografische Lage[Bearbeiten]

Unzmarkt-Frauenburg liegt etwa 15 km westlich der Bezirkshauptstadt Judenburg.

Nachbargemeinden[Bearbeiten]

Schloss Frauenburg um 1820, Lith. J.F. Kaiser
Frauenburg und Unzmarkt von der Burgruine Frauenburg aus gesehen

Gemeindegliederung[Bearbeiten]

Das Gemeindegebiet umfasst folgende zwei Ortschaften (in Klammern Einwohnerzahl Stand 31. Oktober 2011[1]):

  • Frauenburg (696)
  • Unzmarkt (677)

Die Marktgemeinde besteht aus den Katastralgemeinden 65011 Frauenburg und 65034 Unzmarkt.[2]

Unzmarkt von der Burgruine Frauenburg aus gesehen

Geschichte[Bearbeiten]

Die Marktgemeinde entstand 1968 durch die Vereinigung der Marktgemeinde Unzmarkt und der Gemeinde Frauenburg.

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Siehe auch: Liste der denkmalgeschützten Objekte in Unzmarkt-Frauenburg

Bauwerke[Bearbeiten]

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Laut Arbeitsstättenzählung 2001 gibt es 56 Arbeitsstätten mit 377 Beschäftigten in der Gemeinde sowie 416 Auspendler und 106 Einpendler. Es gibt 38 land- und forstwirtschaftliche Betriebe (davon 21 im Haupterwerb), die zusammen 2.135 ha bewirtschaften (Stand 1999).

Verkehr[Bearbeiten]

Unzmarkt ist Eisenbahnknotenpunkt: Es ist nicht nur EC/IC-Station an der Strecke Bruck an der Mur - Villach, sondern auch Ausgangspunkt der schmalspurigen Murtalbahn nach Tamsweg.

Politik[Bearbeiten]

Gemeinderat[Bearbeiten]

Der Gemeinderat besteht aus 15 Mitgliedern und setzt sich seit der Gemeinderatswahl 2010 aus Mandataren der folgenden Parteien zusammen:

Bürgermeister[Bearbeiten]

Bürgermeister ist Eberhard Wallner (ÖVP).

Wahlergebnisse[Bearbeiten]

Ergebnis der Gemeinderatswahl 2005:

  • ÖVP 704 Stimmen / 67,30 %
  • SPÖ 342 Stimmen / 32,70 %

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Ehrenbürger[Bearbeiten]

  • 1986 Hugo Geckle († 1986), Bürgermeister von Frauenburg 1950–1967
  • 1986 Franz Sautner († 1999), Bürgermeister von Unzmarkt-Frauenburg 1970–1985
  • 1999 Friedrich Gruber, Pfarrer von Unzmarkt 1963–2001
  • 2004 Helmuth M. Krotmayer, Bürgermeister von Unzmarkt-Frauenburg 1985-2002

Söhne und Töchter von Unzmarkt-Frauenburg[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistik Austria, Registerzählung vom 31. Oktober 2011
  2. Digitaler Atlas Steiermark Verwaltungsgliederung (abgerufen am 15. Mai 2009)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Unzmarkt-Frauenburg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien