FC Milsami

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
FC Milsami
FC Milsami.png
Basisdaten
Name FC Milsami-Ursidos
Sitz Orhei, Moldau RepublikRepublik Moldau Moldau
Gründung 2005
Farben rot-weiß
Präsident Moldau RepublikRepublik Moldau Ilan Shor
Website milsami.md
Erste Mannschaft
Cheftrainer Moldau RepublikRepublik Moldau Iurie Osipenco
Spielstätte Complexul Sportiv Raional
Plätze 2539
Liga Divizia Națională
2018 2. Platz
Heim
Auswärts

Der FC Milsami-Ursidos (früher auch FC Viitorul Step-Soci, FC Viitorul Orhei und FC Milsami Orhei) ist ein moldauischer Fußballverein aus Orhei, der 2005 gegründet wurde und seit der Saison 2009/10 in der Divizia Națională, der höchsten moldauischen Liga, spielt.

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Liga Rang Sp. S U N T GT Pkt. Pokal Top-Torschütze
2005/06 3. Liga
„Nord“
4 20 11 4 5 34 18 37 -
2006/07 3 18 9 7 2 38 15 34 Top 64
2007/08 2. Liga 7 32 15 4 13 61 45 49 Top 32
2008/09 1 30 20 3 7 59 36 63 Top 32
2009/10 1. Liga 8 33 10 6 17 32 45 36 Viertelfinale Alexandr Maximov (13)
2010/11 3 39 23 9 7 71 23 78 Viertelfinale Gheorghe Boghiu (26)
2011/12 4 33 14 5 14 41 37 47 Sieger Ademar (7)
2012/13 4 33 18 4 11 48 30 58 Halbfinale Gheorghe Boghiu (16)
2013/14 6 30 14 5 11 47 32 56 Halbfinale Gheorghe Boghiu (13)
2014/15 1 24 17 4 3 50 15 55 Halbfinale Romeo Surdu (12)
2015/16 6 27 10 6 11 33 23 36 Finale Romeo Surdu (4)
2016/17 3 30 22 2 6 57 20 68 Viertelfinale Ilya Belous (7)
2017 2 18 13 1 4 26 12 40 ----- Alexandru Dedov (4)
2018 2 28 13 6 9 36 24 45 Sieger Maxim Antoniuc, Mihai Plătică (je 7)
2019

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Europapokalbilanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Wettbewerb Runde Gegner Gesamt Hin Rück
2011/12 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde GeorgienGeorgien Dinamo Tiflis 1:5 0:2 (A) 1:3 (H)
2012/13 UEFA Europa League 2. Qualifikationsrunde KasachstanKasachstan FK Aqtöbe 4:5 4:2 (H) 0:3 (A)
2013/14 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde LuxemburgLuxemburg F91 Düdelingen 1:0 1:0 (H) 0:0 (A)
2. Qualifikationsrunde WeissrusslandWeißrussland FK Schachzjor Salihorsk 2:2
(4:2 i. E.)
1:1 (A) 1:1 n. V. (H)
3. Qualifikationsrunde FrankreichFrankreich AS Saint-Étienne 0:6 0:3 (A) 0:3 (H)
2015/16 UEFA Champions League 2. Qualifikationsrunde BulgarienBulgarien Ludogorez Rasgrad 3:1 1:0 (A) 2:1 (H)
3. Qualifikationsrunde AlbanienAlbanien KF Skënderbeu Korça 0:4 0:2 (H) 0:2 (A)
2015/16 UEFA Europa League Play-offs FrankreichFrankreich AS Saint-Étienne 1:2 1:1 (H) 0:1 (A)
2017/18 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde LuxemburgLuxemburg CS Fola Esch 2:3 1:2 (A) 1:1 (H)
2018/19 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde SlowakeiSlowakei Slovan Bratislava 2:9 2:4 (H) 0:5 (A)
2019/20 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde RumänienRumänien Steaua Bukarest 1:4 0:2 (A) 1:2 (H)

Legende: (H) – Heimspiel, (A) – Auswärtsspiel, (N) – neutraler Platz, (a) – Auswärtstorregel, (i. E.) – im Elfmeterschießen, (n. V.) – nach Verlängerung

Gesamtbilanz: 22 Spiele, 4 Siege, 5 Unentschieden, 13 Niederlagen, 17:40 Tore (Tordifferenz −23)

Bekannte Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]