Bastian Trost

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bastian Trost (* 29. März 1974 in Düsseldorf) ist ein deutscher Performer und Schauspieler, der durch seine Rolle als Esau Matt in dem Film Der Laden bekannt wurde. Er ist Teil des Performance-Kollektivs Gob Squad. Trost lebt in Berlin.

Theater[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er besuchte die Westfälische Schauspielschule in Bochum und konnte schon im Alter von 16 Jahren am Düsseldorfer Schauspielhaus in Rollen in Medea und König Lear erste Erfahrungen sammeln. Später war er in Theaterstücken wie Romeo and Juliet (1991), Der gute Dieb (1998) und The Beach (2001) zu sehen.

2003 trat er der Künstlergruppe Gob Squad bei und spielt seitdem regelmäßig am Theater Hebbel am Ufer und an der Berliner Volksbühne (in u. a. in Gob Squad’s Kitchen (You’ve Never Had it So Good) und Western Society) und tourt mit vielen Gob Squad Projekten weltweit.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1999: Trost war Teil des Darstellerteams von Der Laden, für das Martin Benrath (zusammen mit Regisseur Jo Baier) den Adolf-Grimme-Preis mit Gold bekam
  • 2009: Beim Theaterfestival Impulse in Düsseldorf gewann er mit der Gruppe Gob Squad für das Stück Saving the World den Preis des Goethe-Instituts.
  • 2012: wurde er mit der Performance Gob Squad’s Kitchen (You’ve Never Had It So Good) in New York City mit dem Drama Desk Award als „best unique theatrical experience“ ausgezeichnet.
  • 2012: wurde er als Teil von Gob Squad mit dem Stück Before Your Very Eyes zum 49. Berliner Theatertreffen eingeladen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]