Valsequillo (Córdoba)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde Valsequillo
Panoramic view of Valsequillo, Cordoba (Spain).jpg
Wappen Karte von Spanien
Valsequillo (Córdoba) (Spanien)
Basisdaten
Land: Spanien Spanien
Autonome Gemeinschaft: Andalusien Andalusien
Provinz: Córdoba
Comarca: Valle del Guadiato
Koordinaten 38° 24′ N, 5° 21′ WKoordinaten: 38° 24′ N, 5° 21′ W
Höhe: 581 msnm
Fläche: 121,82 km²
Einwohner: 356 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 3 Einw./km²
Postleitzahl: 14206
Gemeindenummer (INE): 14064
Verwaltung
Bürgermeister: Francisco Rebollo Mohedano
Website: valsequillo.es
Lage der Gemeinde
Karte Gemeinde Valsequillo 2022.png

Valsequillo ist eine Gemeinde mit 356 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) in der Provinz Córdoba in Andalusien. Sie liegt in der Comarca Valle del Guadiato.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde grenzt an Los Blázquez, La Granjuela, Hinojosa del Duque und Monterrubio de la Serena. Sie liegt in der Sierra Morena, am nördlichen Ende der Provinz Córdoba in der Nähe der Extremadura.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Schlacht von Valsequillo fand zwischen dem 5. Januar und dem 4. Februar 1939 während des Spanischen Bürgerkriegs im Gebiet der Gemeinde statt, die sich in der Nähe der extremaduranischen Frontlinie befand.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Valsequillo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).