El Carpio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde El Carpio
IAPH Central El Salto.jpg
Wappen Karte von Spanien
El Carpio (Spanien)
Basisdaten
Land: Spanien Spanien
Autonome Gemeinschaft: Andalusien Andalusien
Provinz: Córdoba
Comarca: Alto Guadalquivir
Koordinaten 37° 56′ N, 4° 30′ WKoordinaten: 37° 56′ N, 4° 30′ W
Höhe: 183 msnm
Fläche: 46,68 km²
Einwohner: 4.383 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 94 Einw./km²
Postleitzahl: 14620
Gemeindenummer (INE): 14018
Verwaltung
Bürgermeisterin: Desirée Benavides Baena
Website: ayunelcarpio.es
Lage der Gemeinde
Karte Gemeinde El Carpio 2022.png

El Carpio ist eine Gemeinde mit 4383 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) in der Provinz Córdoba in Andalusien.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebiet wird vom Fluss Guadalquivir durchflossen. Die Gemeinde grenzt an Adamuz, Bujalance, Córdoba, Pedro Abad und Villafranca de Córdoba.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ersten Siedlungsspuren stammen aus der Römerzeit. El Carpio war bereits um 1300 mit dem Königreich Kastilien verbunden, als der Señorio del Castillo de Carpio im Jahr 1325 von Garcí Méndez II de Sotomayor gegründet wurde.

Der Señorio del Castillo de Carpio wurde 1559 von König Philipp II. von Spanien in den Rang eines Marquesado del Carpio erhoben. Der Titel wurde Diego Lopez de Haro y Sotomayor am 20. Januar 1559 in Anerkennung seiner Verdienste um die Krone verliehen. Die Großherzogswürde wurde dem Marquesado von König Philipp IV. von Spanien im Jahr 1640 verliehen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Plaza de la Constitución
  • Pfarrkirche La Asunción

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: El Carpio – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).