Vermelles

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vermelles
Wappen von Vermelles
Vermelles (Frankreich)
Vermelles
Region Hauts-de-France
Département Pas-de-Calais
Arrondissement Béthune
Kanton Douvrin
Gemeindeverband Béthune-Bruay, Artois-Lys Romane
Koordinaten 50° 29′ N, 2° 45′ OKoordinaten: 50° 29′ N, 2° 45′ O
Höhe 23–50 m
Fläche 10,39 km2
Einwohner 4.718 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 454 Einw./km2
Postleitzahl 62138
INSEE-Code

Rathaus von Vermelles

Vermelles ist eine französische Gemeinde mit 4667 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Pas-de-Calais in der Region Hauts-de-France; sie gehört zum Arrondissement Béthune und zum Kanton Douvrin. Die Einwohner werden Alciaquois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vermelles liegt zwischen der Ebene von Flandern und den Bergen der historischen Provinz Artois. Vermelles wird von den Nachbargemeinden Cuinchy und Violaines im Norden, Auchy-les-Mines im Nordosten, Haisnes im Osten, Loos-en-Gohelle im Südosten, Mazingarbe im Südwesten, Noyelles-lès-Vermelles im Westen sowie Cambrin im Nordwesten umgeben.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
4.828 4.518 4.299 4.339 4.584 4.487 4.454 4.526

Ab 1962 nur Einwohner mit Erstwohnsitz

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Pierre
  • Kirche Saint-Pierre
  • Leibgrenadierdenkmal
  • Rathaus

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der deutschen Stadt Glauchau in Sachsen besteht seit 1998 eine Partnerschaft.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Vermelles – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien