Dejan Lovren

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dejan Lovren
Spielerinformationen
Geburtstag 5. Juli 1989
Geburtsort ZenicaSFR Jugoslawien
Größe 188 cm
Position Innenverteidiger
Junioren
Jahre Station
NK Karlovac
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2005–2010
2006–2008
2010–2013
2013–2014
2014–
Dinamo Zagreb
Inter Zaprešić (Leihe)
Olympique Lyon
FC Southampton
FC Liverpool
36 (1)
29 (1)
72 (2)
31 (2)
68 (2)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2004–2005
2006
2006–2008
2007–2009
2007–
2009–
Kroatien U-17
Kroatien U-18
Kroatien U-19
Kroatien U-20
Kroatien U-21
Kroatien
18 (2)
2 (0)
10 (1)
5 (0)
17 (3)
30 (2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 17. Januar 2017

2 Stand: 5. Juli 2016

Dejan Lovren (* 5. Juli 1989 in Zenica, SFR Jugoslawien, heute Bosnien und Herzegowina) ist ein kroatischer Fußballspieler. Seit Sommer 2014 steht er beim FC Liverpool unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2006 bekam Dejan Lovren einen Profivertrag beim kroatischen Rekordmeister Dinamo Zagreb. Zuvor hatte er in den Jugendmannschaften des Vereins gespielt. Wie es bei Dinamo Zagreb üblich war, wurde er sofort zum kroatischen Erstligisten NK Inter Zaprešić bis Sommer 2008 ausgeliehen. Ab 2008 spielte er als Stammspieler in der Innenverteidigung neben Robert Kovač. Im Januar 2010 wurde er vom französischen Serienmeister Olympique Lyon verpflichtet und erhielt dort einen Vertrag bis 2015. Anfangs spielte er noch als Rechtsverteidiger in der Viererkette. Ab Sommer 2010 wurde er als Stammspieler in der Innenverteidigung neben dem damaligen Mannschaftskapitän Cris aufgestellt. Im Juni 2013 wechselte Lovren zum englischen Erstligisten FC Southampton. Er unterschrieb einen Vierjahresvertrag.[1]

Zur Saison 2014/15 wechselte er zum FC Liverpool.[2] Im Viertelfinale der Europa League 2015/16 gelang ihm gegen Borussia Dortmund in der Nachspielzeit des Rückspiels der entscheidende Siegtreffer zum 4:3 und sicherte somit den Einzug in das Halbfinale.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2009 gab Lovren im Freundschaftsspiel gegen Katar sein Debüt in der kroatischen A-Nationalmannschaft. Seit dem Rücktritt von Robert Kovač ist Dejan Lovren Stammspieler. Für die Fußball-Europameisterschaft 2012 fiel er aufgrund einer Knöchelverletzung aus. Lovren spielte bei der WM 2014 alle drei Gruppenspiele der kroatischen Nationalmannschaft, als man sich nicht für das Achtelfinale qualifizieren konnte. Zur EM 2016 wurde er aufgrund Unstimmigkeiten mit Trainer Ante Čačić nicht nominiert.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönliches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Alter von drei Jahren floh Lovrens Familie aufgrund des Bosnienkrieges nach Deutschland, wo ein Großvater bereits lebte. Er wuchs die nächsten sieben Jahre in München auf und spricht deshalb fließend Deutsch. Als das Visum nicht mehr verlängert wurde, ließ sich die Familie in Karlovac, Kroatien nieder.[3] Sein Bruder Davor Lovren ist ebenfalls Fußballspieler und steht bei Dinamo Zagreb unter Vertrag.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.transfermarkt.de/saints-holen-lovren/view/news/125848
  2. http://www.liverpoolfc.com/news/latest-news/167331-dejan-lovren-seals-liverpool-transfer
  3. Tony Barrett: Dejan Lovren: We need to give refugees a chance – I should know, I was one. In: joe.co.uk. Abgerufen am 20. November 2016.