Deutscher Filmpreis 2022

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo des Deutschen Filmpreises seit 2019

Die 72. Verleihung des Deutschen Filmpreises (Lola) soll am 24. Juni 2022 im Palais am Funkturm in Berlin stattfinden.[1][2]

Die Vorauswahl der Filme wurde am 28. Februar 2022 veröffentlicht. Die aus 17 Mitgliedern bestehende Vorauswahlkommission Spielfilm nahm 25 Spielfilme in die Vorauswahl. Die zwölf Kommissionsmitglieder der Kategorie Kinderfilm wählten sechs Filme aus, die zehnköpfige Dokumentarfilmkommission wählte 15 Dokumentarfilme. Aus den vorausgewählten Filmen wählten die über 2200 Mitglieder der Deutschen Filmakademie die Nominierungen für den Deutschen Filmpreis 2022.[3] Diese wurden am 12. Mai 2022 von Lea van Acken und Maria Ehrich sowie Alexandra Maria Lara, Florian Gallenberger und Claudia Roth bekanntgegeben.[4][5][6]

Die erfolgreichsten Filme
(mindestens zwei Nominierungen, exkl. Jury- oder Publikumspreise;
hervorgehoben = meiste Auszeichnungen
N = Nominierung; A = Auszeichnung)
Film N A
Lieber Thomas 12
Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush 10
Große Freiheit 8
Stasikomödie 4
Niemand ist bei den Kälbern 3
Die Schule der magischen Tiere 2
Spencer 2
Wunderschön 2

Preisträger und Nominierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bester Spielfilm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Contra – Produktion: Christoph Müller, Tom Spieß
Große Freiheit – Produktion: Benny Drechsel
Lieber Thomas – Produktion: Michael Souvignier, Till Derenbach
Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush – Produktion: Claudia Steffen, Christoph Friedel
Spencer – Produktion: Jonas Dornbach, Janine Jackowski, Maren Ade
Wunderschön — Produktion: Lothar Hellinger, Christopher Doll

Bester Dokumentarfilm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

The Other Side of the River – Produktion: Frank Müller, Antonia Kilian, Guevara Namer
We Are All Detroit – Vom Bleiben und Verschwinden – Produktion: Michael Loeken, Ulrike Franke
Wem gehört mein Dorf? – Produktion: Marcel Lenz, Guido Schwab

Bester Kinderfilm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Pfad – Produktion: Daniel Ehrenberg
Die Schule der magischen Tiere – Produktion: Alexandra Kordes, Meike Kordes

Beste Regie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Andreas DresenRabiye Kurnaz gegen George W. Bush
Andreas KleinertLieber Thomas
Sebastian MeiseGroße Freiheit

Bestes Drehbuch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Thomas Reider, Sebastian MeiseGroße Freiheit
Laila StielerRabiye Kurnaz gegen George W. Bush
Thomas WendrichLieber Thomas

Beste weibliche Hauptrolle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sara FazilatNico
Meltem KaptanRabiye Kurnaz gegen George W. Bush
Saskia RosendahlNiemand ist bei den Kälbern
Ursula StraussLe Prince

Beste männliche Hauptrolle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Farba DiengToubab
Franz RogowskiGroße Freiheit
Albrecht SchuchLieber Thomas

Beste weibliche Nebenrolle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jella HaaseLieber Thomas
Sandra HüllerDas Schwarze Quadrat
Anja SchneiderLieber Thomas

Beste männliche Nebenrolle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Godehard GieseNiemand ist bei den Kälbern
Henry HübchenStasikomödie
Alexander ScheerRabiye Kurnaz gegen George W. Bush
Jörg SchüttaufLieber Thomas

Beste Kamera/Bildgestaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Johann FeindtLieber Thomas
Crystel FournierGroße Freiheit
Claire MathonSpencer

Bester Schnitt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bettina BöhlerA E I O U – Das schnelle Alphabet der Liebe
Joana ScrinziGroße Freiheit
Gisela ZickLieber Thomas

Beste Tongestaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Andreas Hildebrandt, Filipp Forberg, Matthias LempertIn den Uffizien
Bertin Molz, Thorsten Bolzé, Mario Hubert, Marco Hanelt, Benedikt UebeFly
Michael Schlömer, Paul Rischer, Martin SteyerAxiom
Jonathan Schorr, Dominik Leube, Gregor Bonse, John GürtlerNiemand ist bei den Kälbern

Beste Filmmusik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ali N. AskinPeterchens Mondfahrt
Annette FocksWunderschön
Johannes Repka, Cenk ErdoğanRabiye Kurnaz gegen George W. Bush

Bestes Szenenbild[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Myrna DrewsLieber Thomas
Lothar HollerStasikomödie
Susanne HopfRabiye Kurnaz gegen George W. Bush

Bestes Kostümbild[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Janina BrinkmannStasikomödie
Tanja HausnerGroße Freiheit
Birgitt KilianRabiye Kurnaz gegen George W. Bush
Anne-Gret OehmeLieber Thomas

Bestes Maskenbild[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grit Kosse, Uta SpikermannRabiye Kurnaz gegen George W. Bush
Heiko SchmidtGroße Freiheit
Uta Spikermann, Grit KosseLieber Thomas

Beste visuelle Effekte und Animation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Denis BehnkeStasikomödie
Thomas LoederRabiye Kurnaz gegen George W. Bush
Dennis Rettkowski, Markus Frank, Tomer EshedDie Schule der magischen Tiere

Besucherstärkster Film[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ehrenpreis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jürgen Jürges[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Filmakademie ehrt Kameramann Jürgen Jürges. In: zeit.de/dpa. 5. Mai 2022, abgerufen am 6. Mai 2022.
  2. Die Verleihung des Deutschen Filmpreises 2022. In: deutscher-filmpreis.de. Abgerufen am 6. Mai 2022.
  3. Die Vorauswahl zum Deutschen Filmpreis steht fest. In: deutscher-filmpreis.de. 28. Februar 2022, abgerufen am 6. Mai 2022.
  4. Deutscher Filmpreis. In: facebook.com. Abgerufen am 6. Mai 2022.
  5. Nominierungsbekanntgabe 2022. In: deutscher-filmpreis.de. Abgerufen am 6. Mai 2022.
  6. Jochen Müller: Zwölf Lola-Nominierungen für "Lieber Thomas". In: blickpunktfilm.de. 12. Mai 2022, abgerufen am 12. Mai 2022.