Verbania

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verbania
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Verbania (Italien)
Verbania
Staat: Italien
Region: Piemont
Provinz: Verbano-Cusio-Ossola (VB)
Koordinaten: 45° 56′ N, 8° 32′ O45.9333333333338.5333333333333197Koordinaten: 45° 56′ 0″ N, 8° 32′ 0″ O
Höhe: 197 m s.l.m.
Fläche: 37 km²
Einwohner: 31.053 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 839 Einw./km²
Stadtviertel Antoliva, Bieno, Biganzolo, Cavandone, Fondotoce, Intra, Pallanza, Possaccio, Suna, Torchiedo, Trobaso, Zoverallo
Angrenzende Gemeinden Arizzano, Baveno, Cambiasca, Cossogno, Ghiffa, Gravellona Toce, Laveno-Mombello, Mergozzo, Miazzina, San Bernardino Verbano, Stresa, Vignone
Postleitzahl: 28900 (allgemein),
28921 Antoliva e Intra,
28922 Pallanza,
28923 Trobaso,
28924 Bieno e Fondotoce,
28925 Cavandone e Suna
Vorwahl: 0323
ISTAT-Nummer: 103072
Volksbezeichnung: Verbanesi
Schutzpatron: Victor von Mailand
Website: Verbania

Verbania ist eine Stadt mit 31.053 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in der Region Piemont in Italien. Seit 1992 ist sie Hauptstadt der aus der Provinz Novara herausgelösten Provinz Verbano-Cusio-Ossola.

Verbania-Pallanza am Lago Maggiore
Verbania-Intra (von der Autofähre Laveno-Verbania aus fotografiert)
Verbania-Pallanza von der Isola dei Pescatori aus gesehen

Lage und Daten[Bearbeiten]

Die Stadt besteht aus den Ortsteilen Antoliva, Bieno, Biganzolo, Cavandone, Fondotoce, Intra, Pallanza, Possaccio, Suna, Torchiedo, Trobaso und Zoverallo. Die Nachbargemeinden sind Arizzano, Baveno, Cambiasca, Cossogno, Ghiffa, Gravellona Toce, Laveno-Mombello, Mergozzo, Miazzina, San Bernardino Verbano, Stresa und Vignone. Der Schutzpatron der Stadt ist San Vittore.

Geographie[Bearbeiten]

Die Stadt liegt auf einer Höhe von 197 m über dem Meeresspiegel am westlichen Ufer des Lago Maggiore. Sie erstreckt sich über eine Fläche von 37 km².

Geschichte[Bearbeiten]

Sie entstand 1939 durch die Vereinigung der Städte Intra und Pallanza.

Die Bezeichnung des Ortsteils Intra stammt aus der geographischen Lage zwischen den zwei Wildbächen (auf Latein intra flumina) San Giovanni (nördlich) und San Bernardino (südlich).

Beim Massaker vom Lago Maggiore ermordeten Angehörige der Leibstandarte-SS Adolf Hitler im Oktober 1943 im Ortsteil Intra den italienischen Juden Ettore Ovazza und seine ganze Familie und verbrannten die Leichen im Heizungskeller der Schule. Am 20. Juni 1944 ermordeten SS-Angehörige 42 Partisanen im Ortsteil Fondotoce. Zur Erinnerung an die Ermordeten gibt es in Fondotoce einen Park der Erinnerung, den Parco della Memoria e della Pace. In ihm befindet sich ein Erinnerungszentrum, die Casa della Resistenza di Fondotoce.[2]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Botanischer Garten von Verbania-Pallanza

Der Botanische Garten der Villa Taranto liegt zum größten Teil auf der Landzunge Punta della Castagnola, die Intra von Pallanza trennt. Das Klima am südlichen Teil des Lago Maggiore und die Naturliebe eines schottischen Ritters, Captain Neil MacEacharn (1964 beigesetzt in einem Mausoleum im Park) machten es möglich. In Verbania entstand in den dreißiger Jahren der mittlerweile weltbekannte Garten. Mehr als 20 000 Pflanzen sind hier auf einem 20 Hektar großen Parkgelände zu sehen. Der Park besticht nicht nur durch seine Pflanzenvielfalt, sondern auch durch die schöne Lage zwischen dem See und den Bergen. Durch einen Tornado wurde im Sommer 2012 ein Teil des Gartens zerstört.[3]

Im Friedhof des Ortsteils Biganzolo liegt der bedeutende deutsche Mathematiker Bernhard Riemann begraben.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

  • FrankreichFrankreich Bourg-de-Péage, Département Drôme im Südosten Frankreichs zwischen Grenoble und Marseille
  • KroatienKroatien Crikvenica, Kroatien
  • Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich East Grinstead, südwest-englische Kleinstadt mit etwa 25.000 Einwohner in West Sussex
  • DeutschlandDeutschland Mindelheim, Kreisstadt des Landkreises Unterallgäu im bayerischen Regierungsbezirk Schwaben
  • SpanienSpanien Sant Feliu de Guíxols, Spanien, seit 1994 durch einen offiziellen Städtepartnerschaftsvertrag mit Verbania verbunden. Die freundschaftlichen Beziehungen entstanden über die gemeinsame französische Partnerstadt Bourg-de-Péage.
  • OsterreichÖsterreich Schwaz: Das österreichische Schwaz liegt östlich von Innsbruck.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.
  2. siehe unter Weblinks
  3. Bericht des Schweizer Fernsehens über die Zerstörungen im Garten der Villa Taranto, abgerufen am 26. September 2012

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Verbania – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien