Deutscher Filmpreis/Beste Filmmusik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die folgende Liste ist eine Übersicht über die Preisträger und Nominierten für den Deutschen Filmpreis in der Kategorie Beste Filmmusik.

1950er[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1954

Hans-Martin MajewskiWeg ohne Umkehr


1956

Peter SandloffViele kamen vorbei


1957

Duke Ellington und Winfried ZilligJonas


1958

Hans-Martin MajewskiNasser Asphalt

1960er[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1960

Hans-Martin MajewskiDie Brücke


1961

Peter ThomasFlucht nach Berlin


1962

Joachim E. Behrendt und Attila ZollerDas Brot der frühen Jahre


1963

Peter ThomasDie endlose Nacht


1965

Zdeněk LiškaDas Haus in der Karpfengasse


1966

Hans PoseggaSchonzeit für Füchse


1967

Erich FerstlDer Spezialist und Wilder Reiter GmbH

1970er[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1971

Amon DüülSan Domingo


1973

Iris WagnerHarlis


1974

Hans-Martin MajewskiDer Lord von Barmbeck


1975

Jürgen KnieperFalsche Bewegung

1980er[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1980

Peer RabenDie Ortsliebschen Frauen und Die Reinheit des Herzens


1987

Claus Bantzer40 qm Deutschland, Paradies und Das Schweigen des Dichters

1990er[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1992

Norbert SchneiderLeise Schatten und Wildfeuer


1993

Detlef PetersenWir können auch anders


1997

Niki ReiserJenseits der Stille


1999

Niki ReiserMeschugge und Pünktchen und Anton

2000er[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2002

Niki ReiserNirgendwo in Afrika


2003

Yann TiersenGood Bye, Lenin!


2004

Max Berghaus , Dirk Reichardt und Stefan HansenErbsen auf halb 6


2005

Niki ReiserAlles auf Zucker!

Gerd Baumann, Alex Haas und Stefan NoelleAus der Tiefe des Raumes
Till Brönner, Arne Schumann und Josef BachHöllentour


2006

Bert WredeKnallhart

T-Bone BurnettDon’t Come Knocking
Stéphane Moucha und Gabriel YaredDas Leben der Anderen


2007

Gerd BaumannWer früher stirbt ist länger tot

Reinhold Heil, Johnny Klimek und Tom TykwerDas Parfum – Die Geschichte eines Mörders
Christian HeyneIch bin die Andere


2008

Ali N. AskinLeroy

Annette FocksEin fliehendes Pferd
Ralf WengenmayrLissi und der wilde Kaiser


2009

Niki ReiserIm Winter ein Jahr

Element of CrimeRobert Zimmermann wundert sich über die Liebe
Annette FocksKrabat

2010er[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2010

The NotwistSturm

Ali N. AskinSalami Aleikum
Fabian RömerDie Tür
Ralf WengenmayrWickie und die starken Männer


2011

Matthias KleinDas Lied in mir

Heiko MaileWir sind die Nacht
Tom Tykwer, Johnny Klimek, Reinhold Heil, Gabriel Isaac MounseyDrei


2012

Lorenz DangelHell

Oli BiehlerDer Albaner
Timo HietalaFenster zum Sommer


2013

The Major Minors und Cherilyn MacNeilOh Boy

Max RichterLore
Tom Tykwer, Johnny Klimek und Reinhold HeilCloud Atlas


2014

Matthias WeberDas finstere Tal

Annette FocksOstwind
Johannes Lehniger und Peter FolkTore tanzt
Michaela MeliánFinsterworld


2015

Nils FrahmVictoria

Alexander HackeThe Cut
Niki Reiser und Sebastian PilleIm Labyrinth des Schweigens


2016

Alexandre DesplatEvery Thing Will Be Fine

Julian Maas und Christoph M. KaiserDer Staat gegen Fritz Bauer
Lorenz DangelIch und Kaminski


2017

Oli BiehlerDas kalte Herz
Bruno CoulaisMarie Curie
Johannes RepkaTimm Thaler oder das verkaufte Lachen