Voss (Norwegen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Voss komm.svg NO 1235 Voss.svg
Basisdaten
Regierungsbezirk: Hordaland
Fläche: 1.815 km²
Einwohner: 13.786 (2007)
Bevölkerungsdichte: 7,6 Einwohner je km²
Geografische Lage: 60° 42′ N, 6° 25′ O60.70256.4230555555556Koordinaten: 60° 42′ N, 6° 25′ O
Offizielle Sprachform: Nynorsk
Offizielle Website: voss.kommune.no
Politik
Bürgermeister: Hans-Erik Ringkjøb
(Ap) 2011–

Voss?/i ist ein Ort und Name einer Kommune in Hordaland, Norwegen, ca. 75 km nordöstlich von Bergen. Der Ort (Vossevangen) liegt am Vangsvatnet-See und hat ca. 7.000 Einwohner. Auf den Hausberg Hangursnolten (ca. 700 m) führt eine Seilbahn.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Vosser sollen im Jahre 1023 von Olav dem Heiligen bekehrt worden sein. Aus dieser Zeit stammt wahrscheinlich das Olavskreuz zwischen dem Rathaus und dem dahinterliegenden Postamt.

Die 1277 eingeweihte Vangs-Kirche wurde im frühgotischen Stil errichtet, ihre Mauern sind stellenweise über 2 m dick. Außer dem Steinaltar, der ebenso alt ist wie die Kirche selbst, sind keine Zeugnisse aus der Entstehungszeit erhalten.

Bei einem deutschen Luftangriff 1940 wurde der Ort größtenteils zerstört, weshalb nur wenige alte Gebäude erhalten sind.

Seit Dezember 1973 gibt es das Internationale Vossa Jazz Festival, das jährlich in der Woche vor Ostern stattfindet und weitere Jazz-Clubkonzerte im Laufe des Jahres ermöglicht.[1]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Voss – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikivoyage: Voss (Norwegen) – Reiseführer

Belege[Bearbeiten]

  1. Profileintrag Vossa Jazz beim Europe Jazz Network, abgerufen 2. Januar 2015