Cieurac

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cieurac
Siurac
Cieurac (Frankreich)
Cieurac
Region Okzitanien
Département Lot
Arrondissement Cahors
Kanton Cahors-3
Gemeindeverband Grand Cahors
Koordinaten 44° 22′ N, 1° 31′ OKoordinaten: 44° 22′ N, 1° 31′ O
Höhe 189–292 m
Fläche 18,7 km2
Einwohner 535 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 29 Einw./km2
Postleitzahl 46230
INSEE-Code
Website http://www.cieurac.fr/

Cieurac (okzitanisch: Siurac) ist eine französische Gemeinde im Département Lot in der Region Okzitanien (vor 2016: Midi-Pyrénées). Die 535 Einwohner (Stand: 1. Januar 2016) zählende Gemeinde gehört zum Arrondissement Cahors und zum Kanton Cahors-3 (bis 2015: Kanton Lalbenque).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cieurac liegt etwa 13 Kilometer südsüdöstlich vom Stadtzentrum von Cahors am südwestlichen Rand des Zentralmassivs und dem westlichen Rand der Cevennen. Umgeben wird Cieurac von den Nachbargemeinden Flaujac-Poujols im Norden, Laburgade im Nordosten, Lalbenque im Osten und Südosten, Fontanès im Süden, Lhospitalet im Südwesten sowie Le Montat im Westen.

Die Gemeinde liegt an der Via Podiensis, einer Variante des Jakobswegs. Durch sie führt die Autoroute A20. Im Gemeindegebiet liegt auch der Flugplatz Cahors-Lalbenque.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
233 212 229 279 264 287 402 483
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche
  • Schloss Cieurac, Monument historique
  • Schloss Pauliac
  • Schloss und Domäne Haute-Serre
  • Windmühle von Cieurac, Monument historique

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Cieurac – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien