Justine Pelmelay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Justine Pelmelay (2011)

Justine Pelmelay (eigentl.: Anneke Wilma Pelmelay; * 24. September 1958 in Leiden) ist eine niederländische Sängerin.

Die Tochter indonesischer Eltern kam in einer musikalischen Familie zur Welt. Sie war in jungen Jahren bei diversen Bands und Orchestern, oftmals als Backgroundsängerin. Beim Eurovision Song Contest 1988 begleitete sie den niederländischen Interpreten Gerard Joling im Background-Chor. Ein Jahr später war sie selbst an der Reihe, sie vertrat die Niederlande beim Concours Eurovision de la Chanson in Lausanne mit der Popballade Blijf zoals je bent (dt.: Bleib wie du bist). Sie erreichte dort mit 45 Punkten den 15. Platz.

Sie blieb der Musik treu und veröffentlichte noch diverse Alben, Anfang der 1990er Jahre sang sie zusammen mit Lonny Gerungan als Justine & Marlon drei Alben ein.

Sie war am 13. Januar 2012 geretteter Passagier der verunglückten Costa Concordia.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Zangeres Justine Pelmelay overleeft cruiseramp bei volkskrant.nl (niederländisch)