Calamane

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Calamane
Calamane (Frankreich)
Calamane
Region Okzitanien
Département Lot
Arrondissement Cahors
Kanton Causse et Bouriane
Gemeindeverband Communauté d’agglomération du Grand Cahors
Koordinaten 44° 32′ N, 1° 24′ OKoordinaten: 44° 32′ N, 1° 24′ O
Höhe 139–324 m
Fläche 7,6 km2
Einwohner 458 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 60 Einw./km2
Postleitzahl 46150
INSEE-Code

Calamane ist eine französische Gemeinde mit 458 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Lot in der Region Okzitanien. Sie gehört zum Kanton Causse et Bouriane und zum Arrondissement Cahors.

Nachbargemeinden sind Nuzéjouls im Nordwesten, Boissières im Norden, Maxou im Nordosten, Saint-Pierre-Lafeuille im Osten, Cahors im Süden, Mercuès im Südwesten und Espère im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2015
Einwohner 168 155 188 243 294 384 443 458

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Pierre-ès-Liens
  • Château Calamane

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Calamane – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien