Duje Čop

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Duje Čop
Duje Cop.jpg
Duje Čop 2015
Personalia
Geburtstag 1. Februar 1990
Geburtsort VinkovciSFR Jugoslawien
Größe 184 cm
Position Sturm
Junioren
Jahre Station
1998–2000 Lokomotiva Vinkovci
2000–2002 Cibalia Vinkovci
2002–2007 HNK Hajduk Split
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2007–2008 HNK Hajduk Split 15 0(2)
2008–2009 Nacional Funchal 5 0(1)
2009–2011 HNK Hajduk Split 24 0(8)
2011–2012 RNK Split 33 (10)
2012–2015 Dinamo Zagreb 67 (43)
2015–2017 Cagliari Calcio 18 0(4)
2015–2016 → FC Málaga  (Leihe) 31 0(7)
2016–2017 Sporting Gijón 31 0(9)
2017– Standard Lüttich 7 0(1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2006 Kroatien U-16 8 0(1)
2006 Kroatien U-17 1 0(1)
2009–2010 Kroatien U-20 2 0(0)
2011–2012 Kroatien U-21 6 0(1)
2014– Kroatien 120(2)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 3. November 2017

2 Stand: 3. November 2017

Duje Čop (* 1. Februar 1990 in Vinkovci) ist ein kroatischer Fußballspieler. Er steht bei Standard Lüttich unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Čop rückte 2007 in den Profikader von HNK Hajduk Split, für den er schon fünf Jahre in der Jugend gespielt hatte. Nach der Saison wechselte er zum portugiesischen Erstligisten Nacional Funchal. Dort konnte er sich nicht durchsetzen und wechselte wieder zurück zu Hajduk Split. Nachdem er in der ersten Saison nach seiner Rückkehr noch Stammspieler war, wurde ihm zu Beginn der nachfolgenden Saison ein Wechsel nahegelegt, da der neue Trainer Krassimir Balakow nicht mehr auf ihn zählte. Folglich löste er seinen Vertrag bei Hajduk auf und wechselte zum Ligakonkurrenten RNK Split, bei dem er Dinamo Zagreb auf sich aufmerksam machte. Im Juni 2012 wurde Čop vom kroatischen Rekordmeister verpflichtet. In seiner ersten Saison bei Dinamo gewann er die kroatische Meisterschaft. Čop wurde mit 22 Treffern Torschützenkönig der Saison 2013/14.

Nachdem er zur Rückrunde der Saison 2014/15 an den italienischen Erstligisten Cagliari Calcio verliehen worden war, wurde er von Cagliari fest unter Vertrag genommen und anschließend direkt an den spanischen Club FC Málaga verliehen.

Zur Saison 2016/17 wurde er von Sporting de Gijón verpflichtet.[1]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Čop spielte für viele U-Nationalmannschaften Kroatiens. Am 4. September 2014 absolvierte er sein erstes Länderspiel für die A-Nationalmannschaft beim 2:0-Sieg gegen Zypern.

Bei der Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich wurde er in das kroatische Aufgebot aufgenommen, obwohl er für das erste Turnierspiel aufgrund einer Roten Karte noch gesperrt gewesen war.[2] Danach kam er auch nur im letzten Gruppenspiel gegen Spanien zum Einsatz, als er in der Schlussminute eingewechselt wurde.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Čops Vater Davor war auch Fußballspieler und spielte wie sein Sohn als Stürmer bei Hajduk Split.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Duje Čop in der Datenbank von weltfussball.de

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Duje Čop, nuevo jugador del Sporting realsporting.com, abgerufen am 28. Juli 2016 (spanisch)
  2. Kunstschuss reicht Kroatien für knappen Sieg, Die Welt, 12. Juni 2016