NFL 1973

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
NFL-Saison 1973
Regular Season
Saison 16. September 1973 – 16. Dezember 1973
Play-offs
Datum 22. Dezember 1973
AFC Champions Miami Dolphins
NFC Champions Minnesota Vikings
Super Bowl VII
Datum 13. Januar 1974
Spielort Rice Stadium, Houston, Texas
NFL Champion Miami Dolphins
Pro Bowl
Datum 20. Januar 1974
Spielort Arrowhead Stadium, Kansas City (Missouri)
NFL Saison
 < 1972 1974 > 

Die NFL Saison 1973 war die 54. Saison im American Football in der National Football League (NFL). Die Regular Season begann am 16. September 1973 und endete am 16. Dezember 1973. Die Saison endete mit dem Pro Bowl am 20. Januar im Arrowhead Stadium in Kansas City, Missouri.

Regeländerungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einführung eines Rückennummernschemas[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Da Football im Schwarz-Weiß-Fernsehen manchmal schwer nachzuverfolgen war und um die Schiedsrichter zu unterstützen, führte die NFL einen festen Standard für die Trikotnummern ein. So bekamen die Nummern

  • 1–19 nur noch Quarterbacks, Kicker und Punter.
  • 20–49 nur noch Runningbacks und Defensive Backs.
  • 50–59 nur noch Centers und Linebacker.
  • 60–79 nur noch Defensive und Offensive Linemen (Guards, Tackles).
  • 80–89 nur noch Wide Receiver und Tight Ends.

Die Nummern 0, 00 und 90–99 durften ab diesen Zeitpunkt nicht mehr verwendet werden, wobei die Nummern von Spielern, die bereits in der NFL spielten, Bestandsschutz genossen. In späteren Jahren wurden die Nummern 90–99 jedoch auch wieder erlaubt.[1]

TV Blackout Rules[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bis einschließlich zur Saison 1972 wurden keine NFL-Spiele (auch die Championship- und Superbowlspiele) in der Heimatstadt der Mannschaft im Fernsehen gezeigt (blacked-out). Erst zu dieser Saison änderte die NFL u. a. auf Drängen des US-amerikanischen Kongresses ihre Strategie und verabschiedete eine Regel, wodurch jedes Spiel, dass 72 Stunden vor dem Kickoff ausverkauft ist, im lokalen Fernsehen gezeigt werden kann.[2]

NFL Draft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der NFL Draft 1973 fand vom 30. bis 31. Januar im Americana Hotel in New York City statt. Es wurden insgesamt 442 Spieler in 17 Runden ausgewählt, wobei die Houston Oilers mit dem Defensive End John Matuszak von der University of Tampa den ersten Spieler im Draft wählten.[3]

Regular Season[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

AFC East
Team S N U SQ P+ P-
Miami Dolphins 12 2 0 .857 343 150
Buffalo Bills 9 5 0 .643 259 230
New England Patriots 5 9 0 .357 258 300
New York Jets 4 10 0 .286 240 306
Baltimore Colts 4 10 0 .286 226 341
AFC Central
Team S N U SQ P+ P-
Cincinnati Bengals 10 4 0 .714 286 231
Pittsburgh Steelers 10 4 0 .714 347 210
Cleveland Browns 7 5 2 .571 234 255
Houston Oilers 1 13 0 .071 199 447
AFC West
Team S N U SQ P+ P-
Oakland Raiders 9 4 1 .679 292 175
Kansas City Chiefs 7 5 2 .571 231 192
Denver Broncos 7 5 2 .571 354 296
San Diego Chargers 2 11 1 .179 188 386
NFC East
Team S N U SQ P+ P-
Dallas Cowboys 10 4 0 .714 382 203
Washington Redskins 10 4 0 .714 325 198
Philadelphia Eagles 5 8 1 .393 310 393
St. Louis Cardinals 4 9 1 .321 286 365
New York Giants 2 11 1 .179 226 362
NFC Central
Team S N U SQ P+ P-
Minnesota Vikings 12 2 0 .857 296 168
Detroit Lions 6 7 1 .464 271 247
Green Bay Packers 5 7 2 .429 202 259
Chicago Bears 3 11 0 .214 195 334
NFC West
Team S N U SQ P+ P-
Los Angeles Rams 12 2 0 .857 388 178
Atlanta Falcons 9 5 0 .643 318 224
San Francisco 49ers 5 9 0 .357 262 319
New Orleans Saints 5 9 0 .357 163 312
Legende
Siege Niederlagen Unentschieden SQ gewonnene Spiele (relativ)
P+ gemachte Punkte P- gegnerische Punkte Playoff-Teilnehmer

Play-offs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Divisional Playoffs Conf. Championship Games Super Bowl VIII
                   
22. Dezember – Metropolitan Stadium        
 Washington Redskins  20
30. Dezember – Texas Stadium
 Minnesota Vikings  27  
 Minnesota Vikings  27
23. Dezember – Texas Stadium
   Dallas Cowboys  10  
 Los Angeles Rams  16
13. Januar – Rice Stadium
 Dallas Cowboys  27  
 Minnesota Vikings  7
22. Dezember – Oakland Coliseum
   Miami Dolphins  24
 Pittsburgh Steelers  14
30. Dezember – Miami Orange Bowl
 Oakland Raiders  33  
 Oakland Raiders  10
23. Dezember – Miami Orange Bowl
   Miami Dolphins  27  
 Cincinnati Bengals  16
 Miami Dolphins  34  

Super Bowl VIII[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: Super Bowl VIII

Der 8. Super Bowl fand am 13. Januar 1974 im Rice Stadium in Houston, Texas statt. Im Finale trafen die Miami Dolphins auf die Minnesota Vikings, die Miami Dolphins gewannen ihren zweiten Super Bowl.

1 2 3 4 Gesamt
Miami Dolphins 14 3 7 0 24
Minnesota Vikings 0 0 0 7 7

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Most Valuable Player O.J. Simpson, Runningback, Buffalo Bills
Coach of the Year Chuck Knox, Los Angeles Rams
Offensive Player of the Year O.J. Simpson, Runningback, Buffalo Bills
Defensive Player of the Year Dick Anderson, Safety, Miami Dolphins
Offensive Rookie of the Year Chuck Foreman, Runningback, Minnesota Vikings
Defensive Rookie of the Year Wally Chambers, Defensive Tackle, Chicago Bears

Saisonbestleistungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgende Saisonbestleistungen wurden 1973 erreicht:[4]

Statistikwert Spieler Wert
Geworfene Yards Roman Gabriel (PHI) 3.219 Yards
Geworfene Touchdowns Roman Gabriel (PHI)
Roger Staubach (DAL)
23
Erlaufene Yards O.J. Simpson (BUF) 2.003 Yards*
Erlaufene Touchdowns Floyd Little (DEN)
O.J. Simpson (BUF)
12
Fänge (receptions) Harold Carmichael (PHI) 67
Gefangene Yards Harold Carmichael (PHI) 1.116 Yards
Gefangene Touchdowns Harold Jackson (LAR) 13
Interceptions Dick Anderson (MIA)
Mike Wagner (PIT)
8
erzwungene Fumbles Dan Pastorini (HOU) 17
  • (*) Erster Spieler in der NFL, der mehr als 2.000 Yards in einer Saison erlief

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Huddle Footballmagazin. März 2015, ISSN 0340-3718, S. 50.
  2. Huddle Footballmagazin. März 2015, ISSN 0340-3718, S. 50.
  3. National Football League: NFL Draft History. NFL, abgerufen am 7. April 2018.
  4. 1973 NFL Leaders and Leaderboards - Pro-Football-Reference.com. Abgerufen am 7. April 2018 (englisch).