Byron Maxwell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Byron Maxwell
Byron Maxwell (cropped).JPG
Byron Maxwell im Seahawks-Trikot, 2012
Nr. -
Cornerback
Geburtsdatum: 23. Februar 1988
Geburtsort: North Charleston, South Carolina
Größe: 1,85 m Gewicht: 94 kg
NFL-Debüt
2011 für die Seattle Seahawks
Karriere
College: Clemson
NFL Draft: 2011/Runde: 6/Pick: 173
 Teams:
Momentaner Status: Free Agent
Karriere-Highlights und Auszeichnungen
Ausgewählte NFL-Statistiken
(Stand: 17. Woche der Saison 2017)
Tackles     245
Sacks     0,0
Interceptions     11
Erzwungene Fumbles     11
Pässe verhindert     59
Statistiken bei NFL.com
Statistiken bei pro-football-reference.com

Byron Maxwell (* 23. Februar 1988 in North Charleston, South Carolina) ist ein US-amerikanischer American-Football-Spieler auf der Position des Cornerbacks. Er gewann mit den Seattle Seahawks in der National Football League (NFL) den Super Bowl XLVIII. Derzeit ist er ein Free Agent.

College[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Maxwell verletzte sich in seinem vierten Collegejahr an der Clemson University und riss sich das vordere Kreuzband. Er blieb dennoch im Footballteam und meldete sich 2011 zum NFL Draft an.

NFL[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seattle Seahawks (1. Periode)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Maxwell wurde im NFL Draft 2011 von den Seattle Seahawks in der 6. Runde als 173. Spieler ausgewählt. Die Seahawks erhielten das Draftrecht im Tausch gegen den Defensive Back Lawrence Jackson, der an die Detroit Lions abgegeben wurde.[1]

In seinen ersten beiden NFL-Saisons (2011, 2012) bekam Maxwell zwar einige Einsätze (jeweils neun), gehörte jedoch nicht zur Startformation.

In der Saison 2013 konnte er jedoch Brandon Browner von seiner Position als Cornerback verdrängen und war ab sofort Nebenmann von Richard Sherman in der „Legion of Boom“. Die Seahawks gewannen am Ende dieser Saison sowohl das NFC Championship Game als auch den Super Bowl XLVIII. In der Saison 2014 erreichte er mit den Seahawks wiederum den Super Bowl (XLIX), der aber gegen die New England Patriots verloren ging.

Philadelphia Eagles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 10. März 2015 einigte sich Maxwell mit den Eagles auf einen Sechsjahresvertrag über 60 Millionen US-Dollar.[2] Nach durchwachsenen Leistungen wurde er nach nur einem Jahr an die Miami Dolphins abgegeben.

Miami Dolphins[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 7. März 2016 einigten sich die Miami Dolphins auf einen Tausch mit den Philadelphia Eagles: Byron Maxwell sowie Linebacker Kiko Alonso wechselten nach Miami und die Eagles erhielten einen Erstrundenpick im NFL Draft.[3]

Am 24. Oktober 2017 wurde Maxwell von den Dolphins entlassen.[4]

Seattle Seahawks (2. Periode)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach einer Verletzung ihres Cornerbacks Richard Sherman nahmen die Seattle Seahawks den Free Agent Maxwell am 13. November 2017 zum zweiten Mal unter Vertrag und gaben ihm einen Einjahres-Vertrag.[5] Sein Vertrag wurde vor der Saison 2018 um ein weiteres Jahr verlängert.[6] Trotz der Verlängerung wurde er dann doch entlassen, bevor die Regular Season startete.[7]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Byron Maxwell – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Seahawks Trade Lawrence Jackson to Detroit. Archiviert vom Original am 27. Dezember 2013. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.seahawks.com Abgerufen am 12. Juli 2013.
  2. Maxwell to join eagles (englisch), NFL.com, Abgerufen am 10. März 2015
  3. dolphins to acquire maxwell and alonso from eagles (englisch) nfl.com, Abgerufen am 7. März 2016
  4. Byron Maxwell released by Dolphins (englisch) usatoday.com, Abgerufen am 6. November 2017
  5. Byron Maxwell signs one-year deal with Seahawks (englisch) usatoday.com, Abgerufen am 14. November 2017
  6. Seahawks Re-Sign Cornerback Byron Maxwell (englisch) seahawks.com, Abgerufen am 10. Mai 2018
  7. Byron Maxwell, Austin Davis, Erik Walden released from IR (englisch) 247sports.com, Abgerufen am 18. September 2018