Château-la-Vallière

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Château-la-Vallière
Wappen von Château-la-Vallière
Château-la-Vallière (Frankreich)
Château-la-Vallière
Region Centre-Val de Loire
Département Indre-et-Loire
Arrondissement Tours
Kanton Château-la-Vallière (Hauptort)
Gemeindeverband Communauté de communes Touraine Ouest Val de Loire
Koordinaten 47° 33′ N, 0° 20′ OKoordinaten: 47° 33′ N, 0° 20′ O
Höhe 58–110 m
Fläche 21,94 km2
Einwohner 1.744 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 79 Einw./km2
Postleitzahl 37330
INSEE-Code
Website http://www.chateaulavalliere.com/

Château-la-Vallière ist eine französische Gemeinde mit 1.744 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Indre-et-Loire in der Region Centre-Val de Loire. Sie gehört zum Arrondissement Tours und ist Hauptort des gleichnamigen Kantons Château-la-Vallière.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2012
Einwohner 1.431 1.530 1.592 1.628 1.482 1.535 1.674

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Louise Françoise de La Baume Le Blanc, Herzogin von La Vallière und Vaujours, genannt Louise de La Vallière (1644–1710), Mätresse Ludwigs XIV.
  • Jean Schubnel (1894–1987), naiver Maler, geboren in Château-la-Vallière

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Château-la-Vallière – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien