Fusedmarc

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fusedmarc ist eine Musikband aus Litauen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Band wurde 2004 gegründet. 2005 erhielt sie den litauischen Alternative-Music-Award A.LT in der Kategorie „Bester musikalischer Durchbruch“. Von Januar bis März 2017 nahm die Band am Eurovizija 2017, dem litauischen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest, teil. Die Gruppe begann in der dritten Vorrunde und qualifizierte sich dort mit dem dritten Platz von dreizehn Kandidaten für das Achtelfinale. Dort wiederholte sie Platz drei und kam somit ins Viertelfinale weiter, das die Band gewann. Im nachfolgenden Halbfinale wurde der Sieg des Abends wiederholt, bevor sie am 11. März 2017 auch das Finale gewann und Litauen beim Eurovision Song Contest 2017 in Kiew vertreten durften.[1] Mit ihrem Popsong Rain of Revolution traten sie im zweiten Halbfinale an.[2] Dort verpassten sie den Einzug ins Finale.

Zusammensetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Band besteht aus zwei litauischen Russen und einem Litauer:

  • Viktorija Ivanovskaja (Cilia) – Gesang, Elektronik[3]
  • Denisas Zujevas (Vakx, Nurasho) – Gitarre, Bass, Programmierung, Texte
  • Stasys Žakas (Syrtha) – Videoinstallation, Design, Visualisierung, Laptop

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

EPs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2005: Contraction

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2017: Rain of Revolution

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vorentscheid Litauen 2017 bei ogae.de
  2. 2017
  3. Cilia