Theneuil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Theneuil
Theneuil (Frankreich)
Theneuil
Region Centre-Val de Loire
Département Indre-et-Loire
Arrondissement Chinon
Kanton Sainte-Maure-de-Touraine
Gemeindeverband Communauté de communes Touraine Val de Vienne
Koordinaten 47° 6′ N, 0° 30′ OKoordinaten: 47° 6′ N, 0° 30′ O
Höhe 34–107 m
Fläche 9,5 km2
Einwohner 298 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 31 Einw./km2
Postleitzahl 37220
INSEE-Code

Theneuil ist eine Gemeinde mit 298 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im französischen Département Indre-et-Loire in der Region Centre-Val de Loire. Sie gehört zum Kanton Sainte-Maure-de-Touraine (bis 2015: Kanton L’Île-Bouchard) im Arrondissement Chinon. Die Einwohner werden Theneuillais genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theneuil liegt etwa 37 Kilometer südsüdwestlich von Tours an der Vienne, die die Gemeinde im Norden begrenzt. Umgeben wird Theneuil von den Nachbargemeinden L’Île-Bouchard im Norden und Nordwesten, Crouzilles im Norden und Nordosten, Parçay-sur-Vienne im Osten, Chezelles im Süden, La Tour-Saint-Gelin im Süden und Südwesten sowie Brizay im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 270 225 192 241 285 294 249 313
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Sainte-Trinité aus dem 11./12. Jahrhundert, heutiges Gebäude weitgehend aus dem 19. Jahrhundert
  • Schloss Le Temple aus dem Jahre 1886
  • Herrenhaus von Roncé-Neuf aus dem 16./17. Jahrhundert
Kirche Sainte-Trinité

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Theneuil – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien