Chevrolet Corsa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chevrolet Corsa
Produktionszeitraum: 1994–2016
Klasse: Kleinwagen
Vorgängermodell: Chevrolet Chevette
Nachfolgemodell: Chevrolet Celta / Chevrolet Chevy (Steilheck), Chevrolet Classic / Chevrolet Sail (Stufenheck), Chevrolet Onix (Steilheck), Chevrolet Montana (Pick-up)

Der Chevrolet Corsa (auch Chevrolet Chevy) ist ein von General Motors gebauter Kleinwagen auf Basis des Opel Corsa.

Bereits in den 1960er Jahren gab es eine Modellversion des Chevrolet Corvair mit der Bezeichnung Corsa. Später bot General Motors verschiedene Opel-Modelle in Lateinamerika unter dem Markennamen Chevrolet an, darunter besonders Ableger des Opel Corsa.

Erste Generation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

GM4200
Chevrolet Corsa, dreitürig

Chevrolet Corsa, dreitürig

Produktionszeitraum: 1994–2016
Karosserieversionen: Limousine, Kombilimousine, Kombi,
Motoren: Ottomotoren:
1,0–1,6 Liter
(37–79 kW)
Länge: 3730 mm
Breite: 1610 mm
Höhe: 1390 mm
Radstand: 2445 mm
Leergewicht: 845–960 kg
Schrägheckvariante, dreitürig, Heckansicht, Faceliftversion 4

Der Chevrolet Corsa, basierend auf der GM4200-Plattform, wurde 1994, ein Jahr nach der Markteinführung des Opel Corsa B, auch auf verschiedenen lateinamerikanischen Märkten eingeführt.[1] Er war neben dem drei- und fünftürigen Steilheck auch als viertürige Stufenheck-Limousine,[2] fünftüriger Kombi (ab 1997) und als zweitüriger Pick-up (ab 1995) erhältlich.[3] Gebaut wurden die Modelle in Argentinien[4] und Brasilien, 2016 endete die Produktion.[5]

Nach dem Generationswechsel des Opel Corsa Ende des Jahres 2000 kam es auch zu Veränderungen im Chevrolet-Programm. Während auf den meisten Märkten der Corsa C als Chevrolet Corsa angeboten wurden, wurde das alte Modell unter neuem Namen und mit leichten optischen Veränderungen weiterhin produziert.

Der Corsa B ist noch in einigen Ländern erhältlich. In Argentinien und Uruguay wird er als Corsa Classic,[4] in Brasilien als Classic[6] und in Chile als Corsa angeboten. Während er in Argentinien und Chile mit Schräg- und Stufenheck verkauft wurde, wird er in Uruguay mit Stufenheck und als Corsa Wagon genannter Kombi vertrieben. In Brasilien war er in allen Karosserievarianten erhältlich.[7]

Ein Ableger des Corsa B mit veränderter Frontpartie ist der Chevrolet Chevy, der von 2004[8] bis 2012 produziert und in Kolumbien und Mexiko mit Schräg- und Stufenheck angeboten wurde. In Mexiko wurde zum Ende der Produktion ein Sondermodell unter dem Namen „Joy“ angeboten.[9]

Varianten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Technische Daten Chevrolet Corsa (B) Brasilien, Modelle 1995
Chevrolet Corsa 1.0 1.4 GSI
Motorart Ottomotor
Arbeitsverfahren Viertakt
Motorbauart 4-Zylinder-Reihenmotor
Hubraum 999 cm³ 1389 cm³ 1598 cm³
Bohrung × Hub 71 mm × 62,9 mm 77,6 mm × 73,4 mm 79 mm × 81,5 mm
max. Leistung bei 1/min 37 kW (50 PS) bei 5800 44 kW (60 PS) bei 5200 79 kW (108 PS) bei 6200
max. Drehmoment bei 1/min 76 Nm bei 3200 103 Nm bei 2800 145 Nm bei 4000
Verdichtung 9,2 : 1 9,4 : 1 10,5 : 1
Gemischaufbereitung Elektronische Zentraleinspritzung
Ventilsteuerung OHC DOHC
Nockenwellenantrieb Zahnriemen
Kühlung Wasserkühlung
Getriebe 5-Gang-Getriebe
Antriebsart Frontantrieb
Radaufhängung vorn Quer- und Längslenker, Schraubenfedern
Radaufhängung hinten Verbundlenkerachse, Schraubenfedern
Bremsen vorn Scheibenbremsen
Bremsendurchmesser vorn 23,6 cm 25,6 cm
Bremsassistenzsystem Bremskraftverstärker
Lenkung Zahnstangenlenkung
Karosserie Stahlblech, selbsttragend
Spurweite vorn 1385 mm
Spurweite hinten 1390 mm
Radstand 2445 mm
Abmessungen 3730 mm × 1610 mm × 1390 mm
Leergewicht 845 kg 865–895 kg 945–960 kg
Höchstgeschwindigkeit 145 km/h 150 km/h 192 km/h
Beschleunigung, 0–100 km/h 18,6 s 15,6 s 9,8 s
Verbrauch 6,2 l/100 km S 6–9 l/100 km S n.a. S

Quelle:[10]

Zweite Generation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

GM4300
'03-'05 Chevrolet Corsa Comfort.jpg
Produktionszeitraum: 2002–2012
Karosserieversionen: Limousine, Kombilimousine
Motoren: Ottomotoren:
1,0–1,8 Liter
(52–84 kW)
Länge: 3822–4181 mm
Breite: 1646 mm
Höhe: 1432 mm
Radstand: 2491 mm
Leergewicht: 968–1102 kg

Auch der Corsa C, der auf der GM4300- bzw. Gamma-Plattform von GM basiert, wurde ab 2002 unter der Marke Chevrolet angeboten. Teilweise wurden beide Modelle parallel angeboten, wobei das jeweils neuere Modell als Corsa verkauft wurde und das ältere Modell als Corsa Classic (bzw. Classic). Lediglich in Chile und Ecuador wurde das neue Modell als Corsa Evolution[11] angeboten und das alte weiterhin als Corsa. Als Schrägheckversion ist es 3822 mm lang, 1646 mm breit, 1432 mm hoch und hat einen Radstand von 2491 mm;[12] bei der Stufenheckversion beträgt die Länge anfangs 4170 mm[13] bzw. später 4181 mm.[14] Bis 2009 wurde als leistungsstärkstes Modell der Chevrolet Corsa SS angeboten.[15] Die Produktion endete im Jahr 2012.[16]

Chevrolet Celta/Prisma[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Weiterentwicklung des Corsa B, wurde in Brasilien der Celta zwischen 2000 und 2016 als 3-Türer und ab 2005 auch als 5-Türer gebaut. Neben einer Steilheckversion wurde eine Stufenheckversion mit dem Namen Prisma angeboten.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Leonardo Andrade: Corsa Wind: o popular redondinho que fez barulho nos anos 90. In: noticiasautomotivas.com.br. Abgerufen am 23. Januar 2019 (brasilianisches Portugiesisch).
  2. Corsa Sedan: o pequeno sedan que durou 21 anos. In: noticiasautomotivas.com.br. Abgerufen am 23. Januar 2019 (brasilianisches Portugiesisch).
  3. Chevrolet Corsa: 20 anos de Brasil - Jornal do Carro - Estadão. In: jornaldocarro.estadao.com.br. 20. Februar 2014, abgerufen am 23. Januar 2019 (brasilianisches Portugiesisch).
  4. a b Sergio Cutuli: El Chevrolet Corsa Classic es el nuevo auto récord de la industria automotriz argentina. In: cosasdeautos.com.ar. 5. November 2016, abgerufen am 23. Januar 2019 (spanisch).
  5. Sergio Quintanilha: Fim do Chevrolet Classic prova que o preço do carro não é o único vilão - Motor Show. In: motorshow.com.br. 12. September 2016, abgerufen am 23. Januar 2019 (brasilianisches Portugiesisch).
  6. Leonardo Andrade: Corsa Classic: conheça a história e os detalhes do sedan de sucesso. In: noticiasautomotivas.com.br. Abgerufen am 23. Januar 2019 (brasilianisches Portugiesisch).
  7. Vitor Matsubara: Anos 90: a década de ouro da Chevrolet no Brasil | Quatro Rodas. In: quatrorodas.abril.com.br. 7. November 2017, abgerufen am 23. Januar 2019 (brasilianisches Portugiesisch).
  8. Chevy - o Chevrolet Classic dos mexicanos - acaba em 2012 - MotorDream. In: motordream.uol.com.br. 27. Mai 2011, abgerufen am 23. Januar 2019 (brasilianisches Portugiesisch).
  9. Rubén Hoyo: Chevrolet Chevy Joy 2012, una última edición especial de despedida - Autocosmos.com. In: noticias.autocosmos.com.mx. 1. März 2012, abgerufen am 23. Januar 2019 (spanisch).
  10. Automobil Revue, Katalognummer 1995 (techn. Daten)
  11. Louis F. Fourie: On a Global Mission: The Automobiles of General Motors International, Volume 3: GM Worldwide Review, North American Specifications and Executive Listings. Friesen Press, Victoria, BC 2016, ISBN 978-1-4602-9690-5, S. 1147 (google.com [abgerufen am 23. Januar 2019]).
  12. 2002 Chevrolet (Brazil) Corsa 2gen Hatch full range specs. In: automobile-catalog.com. Abgerufen am 23. Januar 2019 (englisch).
  13. 2002 Chevrolet (Brazil) Corsa 2gen Sedan full range specs. In: automobile-catalog.com. Abgerufen am 23. Januar 2019 (englisch).
  14. 2012 Chevrolet (Brazil) Corsa 2gen Sedan full range specs. In: automobile-catalog.com. Abgerufen am 23. Januar 2019 (englisch).
  15. Marlos Ney Vidal: Adeus ao Chevrolet Corsa 1.0 e 1.8 SS - Autos Segredos. In: autossegredos.com.br. 9. Mai 2009, abgerufen am 23. Januar 2019 (brasilianisches Portugiesisch).
  16. Felipe Bitu: Guia de Usados: Chevrolet Corsa Hatch | Quatro Rodas. In: quatrorodas.abril.com.br. 31. März 2017, abgerufen am 23. Januar 2019 (brasilianisches Portugiesisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Chevrolet Corsa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien