Communauté d’agglomération de Béthune Bruay Noeux et Environs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Communauté d’agglomération de Béthune Bruay Noeux et Environs
Pas-de-Calais (Nord-Pas-de-CalaisFrankreich)
Gründungsdatum 15. Mai 2013
Rechtsform Communauté d’agglomération
Sitz Béthune
Gemeinden 65
Präsident Alain Wacheux
SIREN-Nummer 200 044 055
Fläche 409,6 km²
Einwohner 225.555 (2013)[1]
Bevölkerungsdichte 551 Ew./km²
Website http://www.agglo.artoiscomm.fr/
Lage des Gemeindeverbandes im Département Pas-de-Calais
Lage der CA de Béthune Bruay Noeux et Environs im Département Pas-de-Calais (unvollständig).

Die Communauté d’agglomération de Béthune Bruay Noeux et Environs (auch Artois Comm genannt) ist ein französischer Gemeindeverband mit der Rechtsform einer Communauté d’agglomération im Département Pas-de-Calais in der Region Nord-Pas-de-Calais. Der Gemeindeverband wurde am 15. März 2013 gegründet und besteht aktuell aus 65 Mitgliedsgemeinden[2], die zum Großteil aus seiner Vorgängerorganisation Communauté d’agglomération de l’Artois übernommen wurden. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Béthune.

Mitgliedsgemeinden[Bearbeiten]

  1. Annequin
  2. Annezin
  3. Auchel
  4. Auchy-les-Mines
  5. Bajus
  6. Barlin
  7. Béthune
  8. Beugin
  9. Beuvry
  10. Billy-Berclau
  11. Bruay-la-Buissière
  12. Calonne-Ricouart
  13. Camblain-Châtelain
  14. Cambrin
  15. Cauchy-à-la-Tour
  16. Caucourt
  17. Chocques
  18. La Comté
  19. La Couture
  20. Cuinchy
  21. Diéval
  22. Divion
  23. Douvrin
  24. Drouvin-le-Marais
  25. Essars
  26. Estrée-Cauchy
  27. Festubert
  28. Fouquereuil
  29. Fouquières-lès-Béthune
  30. Fresnicourt-le-Dolmen
  31. Gauchin-Légal
  32. Givenchy-lès-la Bassée
  33. Gosnay
  34. Haillicourt
  35. Haisnes
  36. Hermin
  37. Hersin-Coupigny
  38. Hesdigneul-lès-Béthune
  39. Hinges
  40. Houchin
  41. Houdain
  42. Labeuvrière
  43. Labourse
  44. Lapugnoy
  45. Locon
  46. Lorgies
  47. Lozinghem
  48. Maisnil-lès-Ruitz
  49. Marles-les-Mines
  50. Neuve-Chapelle
  51. Nœux-les-Mines
  52. Noyelles-lès-Vermelles
  53. Oblinghem
  54. Ourton
  55. Rebreuve-Ranchicourt
  56. Richebourg
  57. Ruitz
  58. Sailly-Labourse
  59. Vaudricourt
  60. Vendin-lès-Béthune
  61. Vermelles
  62. Verquigneul
  63. Verquin
  64. Vieille-Chapelle
  65. Violaines

Quellen[Bearbeiten]

  1. Der Gemeindeverband auf www.insee.fr, der Website des INSEE.
  2. CA de Béthune Bruay Noeux et Environs (SIREN: 200 044 055) in der Base nationale sur l’intercommunalité (BANATIC) des französischen Innenministeriums (französisch)