Inga Busch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Inga Busch 2019 als Brünhild bei den Nibelungenfestspielen

Inga Busch (* 25. Januar 1968 in Neuss) ist eine deutsche Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach ihrem Abitur zog sie nach Berlin, um Malerei zu studieren, und gelangte dort zum Film. Sie studierte in Berlin, Moskau und Köln.

Bekannte Filme mit Inga Busch sind ihr Filmdebüt Karniggels (1991), Obsession (1997), Alles auf Zucker (2004), Die Frau am Ende der Straße (2006), Maria an Callas (2006) und Ghosted (2009). Sie spielt in verschiedenen deutschen Serien wie Tatort und Polizeiruf 110 sowie an deutschen Theaterbühnen. Außerdem war sie als Karla Kolumna in der Realverfilmung der Hörspielreihe Bibi Blocksberg zu sehen sowie in Märzmelodie und Blöde Mütze!. Im Fernsehfilm Die Sterneköchin (2007) wurde Inga Busch in der Hauptrolle besetzt. Sie ist Sängerin einer Band namens Taste.

2009 war Inga Busch im Rahmen der Nibelungenfestspiele Worms als Frigga zu sehen, 2019 erneut als Brünhild. Am Schauspiel Frankfurt hat sie derzeit ein Engagement für als Erzählerin in Malina nach Ingeborg Bachmann.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Inga Busch – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Inga Busch beim Schauspiel Frankfurt