Corinne Niogret

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Corinne Niogret Biathlon
Verband FrankreichFrankreich Frankreich
Geburtstag 20. November 1972
Geburtsort Nantua
Karriere
Verein Ski Club Douanes
Debüt im Weltcup 1990
Weltcupsiege 8
Status zurückgetreten
Karriereende 2004
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 1 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
WM-Medaillen 3 × Gold 6 × Silber 6 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
0Gold0 1992 Albertville Staffel
0Bronze0 1994 Lillehammer Staffel
IBU Biathlon-Weltmeisterschaften
0Gold0 Borowez 1993 Mannschaft
0Silber0 Borowez 1993 Staffel
0Bronze0 Canmore 1994 Mannschaft
0Gold0 Antholz 1995 Einzel
0Bronze0 Antholz 1995 Sprint
0Silber0 Antholz 1995 Staffel
0Bronze0 Antholz 1995 Mannschaft
0Silber0 Ruhpolding 1996 Staffel
0Bronze0 Ruhpolding 1996 Mannschaft
0Silber0 Pokljuka 1998 Verfolgung
0Silber0 Oslo 1999 Einzel
0Bronze0 Kontiolahti 1999 Staffel
0Gold0 Oslo 2000 Einzel
0Bronze0 Oslo 2000 Massenstart
0Silber0 Pokljuka 2001 Verfolgung
Weltcupbilanz
Gesamtweltcup 3. (1990/2000)
Einzelweltcup 2. (1990/2000,2000/2001)
Sprintweltcup 3. (1997/1998)
Verfolgungsweltcup 2. (1990/2000)
3. (1997/1998)
 

Corinne Mireille Dominique Niogret (* 20. November 1972 in Nantua) ist eine ehemalige französische Biathletin.

Corinne Niogret war 1988 zum ersten Mal im Biathlon-Weltcup aktiv. Bereits bei den Olympischen Winterspielen 1992 in Albertville konnte sie einen ihrer größten Erfolge erringen, sie gewann mit der französischen Staffel (damals 3 x 7,5 Kilometer) die Goldmedaille.

Corinne Niogret wurde außerdem dreimal Weltmeisterin, 1995 und 2000 gewann sie die Einzelrennen über 15 km, 1993 den Mannschaftswettbewerb.

Insgesamt gewann sie in ihrer Karriere 15 Medaillen bei Weltmeisterschaften und zwei Medaillen bei Olympischen Spielen. Ihre beste Endplatzierung im Weltcup erreichte sie im Jahr 2000 mit einem dritten Platz.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Olympische Winterspiele:
    • 1992: 1x Gold (Staffel)
    • 1994: 1x Bronze (Staffel)
  • Weltmeisterschaften:
    • 1993: 1x Gold (Mannschaft), 1x Silber (Staffel)
    • 1994: 1x Bronze (Mannschaft)
    • 1995: 1x Gold (Einzel), 1x Silber (Staffel), 2x Bronze (Sprint, Mannschaft)
    • 1996: 1x Silber (Staffel), 1x Bronze (Mannschaft)
    • 1998: 1x Silber (Verfolgung)
    • 1999: 1x Silber (Einzel), 1x Bronze (Staffel)
    • 2000: 1x Gold (Einzel), 1x Bronze (Massenstart)
    • 2001: 1x Silber (Verfolgung)
  • Gesamtweltcup:
    • 1x Platz 3 (1999/00)
  • Weltcupsiege:
    • 8
  • Gesamtbilanz im Weltcup

Die Tabelle zeigt alle Platzierungen (je nach Austragungsjahr einschließlich Olympische Spiele und Weltmeisterschaften).

  • 1.–3. Platz: Anzahl der Podiumsplatzierungen
  • Top 10: Anzahl der Platzierungen unter den ersten zehn (einschließlich Podium)
  • Punkteränge: Anzahl der Platzierungen innerhalb der Punkteränge (einschließlich Podium und Top 10)
  • Starts: Anzahl gelaufener Rennen in der jeweiligen Disziplin
Platzierung Einzel Sprint Verfolgung Massenstart Team Staffel Gesamt
1. Platz 3 2 2 1 3 11
2. Platz 3 3 7 6 19
3. Platz 6 6 1 3 11 27
Top 10 27 40 25 10 1 38 141
Punkteränge 47 72 48 17 1 39 224
Starts 57 98 52 18 1 39 265

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]