Technische Hochschule Deggendorf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von HDU)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Technische Hochschule Deggendorf
Logo
Motto innovativ & lebendig
Gründung 1994
Trägerschaft staatlich
Ort Deggendorf
Bundesland Bayern
Land Deutschland
Präsident Peter Sperber[1]
Studierende 7.941 (WS 2020/2021)[2]
Mitarbeiter über 800 (2019)
davon Professoren >165 (2019)[3]
Website www.th-deg.de

Die Technische Hochschule Deggendorf (THD)[4] ist eine Hochschule für angewandte Wissenschaften im niederbayerischen Deggendorf mit rund 8000 Studierenden (Stand Wintersemester 2020/21).[5] Neben dem Campus in Deggendorf unterhält die Hochschule einen englischsprachigen Campus in Pfarrkirchen sowie elf Forschungscampus in Ostbayern. Die Schwerpunkte der Technischen Hochschule Deggendorf liegen in den Bereichen Wirtschaft, Technik, Digitalisierung und Gesundheit.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Campus der Technischen Hochschule Deggendorf

Die THD wurde 1994 als Fachhochschule Deggendorf gegründet. 1998 wurde der neue Hochschulcampus an der Donau bezogen. Nach Verleihung des Titels Technische Hochschule durch das bayerische Kabinett wurde die Deggendorfer Hochschule zum 1. Oktober 2013 in die heutige Technische Hochschule Deggendorf, kurz THD, umbenannt. Der englische Name lautet Deggendorf Institute of Technology (DIT).[6][7][8] Sie besitzt weiterhin den Status einer Fachhochschule.[9][10][11]

Gebäude des Erweiterungsbaus

2014 wurde der größte Teil des Erweiterungsbaus in Deggendorf mit insgesamt mehr als 5700 Quadratmetern neuer Nutzfläche eröffnet.[12]

2015 eröffnete die Technische Hochschule Deggendorf den European Campus Rottal-Inn (ECRI) in Pfarrkirchen. Es ist der erste rein englischsprachige Hochschulstandort in Bayern.

Fakultäten und Studiengänge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Technische Hochschule Deggendorf bietet 34 Bachelor- und 24 Masterstudiengänge an acht Fakultäten und dem Zentrum für Akademische Weiterbildung. Alle grundständigen Bachelor- und konsekutiven Masterstudiengänge können auch im Rahmen eines dualen Studiums absolviert werden.

Fakultäten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Angewandte Gesundheitswissenschaften
  • Angewandte Informatik
  • Angewandte Naturwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen
  • Angewandte Wirtschaftswissenschaften (School of Management)
  • Bauingenieurwesen und Umwelttechnik
  • Elektrotechnik und Medientechnik
  • European Campus Rottal-Inn
  • Maschinenbau und Mechatronik

Grundständige Bachelorstudiengänge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Angewandte Informatik / Infotronik
  • Angewandte Sportwissenschaften mit Schwerpunkt Training und Gesundheit
  • Angewandte Volkswirtschaftslehre
  • Angewandte Wirtschaftspsychologie
  • Bauingenieurwesen
  • Betriebswirtschaft
  • Cyber Security
  • Elektro- und Informationstechnik
  • Energy Systems Engineering
  • Gesundheitsinformatik
  • Health Informatics
  • Industrial Engineering
  • Interaktive Systeme / Internet of Things
  • International Management
  • International Tourism Management / Health and Medical Tourism
  • Künstliche Intelligenz
  • Management im Gesundheits-, Sozial- und Rettungswesen
  • Maschinenbau
  • Mechatronik
  • Mechatronik – Schwerpunkt Digitale Produktion
  • Medientechnik
  • Physiotherapie dual mit Schwerpunkt Bewegungswissenschaft
  • Technische Physik
  • Technisches Design
  • Tourismusmanagement
  • Umweltingenieurwesen
  • Wirtschaftsinformatik
  • Wirtschaftsingenieurwesen

Konsekutive Masterstudiengänge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Angewandte Informatik / Infotronik
  • Applied Research in Engineering Science
  • Automotive Electronics (mit OTH Regensburg)
  • Bau- und Umweltingenieurwesen
  • Elektro- und Informationstechnik
  • Healthy and Sustainable Buildings
  • Human Resource Management
  • International Tourism Development
  • Life Science Informatics
  • Maschinenbau
  • Mechatronic and cyber-physical systems (TC Cham)
  • Mechatronische und cyber-physische Systeme
  • Medical Informatics
  • Medientechnik/ Produktion
  • Strategisches und Internationales Management
  • Technologiemanagement
  • Wirtschaftsinformatik

Zentrum für Akademische Weiterbildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Zentrum für Akademische Weiterbildung der Technischen Hochschule Deggendorf bietet berufsbegleitende Studiengänge in den Bereichen Wirtschaft, Technik und Gesundheit.

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Betriebliches Management
  • Pädagogik im Rettungswesen (in Kooperation mit dem Bayerischen Roten Kreuz)
  • Pflegepädagogik
  • Sicherheitsmanagement (in Kooperation mit dem BVSW e. V.)
  • Technologiemanagement
  • Wirtschaftsinformatik Schwerpunkt Data Science

Berufsbegleitende Master- und Master of Business Administration-Studiengänge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Berufspädagogik – Gesundheit und Pflege
  • Cyber Security
  • General Management
  • Management
  • Public Management (in Kooperation mit der Verwaltungs-Hochschule Hof)
  • Risikomanagement und Compliancemanagement (in Kooperation mit der TÜV SÜD Akademie und RiskNet)
  • Unternehmensgründung und -führung

European Campus Rottal-Inn (ECRI)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur THD gehört als eigenständige Fakultät der European Campus Rottal-Inn (ECRI) in Pfarrkirchen. Dieser wurde im Oktober 2015 eröffnet. Am ECRI werden thematisch „nachhaltiges Management in ländlichen Regionen“, Interkulturalität und Internationalität betrachtet. Die Schwerpunkte in Forschung und Lehre am ECRI liegen in den Bereichen internationales Tourismusmanagement, Gesundheits- und Medizintourismus, Wirtschaftsingenieurwesen, Bildung für nachhaltige Entwicklung, digitale Gesundheit und „gesunde und nachhaltige Gebäude“.

Am ECRI werden folgende Bachelor- und Masterstudiengänge angeboten:

  • Health Informatics (B. Sc.)
  • Industrial Engineering (B. Eng.)
  • International Tourism Management / Health and Medical Tourism (B. A.)
  • Energy Systems Engineering (B. Eng.)
  • Healthy and Sustainable Buildings (B. Eng.)
  • International Tourism Development (M. A.)
  • Medical Informatics (M. Sc.)

Aktuell sind etwa 900 Studierende immatrikuliert, knapp zwei Drittel davon aus dem Ausland aus rund 80 Nationen.[13]

Internationales[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Technische Hochschule Deggendorf

Die Technische Hochschule Deggendorf fördert die Internationalität aktiv durch die Struktur der Hochschulprogramme und ein globales Netzwerk von Bildungseinrichtungen, Wirtschafts- und Forschungspartnern. Derzeit unterhält die Hochschule Partnerschaften zu über 200 Universitäten und Hochschulen weltweit. Der Anteil internationaler Studierender an der THD beträgt 20 Prozent, damit gehört die Hochschule zu den internationalsten Hochschulen in Bayern.

Forschung an der THD[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu folgenden Schwerpunkten wird an der Technischen Hochschule Deggendorf geforscht:

  • Digitale Wirtschaft und Gesellschaft
  • Innovative Arbeitswelt & Gesundes Leben
  • Intelligente Mobilität
  • Nachhaltiges Wirtschaften, Innovative Werkstoffe & Energie

Technologie Campus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2009 eröffnete die Technische Hochschule Deggendorf die ersten Technologietransferzentren und übernahm damit eine Vorreiterrolle. In den Transferzentren, genannt Technologie Campus, steht die Symbiose aus wissenschaftlicher Forschung und ihrer wirtschaftlichen Anwendung im Vordergrund. Die enge Kooperation dynamisiert die regionale Wirtschaft und setzt neuartige technologische Akzente fernab des urbanen Raumes. Mittlerweile unterhält die Deggendorfer Hochschule elf Technologie Campus mit verschiedenen Schwerpunkten:

  • TC Cham: Mechatronik & Automatisierung
  • Gesundheitscampus Bad Kötzting: Gesundheitsprävention & -förderung
  • TC Parsberg/Lupburg: Digitale Fertigung
  • TSZ Weissenburg: Betriebsfestigkeit und Materialentwicklung
  • TC Plattling: Moderne Mobilität
  • TC Hutthurm: Simulation
  • TC Teisnach I: Präzisionsbearbeitung, -messtechnik, Optik & Hochfrequenztechnik
  • TC Teisnach II: Sensorik I 4.0
  • TAZ Spiegelau: Glastechnologie
  • TC Freyung: Angewandte Informatik & Bionik
  • TC Grafenau: Digitalisierung, Künstliche Intelligenz & Big Data

Institute[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Institut ProtectIT: Protection – Detection – Reaction

anwendungsnahe Forschung rund um den Schutz von industrieller Automatisierungstechnik, kritischen Infrastrukturen, Elektroniksystemen in Automobil und Avionik sowie weiteren eingebetteten Systemen vor Bedrohungen, die durch den Einsatz von Informationstechnologie entstehen.

  • Institut Fraunhofer Anwenderzentrum: Computertomographie in der Messtechnik (CTMT)

industrielle Röntgen-Computertomographie (CT), zerstörungsfreie Charakterisierung von Werkstoffen und Prüfung von Bauteilen auf Fehlstellen (Risse, Lunker) oder innen- und außenliegende geometrische Merkmale

  • Institut für Qualitäts- und Materialanalysen (IQMA)

Forschungs- & Entwicklungsprojekte sowie Dienstleistungen auf den Gebieten der Analytik und Qualitätssicherung (QS) mit den Schwerpunkten Materialien und Bauelemente der Elektronik (z. B. Leiterplatten), dünne Schichten, Oberflächen sowie Mikro- und Nanostrukturen.

  • Institut für Präzisionsbearbeitung und Hochfrequenztechnik (IPH)

optischen Technologien, Prozessentwicklung und -optimierung, Messtechnik, Fertigungstechnik, Hochfrequenztechnik

  • Institut für Existenzgründung und Unternehmertum (IEU)

Unterstützung von Unternehmensgründungen aus der Wissenschaft, Begleitung innovativer Unternehmensgründer von der Ideenentwicklung bis zum Markteintritt

Promotion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

An der Technischen Hochschule Deggendorf können Absolventen in Kooperation mit nationalen und internationalen Universitäten promovieren. Promovierende, die ihre Doktorarbeit in Kooperation mit einer bayerischen Universität durchführen, können Mitglied in einem der thematischen Verbundkollegs des Bayerischen Wissenschaftsforums (BayWISS) werden. BayWISS ist eine Kooperationsplattform aller angewandten Hochschulen und Universitäten Bayerns, in der über das Fachforum Verbundpromotion seit 2017 zehn hochschulübergreifende themenspezifische Kollegs eingerichtet wurden.

Präsidenten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Hochschule Deggendorf wird durch einen Präsidenten geleitet. Das Amt des Präsidenten wird üblicherweise mit einem der Professoren der Hochschule besetzt. Dieser wird dann für die Zeit seiner Tätigkeit als Präsident von der üblichen Lehrtätigkeit freigestellt.

Präsidenten der THD:

Rankings, Zertifikate und Mitgliedschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Technische Hochschule Deggendorf konnte sich in verschiedenen Rankings Spitzenpositionen sichern und Auszeichnungen entgegennehmen.

  • CHE Hochschulranking 2019/2020: Spitzengruppe in Bau- und Umweltingenieurwesen, Elektro- und Informationstechnik, Maschinenbau, Mechatronik und Physikalische Technik
  • U-Multirank (ein von der EU-Kommission initiiertes Instrument zur transparenten Darstellung der vielfältigen Leistungen von Hochschulen weltweit): 2019 erstmals unter den Top 25 weltweit in den Kategorien "Kontakt zur Arbeitswelt" und "Internationale Ausrichtung der Lehre"
  • ESPA Innovation Award 2019
  • MINTernational Best Performance Prize 2016
  • Deutscher Arbeitgeberpreis für Bildung 2013
  • E-Quality Label, Erasmus-Auszeichnung für Internationalisierungsstrategien, 2008, 2011
  • Mitglied im Netzwerk „Familie in der Hochschule“
  • Mitglied „European University Association“
  • Unterzeichner „Nationaler Kodex für das Ausländerstudium an deutschen Hochschulen“
  • Unterzeichner „Charta der Vielfalt“
  • Zertifiziert „Familiengerechte Hochschule“ seit 2007

Studentisches Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • AlumniNet e. V. - Verein der Absolventen der Technischen Hochschule Deggendorf
  • ASVD e. V. - Afrikanischer studentischer Verein Deggendorf e. V.
  • CoME e. V. - Club of Mechanical Engineers
  • consult-it! e. V. - Studentische Unternehmensberatung der Technischen Hochschule Deggendorf
  • Deggathlets ASW - sportliche und gemeinschaftliche Aktivitäten für Studierende aller Fachrichtungen
  • DEG. Tour.-S. e. V. - Deggendorfer Tourismus-Studienkreis
  • Erasmus Student Network Deggendorf - Verein für die Betreuung von und den Austausch mit internationalen Studenten
  • Evangelische Hochschulgemeinde
  • Fast Forest e. V. - Formula Student-Team der Technischen Hochschule Deggendorf
  • First Contact e. V. - Verein zur Kontaktpflege zwischen Firmen und Studenten
  • Hochschulgruppe der Gesellschaft für Informatik
  • IM the Club e. V. - Verein der International-Management-Studenten
  • Katholische Hochschulgemeinde (KHG)
  • Market Mavens e. V. - Studentischer Börsenverein der Technischen Hochschule Deggendorf
  • RESP e. V. - "Respect other cultures, European mind, Students Pfarrkirchen", Studentenverein des European Campus Rottal-Inn in Pfarrkirchen
  • Studentischer Konvent e. V. - Studentenvertretung der Technischen Hochschule Deggendorf
  • TEDx Club e. V. - Verein zur Veranstaltung von TEDx Events
  • VDBau e. V. - Verein Deggendorfer Bauingenieure
  • VWI Hochschulgruppe Deggendorf e. V. - Lokale Gruppe des Verbands Deutscher Wirtschaftsingenieure
  • WI-Project e. V. - Verein der Wirtschaftsinformatiker der Technischen Hochschule Deggendorf

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Technische Hochschule Deggendorf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hochschulleitung. Abgerufen am 24. April 2020.
  2. https://www.pnp.de/lokales/landkreis-deggendorf/deggendorf/Semesterstart-an-der-THD-Darfichrein-erfasst-jeden-3800728.html
  3. https://www.pnp.de/lokales/landkreis_deggendorf/deggendorf/3465916_Sonniger-Start-fuer-2000-neue-Studenten.html
  4. THD: Wettbewerb Technische Hochschule entschieden: Hochschule Deggendorf ab sofort "Technische Hochschule Deggendorf"., 19. März 2013
  5. https://www.th-deg.de/de/hochschule/standorte
  6. https://www.th-deg.de/files/0/aktuelles/amtsblatt/2013/amtsblatt_08-2013.pdf
  7. https://www.th-deg.de/files/0/studienzentrum/satzungen-verordnungen/grundordnung.pdf
  8. Passauer Neue Presse:Kabinett schenkt Deggendorf "Technische Hochschule" +++ Video, 19. März 2013
  9. https://www.th-deg.de/files/0/aktuelles/amtsblatt/2013/amtsblatt_08-2013.pdf
  10. https://www.th-deg.de/files/0/studienzentrum/satzungen-verordnungen/grundordnung.pdf
  11. Passauer Neue Presse:Kabinett schenkt Deggendorf "Technische Hochschule" +++ Video, 19. März 2013
  12. http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/deggendorf/1439502_Erweiterung-der-Technischen-Hochschule-Deggendorf-eingeweiht.html
  13. https://www.th-deg.de/de/hochschule/standorte/european-campus-rottal-inn

Koordinaten: 48° 49′ 47″ N, 12° 57′ 17″ O