Diskussion:Mai Thi Nguyen-Kim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel „Mai Thi Nguyen-Kim“ zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an:

Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit Signatur und Zeitstempel oder --~~~~.
Beiträge zu diesem Artikel müssen die Wikipedia-Richtlinien für Artikel über lebende Personen einhalten, insbesondere die Persönlichkeitsrechte. Eventuell strittige Angaben, die nicht durch verlässliche Belege belegt sind, müssen unverzüglich entfernt werden, insbesondere wenn es sich möglicherweise um Beleidigung oder üble Nachrede handelt. Auch Informationen, die durch Belege nachgewiesen sind, dürfen unter Umständen nicht im Artikel genannt werden. Für verstorbene Personen ist dabei das postmortale Persönlichkeitsrecht zu beachten. Auf bedenkliche Inhalte kann per Mail an info-deatwikimedia.org hingewiesen werden.

'Wissenschaftsvermittlung' umbenennen[Quelltext bearbeiten]

Die Überschrift des Abschnittes ,,Wissenschaftsvermittlung auf YouTube und im Fernsehen" ist meiner Meinung nach zu speziell formuliert. Es wird ja auch z.B. ihr Buch erwähnt, die Überschrift gibt den Eindruck, YouTube und Fernsehen seien alles was sie tut. Sie hat auch Instagram, das wird zwar nicht erwähnt, aber auch das wird, finde ich, durch die Überschrift heruntergespielt. Ideen wären

  • (Medien)arbeit
  • Wissenschaftskommunikation/-vermittlung
  • Wissenschaftsvermittlung

Andere Vorschläge sind willkommen! --Dr747 (Diskussion) 14:31, 10. Mai 2020 (CEST)

Ich finde auch, dass der Abschnitt umbenannt werden sollte. Mein Vorschlag ist "Wissenschaftskommunikation" als Ersatz zu wählen. --ZabeMath (Diskussion) 19:09, 11. Aug. 2020 (CEST)
+1. MfG -- (Diskussion) 19:29, 11. Aug. 2020 (CEST)
Ich würde vielleich Wissenschaftskommunikation und -vermittlung vorschlagen. Grüße TRN 3.svg hugarheimur 21:19, 11. Aug. 2020 (CEST)
In ihren Videos kann ich keine Wissenschaftsvermittlung erkennen. Ein Beispiel: Yoga - wissenschaftlich betrachtet. Was darin über Yoga gesagt wird, wurde von anderen Leuten bereits wirklich wissenschaftlich ausgedrückt. Aber noch nicht von ihr. Gut. Ausgangspunkt ihrer Betrachtungen ist aber das Hörensagen ihrer Mitprotagonistin, die zudem mit Yoga "karibische Klänge" verbindet. Mhm. Auch das ist nicht wissenschaftlich und auch nicht der Betrachtungspunkt von Leuten, die etwas über Yoga wissen wollen. Die wissen in der Regel, dass Indien nicht in der Karibik liegt. Aber eine Bloggerin, mit dem Bundestverdienstkreuz ausgestattet, will wem auch immer nun erklären, was Yoga ist, wissenschaftlich betrachtet, und beginnt an einer Stelle, an der außer ihr und ihrer Freundin niemand beginnen würde. Das ist leider das Niveau und - es tut mir leid, darin kann ich keine Wissenschaft erkennen. Selbst die populäre Vermittlung von Wissenschaft etwa im Museum holt die Leute dort ab, wo sie stehen - aber nicht da, wo sie nicht stehen, nur damit es "witzig" klingt. Das ist vermeintlich jugendaffines Plappern, wie sich Öffentlich-Rechtliche das vorstellen. Und so betrachtet, ist dieser Artikel leider kein Wikipedia-Artikel, sondern ein Eintrag, der sich Mühe gibt, die Blickweise des ÖR hier zu ihrem Recht kommen zu lassen. Das Ansinnen ist legitim, aber WIkipedia ist nicht der verlängerte Arm des Öffentlich-Rechtlichen. Mein Vorschlag für die Überschrift daher: Jugendsendung des Öffentlich-Rechtlichen oder: Jugendarbeit im Netz. Aber bitte nicht "Wissenschaftsvermittlung". Für alle, die eine wissenschaftliche Ausbildung genossen haben und dies irgendwie ernst genommen haben, ist so etwas ein Witz. --79.231.62.88 16:12, 31. Dez. 2020 (CET)
Das einzelne Videos nicht dem Wissenschaftlichen Verständnis anderer entsprechend ist ganz natürlich. Ich denke es ist aber doch unbestritten, das die Videos im Allgemeinen sehr Wissenschaftlich sind (insbesondere im Verhältnis zu dem was es sonst so auf Youtube etc gibt). +1 für "Wissenschaftskommunikation". --BlauerBaum (Diskussion) 14:00, 1. Jan. 2021 (CET)
Im Allgemeinen, nein. Ich kenne nicht ihre wissentschaftlichen Arbeiten aber eine Vielzahl ihrer Beiträge auf YouTube sind stark ten­den­zi­ös. Keine Spur von ergebnisoffenen, wissenschaftlichen Diskurs. Warum ein Dr. der Chemie plötzlich Universalgelehrte sein soll ist mir ein Rätsel.--Darktrym (Diskussion) 21:57, 27. Jan. 2021 (CET)
Der ergebnisoffene Diskurs findet innerhalb der Wissenschaft statt, und sobald ein klares Ergebnis vorliegt, kann die Wissenschaftsvermittlung dieses als solches darstellen.
Es ist auch kein Problem, wenn ein Experte für Thema A sich über Thema B informiert und das für die Öffentlichkeit aufbereitet. Zum Problem wird das erst, wenn es dem widerspricht, was die Thema-B-Experten sagen. Das ist bei Nguyen-Kim nicht der Fall. --Hob (Diskussion) 16:22, 28. Jan. 2021 (CET)

Rede von Bundeskanzlerin Merkel[Quelltext bearbeiten]

@Johannnes89, Stahlfuxx: Die über eine Minute dauernde Erwähnung durch die aktuelle Bundeskanzlerin in einer recht wichtigen Bundestagsrede halte ich durchaus für relevant genug um mit mindestens einem Satz erwähnt zu werden. Die gegebene Quelle halte ich jedoch für eher unbefriedigend, dieser Artikel aus dem stern wäre da vielleicht passender [1], das hätte aber meiner Meinung nach nicht revertiert werden müssen. --BlauerBaum (Diskussion) 23:11, 29. Okt. 2020 (CET)

Danke für den Ping, der stern wäre immerhin schon etwas besser, wobei ein Artikel in der Rubrik „Panorama“ mit nach Klickbait-anmutender Überschrift auch noch nicht wirklich nach zeitüberdauernder Relevanz klingt. Etwas plakativ zusammengefasst lautet die Information: „Mai Thi Nguyen-Kim wurde mal von Merkel zitiert“ – ist das in 5, 10 oder 100 Jahren wirklich noch relevant?
Zwar erwähnen das auch seriösere Berichte (u.a. ZDF [2] und Guardian [3]) über Merkels Regierungserklärung, aber da ist das eben auch nicht mehr als eine Erwähnung wert, dann ist es in einer Enzyklopädie noch unwichtiger. --Johannnes89 (Diskussion) 23:18, 29. Okt. 2020 (CET)
Naja, im ZDF sind das inklusive der Zitate immerhin 9 Sätze. Ich sehe da auch unabhängig der Erwähnung in den Medien durchaus ausreichende Relevanz.--BlauerBaum (Diskussion) 23:36, 29. Okt. 2020 (CET)

Keine überdauernde Relevanz, Merkel zitiert hunderte Menschen. Daher auch kein Konsens von meiner Seite. --Chz (Diskussion) 01:18, 30. Okt. 2020 (CET)

Da die Regierungserklärung durch die Bundeskanzlerin zu den wichtigsten Reden des deutschen Bundestags zählt und besonders aufgrund der Aktualität und einzigartigen Situation besonders ist, halte ich es für relevant genug, dies mit aufzunehmen. Zwar gibt die Kanzlerin im Jahr mehrere Regierungserklärungen ab, jedoch zitiert sie in selbigen sonst selten. Die Relevanz wird für mich außerdem durch die weitere Berichterstattung anderer seriöser Medien, neben den bereits oben genannten Medien, deutlich, etwa dem Focus [4], sowie der Erwähnung in der weniger seriösen,aber dafür reichweitenstarken Bild [5].--SFRelivier (Diskussion) 10:42, 30. Okt. 2020 (CET)

Focus, Bild, Stern.de, jeweils mit Clickbait-mäßigen Überschriften. Kurze Medienaufmerksamkeit heißt noch nicht direkt zeitüberdauernde Relevanz. -Johannnes89 (Diskussion) 10:47, 30. Okt. 2020 (CET)
Das ist mir durchaus bewusst, allerdings möchte ich hier nocheinmal auf mein erstes Argument eingehen, wonach Angela Merkel -gerade in ihrer Regierungserklärung- nicht jede zitiert. Zudem würde ich dir vielleicht zustimmen, diese Information als irrelevant zu betrachten, wenn es sonst nichts dazu gäbe, aber hier bietet sich die Information gerade als Ergänzung zu ihrer Aufmerksamkeit durch Corona an.--SFRelivier (Diskussion) 10:58, 30. Okt. 2020 (CET)

Ich würde einen Satz dazu gerne wieder eingefügt wissen, daher meine Frage: Können wir noch zu einem Konsens kommen oder gibt es noch weitere Argumente, die gegen eine erneute Einfügung sprechen?--SFRelivier (Diskussion) 18:25, 31. Okt. 2020 (CET)

Der Diskussionsstand ist, dass Du von einer zeitüberdauernden Relevanz ausgehst, die andere Meinung, die auch von mir vertreten wird, aber nicht. Darüber hinaus besagt WP:BIO, dass keine hagiographischen und sensationsheischenden Tatsachen verarbeitet werden sollen. Dazu zähle ich eine Erwähnung in dem genannten Kontext letztlich auch, warum sonst sollte man es erwähnen? Von daher bleibt es bei meiner Einschätzung dazu. Ggf. kann man auch eine 3M einholen. --Chz (Diskussion) 18:32, 31. Okt. 2020 (CET)
Den Diskussionsstand hatte ich soweit verstanden, trotzdem danke für deine Erläuterung. Ich möchte inhaltlich noch anmerken, dass es sich meiner Meinung nach nicht um sensationsheischende Tatsachen handelt. Erwähnt werden sollte es, da es im Absatz Wissenschaftsvermittlung des Artikels die Corona-Diskussion bzw. die erhöhte Aufmerksamkeit auf Nguyen-Kim dadurch verdeutlicht. Meiner Meinung nach kann es hier als ergänzende Information dienen. Meiner Meinung nach ist diese Information genauso zeitüberdauernd -oder deiner Meinung nach nicht- relevant wie die bereits existierende Information im Artikel, dass sie einen Kommentar in den Tagesthemen sprechen durfte und in Fernseh-Talkshows Gast war. Sollte die Information, dass sie in der Rede der Bundeskanzlerin auftaucht, also nicht zeitüberdauernd relevant sein, finde ich, dass wir uns auch kritisch mit den von mir genannten, bereits vorhanden Informationen auseinandersetzen sollten. Abschließend sagen möchte ich, dass ich aber der Meinung bin, dass alles genannte auf eine Art zeitüberdauernd relevant ist. Sollten wir hier keinen Konsens finden, bin ich auch für dir Einholung einer 3M.--SFRelivier (Diskussion) 21:08, 31. Okt. 2020 (CET)
Moin, moin, Chz und SFRelivier! Vorschlag: Wir lassen die vermeintlich nicht zeitüberdauernden Informationen drin und bewerten in drei Jahren die fortdauernde Relevanz oder Irrelevanz. Viele Grüße -- (Diskussion) 18:42, 1. Nov. 2020 (CET)
Nein, zumal das nicht das einzige Argument dagegen ist. Ich halte diese Information für die Relevanz der Person unwesentlich. Es ist eine möglicherweise sensationsheischende Trivialität, die die Qualität der Biographie verschlechtert. --Chz (Diskussion) 18:53, 1. Nov. 2020 (CET)
Ich verstehe nicht, weshalb diese Information die Qualität der Biographie verschlechtern sollte oder sensationsheischend ist. Meiner Meinung nach ist die Information -wie schon erwähnt- ergänzend und verdeutlicht die Relevanz und Aufmerksamkeit von Nguyen-Kims Arbeit während der Pandemie. Zumal hier kein neuer Abschnitt eingefügt werden soll, sondern lediglich ein Satz. Auch das sollten wir uns nochmal klar machen.--SFRelivier (Diskussion) 19:02, 1. Nov. 2020 (CET)
Soweit ich das überblicke behandelt schon ein ganzer Absatz ihre Arbeit zur Corona Pandemie. Merkels Erwähnung ist eine Trivialität, die als zusätzliche Information m.E. irrelevant ist. Es ist biographisch nicht sinnvoll jede Trivialität aufzunehmen, dadurch verliert sich der Blick auf das Wesentliche. Ich würde sogar sagen, dass man den Absatz über Ihre Corona Pandemie Tätigkeit früher oder später kürzen sollte. --Chz (Diskussion) 19:30, 1. Nov. 2020 (CET)

Danke für Deine neutrale Darstellung des Streitstandes bei 3M. Dann schauen wir mal. --Chz (Diskussion) 20:09, 2. Nov. 2020 (CET)

WP:Dritte Meinung[Quelltext bearbeiten]

Es geht um diese Einfügung (nicht signierter Beitrag von Siehe-auch-Löscher (Diskussion | Beiträge) 19:26, 2. Nov. 2020 (CET))

3M: Man muss bei dem ganzen beachten, wie viel Nachrichtenwert hat das. Würde irgendein unbekannter YouTuber von Merkel zitiert werden hätte das hohen Nachrichtenwert für diesen YouTuber, es könnte ja gerade das entscheidende Detail sein, das diesen YouTuber bekannt macht. Auf der anderen Seite wenn eine sehr bekannte Persönlichkeit zitiert wird, eher nicht. Wie oft wohl schon Drosten und andere von Merkel zitiert wurden? Wenn wir bei jedem hinschreiben, wie oft und wo der mal von jemand anderem zitiert wurde, könnte man dies aus so manchem Artikel als eigene Liste auslagern. Aber das ist nicht üblich, nicht sinnvoll. Wo steht nun Mai Thi Nguyen-Kim? Sicherlich ist sie keine unbekannte YouTuberin. Spätestens mit der Verleihung des Verdienstordens ist klar, dass sie sich einen Namen gemacht hat in der Corona-Pandemie. Die Erwähnung des Merkel-Zitates hat hier keine besondere Strahlkraft mehr. Ich tendiere daher dazu, diese Änderung nicht einzusetzen. --TheRandomIP (Diskussion) 11:34, 3. Nov. 2020 (CET)

Wenn diese Erwähnung irgendwie eine bemerkenswerte Rezeption nach sich zieht, ja, aber die bloße Erwähnung braucht hier nicht aufgeführt werden. Louis Wu (Diskussion) 10:21, 4. Nov. 2020 (CET)

3M: zu einer so kleinen Einfügung? Ich würde Louis Wu und TheRandomIP grundsätzlich beipflichten, angesichts einer Masse an Auszeichnungen ist das Merkel-Zitat nur noch ein kleiner zusätzlicher Zacken in der Krone (-> Weglassen). Frage ist allerdings auch, wer wann das Zielpublikum des Artikels ist. Jetzt im Moment kann der Hinweis sicher auf diese politische Rezeption nicht schaden, auch wenn es darin einiges an Newstickeritis mitschwingt. Falls da noch was hinterherkommt. (-> Kurzfristig Behalten/Einfügen) Das Argument von Chz, den kompletten Absatz in der Rückschau auf das Wesentliche zu reduzieren, sobald die Pandemie vorbei ist und Frau Nguyen-Kim anderweitig von sich reden macht, ist ebenfalls richtig. (-> Langfristig Weglassen) Die einzige Frage ist dann noch, wer diese Aufgabe irgendwann mal übernimmt. (Wartungsaufwand ist das Zukunftsthema der WP, wenn das in Frage steht, sollten wir direkt Weglassen und Kürzen) --Enyavar (Diskussion) 02:03, 6. Nov. 2020 (CET)

3M: Ich halte es deshalb nicht für relevant, weil ich Mai Thi Nguyen-Kim als Wissenschaftlerin sehe und es nicht außergewöhnlich ist, wenn Aussagen von Personen, die über eine entsprechende fachliche Kompetenz in ihrem Gebiet verfügen, von Dritten zitiert werden.-ElooKoN (Diskussion) 02:35, 8. Nov. 2020 (CET)

Auch nach 3M scheinen mehr Argumente gegen eine Einfügung zu sprechen als dafür. Damit sollte es aus dem Artikel gehalten werden. --Chz (Diskussion) 09:17, 4. Dez. 2020 (CET)

verheiratet ...[Quelltext bearbeiten]

Moin,
spielt der Name des Ehepartners bzw. möglicherweise ihr Name nach Hochzeit irgendeine Rolle für die beschriebene Person? Sie tritt unter diesem Namen nicht auf, er wird auch nicht breit rezipiert oder überhaupt genannt. Mir ist tatsächlich auch nciht ersichtlich, warum er in dem angegebenen Beleg vorkommt, da er dort nur im Abspann ohne Kontext zum Inhalt steht. Imho können wir den verlustfrei entfernen, oder? -- Achim Raschka (Diskussion) 15:24, 3. Nov. 2020 (CET)

Sehe ich auch so, insbesondere im Zusammenhang mit WP:BIO sollte man sich auf das Wesentliche konzentrieren, und ihr Mann ist glaub ich keine Person des öffentlichen Lebens (oder?). --Chz (Diskussion) 15:52, 3. Nov. 2020 (CET)
Der bürgerliche Name wird üblicherweise immer zu Beginn genannt Bob Dylan, Udo Jürgens, Sting ... Ich sehe keinen Grund, davon abzuweichen. Ihr früherer Name ist halt heute Künstlername. Laut Leiendecker ist ihr heutiger Name Mai Thi Leiendecker. Das würde ich auch so in die Einleitung setzen. --Siehe-auch-Löscher (Diskussion) 11:25, 4. Nov. 2020 (CET)
+1 die aktuelle Form (Künstlername + Bürgerliche Name) ist gut, sonst kommen irgendwelche schlauen Leute und wollen den Name Leiendecker wieder einfügen (ihr Mann wird ja in der aktuellen Form nur in einem Nebensatz erwähnt - mehr braucht es auch im Moment nicht). --Atamari (Diskussion) 12:03, 4. Nov. 2020 (CET)

Um das Thema abzuschließen, schlage ich folgende Formulierung vor

--Siehe-auch-Löscher (Diskussion) 08:58, 6. Nov. 2020 (CET)

Wie wäre es mit einer Lösung wie bei Laura Müller (It-Girl) (mir ist kein besseres Beispiel eingefallen), damit klarer ist dass sie ihren Geburtsnamen weiterverwendet (ansonsten ist der Vorschlag von Siehe-auch-Löscher auch gut):
  • Mai Thi Nguyen-Kim (* 7. August 1987 in Heppenheim, bürgerlich seit 2017 Mai Thi Leiendecker, geb. Nguyen-Kim) ist ...
--Naronnas (Diskussion) 09:31, 6. Nov. 2020 (CET)
Haben wir eigentlich einen Beleg dafür, dass sie den Nachnamen ihres Mannes tatsächlich angenommen hat? --Barbasca (Diskussion) 10:02, 6. Nov. 2020 (CET)
Das habe ich mich auch schon gefragt, da man im Internet kaum etwas dazu findet. Aber zumindest steht das so in ihrer Dissertation [6] von Dipl.-Chem. Mai-Thi Leiendecker, geb. Nguyen-Kim geb. 07.08.1987 in Heppenheim --Naronnas (Diskussion) 10:14, 6. Nov. 2020 (CET)

Meine zwei Pfennig: Statt "bürgerlich" sollte man ruhig "verheiratet(e)" schreiben, dann ist der Grund klar. Bürgerlich bezieht sich nur auf das was im Pass bzw. beim Einwohnermeldeamt steht und man den (Nach)namen aus unterschiedlichen Gründen ändern lassen. Also sowas wie:

--Kmhkmh (Diskussion) 10:51, 6. Nov. 2020 (CET)

Ich habs mal umgesetzt, hänge aber nicht an Details. Bitte gerne Nachwischen. Noch ein Zusatzhinweis. In der Einleitung sollte eigentlich nur angerissen werden, was später im Artikel kommt. Die Quellen sollten dann eigentlich von der Einleitung an die passende Stelle nach hinten geschoben werden. --Siehe-auch-Löscher (Diskussion) 10:05, 4. Dez. 2020 (CET)

Erster oder Dritter Platz bei der Falling-Walls-Conference in Berlin?[Quelltext bearbeiten]

Laut einem Bild auf der Seite der RWTH hat sie den ersten Preis gewonnen (und ihr Mann den zweiten). Andere Quellen, erwähnen den dritten Preis. Versteht das noch jemand? https://www.rwth-aachen.de/go/id/cofa (nicht signierter Beitrag von 217.92.164.90 (Diskussion) 01:54, 4. Dez. 2020 (CET))

Nachfolgend als Quelle die Seite zu diesem Programm, mit den Gewinnern. Da ist sie aufgeführt, als Gewinnerin 2012, somit scheint die Angabe der RWTH richtig [7]. --Chz (Diskussion) 09:15, 4. Dez. 2020 (CET)
Der RWTH-Bericht bezieht sich auf die regionale/lokale Entscheidung in Köln und spricht ja auch vom Finale in Berlin. Die beiden Links im Artikel beziehen sich auf letzteres und erwähnen den 3. Platz. Im Link von Falling-Walls, den Chz beigetragen hat, sieht es für mich so aus, als ob man zumindest in der Darstellung gar keine Abstufung zwischen den Gewinnern machen will. Eventuell könnte man dementsprechend auch abändern in "Gewinnerin beim..." --Barbasca (Diskussion) 10:09, 4. Dez. 2020 (CET)

Infobox[Quelltext bearbeiten]

Es gibt ja immer wieder Diskussionen um Infoboxen für Personen. Ich finde diese hier unnötig. Kann ich die löschen und nur das Bild lassen? --Siehe-auch-Löscher (Diskussion) 11:04, 19. Jan. 2021 (CET)

Wurde erst gestern eingefügt [8], ich halte sie ebenfalls für unüblich und bei so wenigen Infos auch eher überflüssig. --Johannnes89 (Diskussion) 11:14, 19. Jan. 2021 (CET)
@Lena Frei: Willst Du Deine Änderung verteidigen? --Siehe-auch-Löscher (Diskussion) 11:19, 19. Jan. 2021 (CET)
„Verteidigen“ klingt härter, als es wohl gemeint ist. Als noch recht neue Autorin hat Lena Frei wohl gesehen, dass bei vielen YouTube-Kanälen Infoboxen existieren und hier handelt es sich ja um eine Person, die ebenfalls durch ihre YouTube-Aktivitäten bekannt geworden ist. Da liegt der Gedanke auch hier nahe, eine Infobox einzufügen, aber bei Einzelpersonen ist das meines Wissens nicht vorgesehen, vgl. auch Wikipedia:Formatvorlage Biografie. --Johannnes89 (Diskussion) 12:29, 19. Jan. 2021 (CET)
Ich wollte die Autorin nur Anstupsen. Nebenbei: In den neuen Ländern muss man sogar wissenschaftliche Arbeiten verteidigen :-) --Siehe-auch-Löscher (Diskussion) 12:41, 19. Jan. 2021 (CET)

Habe sie nur schonmal eingefügt... Bin noch auf der Suche nach neuen Informationen. Wenn ich keine mehr finde, kann ich sie auch löschen. --Lena Frei (Diskussion) 15:41, 19. Jan. 2021 (CET)

Relevanzfrage[Quelltext bearbeiten]

Diese Ergänzung wird von BlauerBaum als irrelevant gelöscht. Meinungen? Gruss --Nightflyer (Diskussion) 22:18, 28. Jan. 2021 (CET)

Was soll enzyklopädisch daran denn zeitüberdauernd bedeutsam sein?
Gab es (wie für das andere relativ ausführlich erwähnte Video) eine Auszeichnung? Wurde das Video über einen längeren Zeitraum wiederholt rezipiert? Ich denke doch, dass diese Fragen bislang mit Nein zu beantworten sind. Und da Wikipedia kein Newsticker ist... --Verzettelung (Diskussion) 22:23, 28. Jan. 2021 (CET)
Denke auch, dass es deutlich verfrüht ist, das neue Video schon einzubauen. --Johannnes89 (Diskussion) 01:18, 29. Jan. 2021 (CET)
Zustimmung. Dieses ganze Corona Thema wird in den betreffenden biographischen Artikeln zurzeit extrem aufgebauscht. In fünf Jahren überdauert davon vermutlich nichtmal 5 %, wenn man das mal ins Verhältnis zur Entdeckung des Penicilins oder der Kernspaltung setzt. --Chz (Diskussion) 15:34, 29. Jan. 2021 (CET)

Ist ihr Familienname "Mai" oder "Nguyen-Kim"?[Quelltext bearbeiten]

Ich frage deshalb, weil in China, Japan, Korea, Vietnam und anderen asiatischen und afrikanischen Ländern der Familienname zuerst geannnt wird, dann erst der Rufname/Vorname. Sie stammt aus Vietnam, daher könnte auch Mai ihr Familienname sein. Es kann aber auch gut sein, dass sie aufgrund der hiesigen Namenskonvention Rufname->Familienname ihren Familiennamen an´s Ende stellt. Kann das jemand bestätigen? --Niten Doraku (Diskussion) 16:45, 1. Feb. 2021 (CET)

Da sie Deutsche ist, wird ihr Name natürlich nach deutschen Konventionen geschrieben und "Nguyen-Kim" ist ihr Nachname. Das kann man sich gar nicht aussuchen, das ist standesamtlich so festgehalten. Wie die Reihenfolge wäre, wenn sie vietnamesische Staatsbürgerin wäre, ist hier nicht von Belang. Nguyễn ist übrigens der häufigste Familienname in Vietnam... Gruß, --Wdd. (Diskussion) 16:48, 1. Feb. 2021 (CET)
Wdd.Vielen Dank! Ich dachte es mir aber war nicht sicher, eben weil sie hier geboren ist. Habe gerade gesehen, dass sie seit 2017 Mai Thi Leiendecker heisst, was aber glaube ich am 1. Februar noch nicht hier stand. Wäre es dann eigentlich nicht angebrachter, den gesamten Artikel in Mai Thi Leiendecker umzubenennen, und hinter Ihren Geburtsdaten erwähnen, dass sie eine geborene Nguyen-Kim ist? Gruß, --Niten Doraku (Diskussion) 22:13, 9. Feb. 2021 (CET)
Nein, es ist üblich bei Personen den Namen zu verwenden unter dem sie hauptsächlich auftritt/wahrgenommen wird (Wikipedia:Namenskonventionen#Personen) und das ist in dem Fall hier Nguyen-Kim (vergleiche alle Belege oder Bücher von nach 2017). Im Grunde ist das ein Künstlernamen den sie nach der Hochzeit nutzt und unter dem sie bekannt ist.--Naronnas (Diskussion) 22:30, 9. Feb. 2021 (CET)
Mich irritiert die unterschiedliche Schreibweise ihres oder ihrer Vornamen. Man findet sowohl Mai Thi als auch Mai-Thi, beides in ihrem eigenen Veröffentlichungen. Dabei ist nach vietnamesischer Namensgebung Thị der übliche Zwischenname für Frauen und wird in der modernen lateinischen Schrift des Vietnamesischen nicht per Bindestrich an den Vornamen gekoppelt. Weiß jemand, ob die Variante mit Bindestrich die deutsche und die ohne die vietnamesische sein soll? --Mixia (Diskussion) 15:00, 10. Feb. 2021 (CET)
Laut ihrer Aussage im Podcast-Interview mir Frank Joung (Ep. 17: Mai Thi Nguyen-Kim (VNM): Streberkind, Salami-Theorie & “Schlitzis” (1:58-3:12), halbekatoffl.de, 15. Mai 2018) ist Kim einer der Vornamen ihres Vaters, der beim Einwohnmeldeamt an den Nachnamen Nguyen angehängt wurde, sodass sie bis zu ihrer Heirat unter dem Familienname Nguyen-Kim geführt wurde. Ihr heutiger Familienname ist Leiendecker, wie in der Einleitung angegeben. Ihre beiden Vornamen sind Mai Thi. Thi ist laut ihrer Aussage einer der Vornamen ihrer Mutter und ihre Mutter hat den Nachnamen Nguyen-Thi vom Einwohnermeldeamt zugewiesen bekommen. --17:42, 24. Feb. 2021 (CET) (unvollständig signierter Beitrag von 87.162.171.91 (Diskussion) )

YouTuberin nicht korrekt[Quelltext bearbeiten]

Eine solche Verlinkungen finde ich nicht sauber, dafür gibt es den webvideo Produzenten. Sie ist auch nicht nur bei YouTube aktiv. Auch ist sie nicht als Chemikerin tätig und damit sollte das Licht im Anfang stehen. Tecardo (Diskussion) 20:01, 17. Feb. 2021 (CET)

Ich sehe unter den Weblinks ausschließlich YouTube-Kanäle, von daher ist YouTuberin korrekt. Chemikerin steht nicht am Anfang, sondern an dritter Stelle. --ɱ 20:35, 17. Feb. 2021 (CET)

Äh was du siehst und was richtig ist ;) Sie ist bei wdr und Funk, ist also auf Funk und im Fernsehen. Deswegen der neutralere Begriff Tecardo (Diskussion) 23:32, 17. Feb. 2021 (CET)

Nur zur Referenz: https://www.funk.net/channel/mailab-996

Aber auch in der ard Mediathek. Tecardo (Diskussion) 23:38, 17. Feb. 2021 (CET)

Dass es seitens Funk einen Mirror gibt, ändert nichts daran, dass mailab primär ein YouTube-Kanal ist und als solcher wahrgenommen wird, siehe z.b. [9]. Dass sie im Fernsehen ist, passt nicht unter dem Begriff Webvideoproduzent und wird bereits mit der im Intro erwähnten Fernsehmoderatorin abgedeckt. --ɱ 00:20, 18. Feb. 2021 (CET)

Hmmm, das Argument mit dem Grimme Award ist schwach, da sie erst danach Teil von Funk wurde. Mich stört der Begriff wegen der fehlenden Neutralität und der fehlenden Relevanz. Zudem ist genau genommen YouTube der mirror von Funk. Die meisten Videos kamen zu erst bei Funk (nicht wirklich prüfbar weiß ich). Letztendlich soll das Ganze aber einfach Platform unabhängiger dargestellt werden, erst recht da viele sie ja auch aus Quarks und Terra x kennen, beides auch auf ard und zdf Mediatheken zu sehen. Die fehlende Relevanz bezieht sich darauf, ob sie jetzt die Videos bei Funk hochlädt oder YouTube ist am Ende nicht so richtig relevant. Ihre Bekanntheit bekommt sie aus YouTube aber eben nicht exklusiv. Nehmen wir aber andere Artikel als Beispiele: AlexiBexi: webvideoproduzent, Dennis Brammen, webvideoproduzent, Julien bam, webvideoproduzent. Und diese sind nur Beispiele von Person die exklusiv auf YouTube unterwegs sind. Benjamin Jaworskyj ist auch ein gutes Beispiel. Warum jetzt bei mai auf YouTuberin bestehen wenn sie von all den Person das am wenigsten ist... Tecardo (Diskussion) 02:35, 18. Feb. 2021 (CET)

Zitat https://www.grimme-online-award.de/archiv/2018/preistraeger/p/d/mailab-1/: „Anbieter: funk / SWR” & „YouTube-Kanal“ - das Argument ist also stark. Der SWR selbst schreibt: „Wissenschafts-Youtuberin: [10]. Quarks schreibt ebenso YouTuberin [11]. Terra X schreibt YouTuberin: [12]. Bei der Quellenlage interessieren mich deine persönlichen Betrachtungen (WP:TF) weniger und ebensowenig was in anderen Artikeln steht, ich könnte jetzt nämlich genug Gegenbeispiele aufzählen. Im übrigen ist das meistgesehene YouTubevideo in Deutschland 2020 von ihr [13] - was diskutieren wir hier überhaupt? --ɱ 02:58, 18. Feb. 2021 (CET)
+1 sie macht zwar auch andere Dinge als YouTube, diese sind deshalb im Intro auch genannt. YouTuberin entspricht aber definitiv der Beleglage. --Johannnes89 (Diskussion) 08:51, 18. Feb. 2021 (CET)

M, wir diskutieren hier Einheitlichkeit und Neutralität. Ob die Quellen Lage Sie jetzt als YouTuberin bezeichnet ist jetzt nicht wirklich relevant, aber sehr wohl das 90% der anderen Beiträge in dieser Kategorie Webvideoproduzent schreiben, und ja es ist sehr wohl relevant wenn der allgemeine Wikipedia Stil anders ist als der im Artikel. Nochmal: es gibt so gut wie keinen Eintrag außer diesen hier der von Youtubern spricht. Warum wird hier so massiv darauf gepocht? Das ganze ist bei den meisten Artikeln nicht so benannt. (Ich konnte um genau zu sein, keinen einzigen anderen YouTuber finden). Es geht einmal um saubere Verlinkungen und um nachvollziehbarkeit und Neutralität. Du kannst es dir gerne nochmal anschauen, es gibt aber dem YouTuber fast nicht auf Wikipedia. Tecardo (Diskussion) 09:23, 18. Feb. 2021 (CET)

Das ganze übrigens Theorienfindung zu nennen, dann hast aber viel Arbeit und sind sehr viele Beiträge zu Youtubern Theorienfindung... da ich immer noch keinen Youtuber gefunden hab... Tecardo (Diskussion) 09:26, 18. Feb. 2021 (CET)

Ich denke das Problem ist eher, dass Youtuber kein feststehender und vor allen Dingen subsumptionsfähiger Begriff ist. Also spricht im Grundsatz nichts dagegen den Begriff weit zu fassen. Und da sie ja vornehmlich Youtube zur Verbreitung ihrer Darstellung nutzt, also dieses Medium vornehmlich einsetzt, spricht nichts gegen diesen Begriff. Die Nutzung in Zusammenhang mit ihr ist also nicht lebensfremd (wie wenn man sie jetzt eine Pilotin nennen würde). Von daher sollten wir uns nicht allzusehr an dieser Begriffszuweisung festhalten. Neutralität bekäme der Artikel eher, wenn man ihn auch was kritische Rezeption angeht, ausbauen würde, nicht in dem man sich hier um einzelne Begriffszuweisungen unterhält. --Chz (Diskussion) 09:46, 18. Feb. 2021 (CET)

Was ist an dem Begriff bitte unneutral? Bitte belegen! Und Einheitlichkeit ist eine Utopie und kein Ziel der Wikipedia, siehe WP:KORR. Und einer der erfolgreichsten YouTuberin 2020 das YouTuberin absprechen zu wollen ist einfach nur grotesk. Die Beleglage ist klar. --ɱ 11:48, 18. Feb. 2021 (CET)
Ich sehe keinen Zusammenhang zwischen Deinem Beitrag und dem, was ich geschrieben habe. Falsch zugeordnet? --Chz (Diskussion) 12:18, 18. Feb. 2021 (CET)
Sorry, hab das @Tecardo vergessen. --ɱ 15:26, 18. Feb. 2021 (CET)

Sorry wenn das falsch rüberkommt, ich spreche ihr nicht ab YouTuberin zu sein, sondern plädiere für eine neutralerer Formulierung selbiger Position. Mir wird Theoriefindung vorgeworfen, das ist hier aber nicht gegeben. Die Änderung ist minimal, es geht hier in meiner Position darum einheitliche Bezeichnungen für Berufsgruppen zu verwenden und so wenig wie möglich Dienst/Platform bezogen. Youtuberin ist eben dies nicht, ich vermute das ist auch der Grund warum das kaum ein Beitrag verwendet. Warum das hier jetzt plötzlich Theoriefindung ist und sich so massiv dagegen gewehrt wird ist mir jetzt nicht klar. Ich bleibe aber dabei dass hier nicht YouTuberin stehen sollte. Es schließt zb auch ihre Instagram Aktivität aus, Eschweiler ist einfach keine gute Tätigkeitsbeschreibung. Tecardo (Diskussion) 15:07, 18. Feb. 2021 (CET)

Wir nehmen als Berufsbezeichnung das, was sich Sekundärquellen entnehmen lässt. Bisher hat mirji Sekundärquellen verlinkt, die für YouTuberin sprechen, wenn du für Webvideoproduzentin bist, solltest du andere Quellen verlinken, die für deine Position sprechen. --Johannnes89 (Diskussion) 15:20, 18. Feb. 2021 (CET)
@Tecardo - ich komme auf über 500 Ergebnisse für YouTuber(in), siehe [14]. Auf die Frage, was an dem Begriff unneutral sein soll, bist du nicht eingegangen. Und in die Einleitung gehören relevante Tätigkeiten, Instagram gehört da sicher nicht dazu. Und ich spiel den Ball zurück, warum hier massiv der Webvideoproduzent reingedrückt werden soll, wird mir nicht klar. Die Fakten- und Quellenlage spricht für YouTuberin, hier ein weiterer [15] (ARD-alpha, SWR, WDR). Und auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen: Einheitlichkeit ist nicht gewünscht. --ɱ 15:26, 18. Feb. 2021 (CET) PS: es ist relevant, was die Quellen sagen, sogar sehr - siehe WP:BEL

Nochmal: der webvideoproduzent ist die neutrale Wortwahl für YouTuber:in. Das geht auch aus dem Wikipedia Artikel daraus heraus. Da Mai hier keineswegs nur auf YouTube unterwegs ist, auch ihre Videos, sollte die neutralere Formulierung gewählt werden, was übrigens so auch in den Richtlinien steht. Was ich nicht verstehe, warum hier auf die Sekundärquellen verwiesen wird? Ist der komplette Beitrag von Pietsmiet falsch? Auch sieht Sie sich selbst nicht als YouTuberin sondern Produzentin: https://de.linkedin.com/in/mai-thi-nguyen-kim-42a02a60

Es gibt viele weitere Punkte, aber ich hab das Gefühl das hier eine Diskussion nicht zielführend ist. Ich würde aber empfehlen den Artikel zum Webvideoproduzenten durchzulesen. Aber auch hier nochmal ein Zitat Saus dem Wikipedia Artikel zu YouTuber:

Ein YouTuber (auch YouTube content creator) ist eine Person, die auf dem Videoportal YouTube Videos veröffentlicht, und damit ein Webvideoproduzent. Tecardo (Diskussion) 02:21, 19. Feb. 2021 (CET)

Ich habe dich zweimal darum gebeten, darzulegen, was an dem Begriff unneutral sein soll. Da da nichts kommt und die Beleglage klar ist, ist für mich diese Diskussion jetzt beendet und eine Änderung mit mir nicht zu machen. Im übrigen bilden wir ab, was reputable Sekundärquellen sagen und da habe ich mehr als genug geliefert, die die YouTuberin belegen. Es ist grotesk, bei einer YouTuberin mit dem meistgesehenen Video 2020 das YouTuberin streichen zu wollen. Im übrigen kommt auf ihrer Linkedin-Seite das Wort Produzentin nicht vor (sie sieht sich als „Science Journalist“), da steht „Produktion mailab“ und das kannst du nicht mit „Webvideoproduzentin“ gleichsetzen, genau das ist hier unerwünschte Theoriefindung. --ɱ 02:31, 19. Feb. 2021 (CET)

Achso, und die Wikipedia Artikel werden komplett ignoriert? Das die meisten Artikel zu YouTubern das auch anderes schreiben ist wohl auch egal, und was ist das denn bitte :) die Produktion belegt nicht den Produzenten? Tecardo (Diskussion) 09:04, 19. Feb. 2021 (CET)

Ließ dir bitte WP:Q durch. Wikipedia ist keine Quelle. Es zählt nicht, was du herleitest, sondern was Sekundärquellen über sie schreiben. --Johannnes89 (Diskussion) 09:07, 19. Feb. 2021 (CET)

PS: was daran nicht neutral ist, es ist eine Plattform, eine einzige, die sie nicht ausschließlich bespielt und es wurde auch bei anderen für den webvideoproduzenten geändert. Zusätzlich erwähnt der Artikel YouTuber und Webvideoproduzent den YouTuber nur als Ausprägung . Das habe ich belegt. Tecardo (Diskussion) 09:08, 19. Feb. 2021 (CET)

Johannes, auch für dich: das ändere doch bitte jeden Artikel von pietsmiet, und anderen YouTubern. Die wenigsten werden nämlich als Webvideoproduzent benannt. Nochmal, eine Herleitung findet nicht statt, Wikipedia belegt den Zusammenhang Webvideoproduzent/YouTuber und damit auch den Neutralitätsfaktor Tecardo (Diskussion) 09:10, 19. Feb. 2021 (CET)

Was du machst ist Theoriefindung. Und für Neutralität im Sinne von WP:NPOV ist die Bezeichnung recht egal. --Johannnes89 (Diskussion) 09:10, 19. Feb. 2021 (CET)

Nein ist es nicht. Es ist keine Theorie das der YouTuber Webvideoproduzent ist. Das ist mehrfach belegt. Tecardo (Diskussion) 09:12, 19. Feb. 2021 (CET)

Noch ein Beispiel: LeFloid. All diese Beiträge sind nicht mit Sekundärquellen als Webvideoproduzent genannt, aber doch in Wikipedia. Kann mir das dann jemand von euch erklären? Tecardo (Diskussion) 09:20, 19. Feb. 2021 (CET)

Ich weiß jetzt Grund dafür, zumindest wahrscheinlich; die Kategorie YouTuber existiert nicht, jedoch Webvideoproduzent: https://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Webvideoproduzent Tecardo (Diskussion) 09:54, 19. Feb. 2021 (CET)

@Tecardo: zunächst wäre es schön, wenn du deine Beiträge mal einrücken könntest, anstatt immer wieder von neuem zu starten, vergleiche Hilfe:Diskussionsseiten#Diskussionsbeitrag beantworten. Zur Sache: Wir argumentieren formal, du inhaltlich.
Formal sieht die Sache so aus: WP:Q gebietet, dass alle Informationen in Artikeln aus Sekundärquellen stammen müssen und dass gerade Wikipedia oder Eigenrecherche keine geeignete Quelle ist. Original Research (also eigene Schlussfolgerungen ziehen) ist auch gem. WP:KTF unzulässig.
Inhaltlich könnte es sein, dass du recht hast, das interessiert aus formalen Gründen aber erstmal nicht. Ich könnte dir Anhand der Definition von rechtsextrem auch erklären, warum die AfD nicht nur in Teilen, sondern als Gesamtpartei so zu bezeichnen ist, aber es geht in der Wikipedia nicht um die Anwendung von Definitionen, sondern eben nur darum, was Sekundärquellen schreiben. Diese Regel gilt auch deshalb, weil bei der Anwendung von Definitionen potentiell endloser Streit um verschiedene Interpretationen entstehen könnte, die Quellenlage aber vergleichsweise objektiv auswertbar ist.
Warum schreiben nun viele Artikel „Webvideoproduzent“ statt „YouTuber“? Formal eventuell, weil die Quellenlage von „Webvideoproduzent“ sprach/spricht. Wahrscheinlicher, weil viele nicht nur als YouTuber, sondern auch als Streamer bekannt sind. MaiLab ist aber lediglich als YouTube-Kanal bekannt. Deshalb ist (neben der formalen Frage) sogar auch dein inhaltlicher Vergleich unpassend. --Johannnes89 (Diskussion) 13:23, 19. Feb. 2021 (CET)
@Tecardo: was andere Artikel angeht, sind diese egal. Ließ bitte WP:BNS. --ɱ 14:44, 19. Feb. 2021 (CET)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --ɱ 02:49, 19. Feb. 2021 (CET)

Redundanzen mit dem Artikel maiLab[Quelltext bearbeiten]

Erst einmal, wer es noch nicht gesehen hat, es gibt einen Artikel maiLab.

@Stobaios: du hast eine Änderung rückgängig gemacht, bei der ich solche Auszeichnungen rausgenommen habe, die den Kanal maiLab betreffen (und im dortigen Artikel schon dargestellt sind). Zum Grimme Online Award steht hier [16] nämlich, dass der Kanal, aber nicht die Person ausgezeichnet wurde. Der Kanal ist eine Gemeinschaftsarbeit vieler beteiligter Personen, von Beginn an war immer auch Melanie Gath mit dabei, später kamen mehr Leute hinzu (MaiLab#Team), es wäre also nicht nur aus Gründen der Redundanzvermeidung sinnvoll, das zu trennen. --TheRandomIP (Diskussion) 20:04, 18. Feb. 2021 (CET)

Ich sehe in einer künstlichen Redundanzvermeidung hier keinen Sinn. Es gewisses Maß an Redundanz ist bei verwandten Themen kaum vermeidbar und im Prinzip auch erwünscht. Wenn z. B. das Buch Y vom Schriftsteller X den Pulitzer-Preis bekommt und wir zu X und Y Artikel haben, dann erwähnt man auch in beiden den Pulitzer und lässt ihn keinesfalls beim auror einfach weg, nur weil es im Artikel zu Buch schon erwähnt wird (sie z.B Die gute Erde und Pearl S. Buck, Früchte des Zorns und John Steinbeck).--Kmhkmh (Diskussion) 20:24, 18. Feb. 2021 (CET)
Nun wurde aber explizit das Team [17] ausgezeichnet, nicht die eine Person für ihren Kanal. Würde man bei Claus Kleber auch eine Auszeichnung erwähnen, wenn das heute Journal einen Preis bekommt? --TheRandomIP (Diskussion) 20:26, 18. Feb. 2021 (CET)
Die Preise bleiben drin, MaiLab ist doch von Mai Thi Nguyen-Kim geprägt, sie ist das Gesicht des Projekts. Dass dahinter Teamwork steckt, ist doch kein Grund ihr Preise abzuerkennen. Das Redundanzargument ist keins. Wie kommst du dazu? Gibt es einen aktuellen Anlass plötzlich diese Informationen zu löschen? Siesta (Diskussion) 20:43, 18. Feb. 2021 (CET)
Ja, es wurde von jemandem gewünscht: Diskussion:MaiLab --TheRandomIP (Diskussion) 20:58, 18. Feb. 2021 (CET)
Dann stelle ich es immerhin noch korrekt dar, dass der Preis an den Kanal für beide Verantwortliche ging. --TheRandomIP (Diskussion) 21:03, 18. Feb. 2021 (CET)
Im Kanalinfo heißt es: "maiLab wird produziert von Mai Thi Nguyen-Kim für funk." Sie hat den Kanal aufgebaut und verantwortet ihn inhaltlich und konzeptionell. Dass ab einer gewissen Reichweite ein ganzes Team für Grafik, Technik, Recherche und Presse mitarbeitet, versteht sich von selbst. Im Netz oder in der Presse ist keine "Grimme-Preisträgerin" Melanie Gath zu finden. --Stobaios 21:27, 18. Feb. 2021 (CET)
Lies dir bitte die Begründung der Jury durch: "Preis verliehen für Konzept und Umsetzung" und "Verantwortliche Personen: Melanie Gath (Umsetzung) / Mai Thi Nguyen-Kim (Konzept und Umsetzung)" und weiter: "Die Naturwissenschaften gelten vielen immer noch als Männerdomäne. Mit ihrem YouTube-Kanal „maiLab“ liefern Mai Thi Nguyen-Kim und Melanie Gath ein starkes Argument dafür, sich endgültig von diesem Vorurteil zu verabschieden." Die Jury hebt explizit das Duo Nguyen-Kim und Gath hervor. --TheRandomIP (Diskussion) 21:31, 18. Feb. 2021 (CET)
Richtig. Daher ist die Korrektur im Artikel sinnvoll und notwendig. --Chz (Diskussion) 21:35, 18. Feb. 2021 (CET)
+1. Ich wandte mich lediglich gegen die Löschung. --Stobaios 00:17, 19. Feb. 2021 (CET)