1. HNL 2014/15

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
1. HNL 2014/15
Meister Dinamo Zagreb
Champions-League-
Qualifikation
Dinamo Zagreb
Europa-League-
Qualifikation
HNK Rijeka
HNK Hajduk Split
NK Lokomotiva Zagreb
Pokalsieger Dinamo Zagreb
Relegation ↓ NK Istra 1961
Absteiger NK Zadar
Mannschaften 10
Spiele 180
Tore 514  (ø 2,86 pro Spiel)
Zuschauer 511.874  (ø 2844 pro Spiel)
Torschützenkönig Andrej Kramarić (21 Tore)
1. HNL 2013/14

Die 1. HNL 2014/15 war die 24. Spielzeit der höchsten kroatischen Fußballliga. Die Saison begann am 19. Juli 2014 und endete am 30. Mai 2015.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die zehn teilnehmenden Mannschaften traten an 36 Spieltagen jeweils viermal gegeneinander an.

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. HNL 2014/15 (Kroatien)
ZagrebDinamoLokomotivaNK Zagreb
Zagreb
Dinamo
Lokomotiva
NK Zagreb
Hajduk & RNK
Hajduk & RNK
Spielorte der kroatischen 1. HNL 2014/15
Verein Stadt Stadion Kapazität
Dinamo Zagreb Zagreb Stadion Maksimir 35.123
NK Lokomotiva Zagreb Zagreb Stadion Maksimir 35.123
NK Zagreb Zagreb Stadion Kranjčevićeva 08.850
HNK Hajduk Split Split Stadion Poljud 34.448
RNK Split Split Stadion Rujevica 05.700
NK Osijek Osijek Gradski vrt 22.050
HNK Rijeka Rijeka Stadion Rujevica 05.700
NK Istra 1961 Pula Stadion Aldo Drosina 08.923
NK Slaven Belupo Koprivnica Koprivnica Gradski Stadion 03.139
NK Zadar Zadar Stanovi 05.860

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Dinamo Zagreb (M)  36  26  10  0 085:210 +64 88
 2. HNK Rijeka (P)  36  22  9  5 076:290 +47 75
 3. HNK Hajduk Split 1  36  15  8  13 059:560  +3 50
 4. NK Lokomotiva Zagreb  36  13  7  16 059:680  −9 46
 5. NK Zagreb (N)  36  13  7  16 045:540  −9 46
 6. NK Slaven Belupo Koprivnica  36  11  9  16 038:490 −11 42
 7. RNK Split  36  9  14  13 042:490  −7 41
 8. NK Osijek  36  10  6  20 042:590 −17 36
 9. NK Istra 1961  36  7  14  15 036:590 −23 35
10. NK Zadar  36  8  8  20 037:750 −38 32
1 HNK Hajduk Split wurden 3 Punkten abgezogen, weil sie zum Spiel gegen Dinamo Zagreb nicht angetreten waren. Dinamo hat das Spiel 3:0 am grünen Tisch gewonnen.
(M) amtierender kroatischer Meister 2013/14
(P) amtierender kroatischer Pokalsieger 2013/14
(N) Aufsteiger aus der 2. HNL 2013/14

Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spieltage 1-18[1] Dinamo Zagreb HNK Rijeka HNK Hajduk Split NK Lokomotiva Zagreb NK Zagreb NK Slaven Belupo RNK Split NK Osijek NK Istra 1961 NK Zadar
Dinamo Zagreb 3:0 3:01 3:0 1:1 4:0 1:0 5:0 2:0 5:0
HNK Rijeka 1:2 4:2 6:0 3:0 3:0 1:1 2:1 3:1 6:1
HNK Hajduk Split 2:3 1:1 2:2 0:2 2:0 2:1 2:1 1:1 6:0
NK Lokomotiva Zagreb 3:4 2:1 2:5 3:0 0:0 1:1 2:0 4:2 0:1
NK Zagreb 0:0 1:3 2:2 2:0 1:1 2:1 1:2 1:0 3:0
NK Slaven Belupo 0:0 1:1 0:1 0:2 3:2 1:0 2:0 1:1 4:0
RNK Split 0:0 0:3 1:1 2:2 2:2 2:0 3:0 1:1 3:0
NK Osijek 1:2 0:1 2:0 1:4 1:0 2:3 1:1 1:1 4:1
NK Istra 1961 0:4 0:1 0:2 3:2 1:2 1:0 2:0 0:0 1:1
NK Zadar 1:3 0:1 0:3 2:5 2:2 4:0 1:2 2:1 1:1
Spieltage 19-36[1] Dinamo Zagreb HNK Rijeka HNK Hajduk Split NK Lokomotiva Zagreb NK Zagreb NK Slaven Belupo RNK Split NK Osijek NK Istra 1961 NK Zadar
Dinamo Zagreb 4:0 4:0 2:1 2:0 3:2 2:0 3:0 4:1 2:0
HNK Rijeka 2:2 3:0 5:0 4:1 1:1 2:0 3:0 3:0 4:0
HNK Hajduk Split 1:1 1:2 2:1 1:0 2:1 1:2 3:2 5:3 2:2
NK Lokomotiva Zagreb 1:2 1:0 2:1 1:2 2:0 0:3 2:2 1:2 1:5
NK Zagreb 1:1 1:2 2:0 0:6 1:0 1:2 0:4 4:0 3:0
NK Slaven Belupo 0:0 1:1 0:2 4:0 2:1 1:0 2:1 2:1 2:0
RNK Split 1:5 1:1 1:1 0:1 1:2 2:0 3:2 2:2 1:1
NK Osijek 1:1 0:0 0:1 0:2 1:0 3:2 4:0 1:0 2:1
NK Istra 1961 1:1 0:0 3:2 1:1 2:1 2:2 1:1 1:0 0:0
NK Zadar 0:1 0:2 2:0 2:2 0:1 1:0 1:1 3:1 2:0
1 Das Spiel Dinamo Zagreb – Hajduk Split wurde mit 3:0 für Dinamo gewertet, da Hajduk nicht antrat.

Relegation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Neuntplatzierte NK Istra 1961 gewann kampflos gegen den Zweiten der 2. HNL, NK Sesvete, da dieser keine Lizenz für die 1. Liga erhielt.

Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Name Mannschaft Tore
1. KroatienKroatien Andrej Kramarić HNK Rijeka 21
2. ChileChile Ángelo Henríquez Dinamo Zagreb 20
3. KroatienKroatien Dejan Radonjić NK Istra 1961 16
4. KroatienKroatien Gabrijel Boban NK Zagreb 13
5. KroatienKroatien Duje Čop Dinamo Zagreb 12
6. AlgerienAlgerien El Arbi Hillel Soudani Dinamo Zagreb 11
KroatienKroatien Marko Pjaca Dinamo Zagreb

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Croatia 2014/15. In: wildstat.com. Abgerufen am 27. Juli 2017.