Juuse Saros

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FinnlandFinnland Juuse Saros Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 19. April 1995
Geburtsort Forssa, Finnland
Größe 178 cm
Gewicht 81 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Torhüter
Fanghand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2013, 4. Runde, 99. Position
Nashville Predators
KHL Junior Draft 2015, 1. Runde, 19. Position
HK Dinamo Minsk
Spielerkarriere
2009–2015 Hämeenlinnan Pallokerho
seit 2015 Nashville Predators
Milwaukee Admirals

Juuse Saros (* 19. April 1995 in Forssa) ist ein finnischer Eishockeytorwart, der seit 2015 bei den Nashville Predators in der National Hockey League unter Vertrag steht und parallel für deren Farmteam, die Milwaukee Admirals, in der American Hockey League spielt.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Juuse Saros begann seine Karriere 2009 im Nachwuchsbereich von Hämeenlinnan Pallokerho und durchlief alle Nachwuchsmannschaften des Vereins. Dabei erreichte er 2011 die beste Fangquote in der C-Junioren SM-sarja, der dritthöchsten Spielklasse dieser Altersstufe und wurde auch zum besten Torhüter und besten Spieler der Liga und folgerichtig auch in das All-Star-Team gewählt. 2012 trug er mit der besten Fangquote in den Playoffs maßgeblich dazu bei, dass die A-Junioren seines Klubs den dritten Platz in der SM-liiga, der höchsten finnischen Spielklasse, belegten. Zudem erreichte er in der Qualifikation für die SM-sarje der B-Junioren sowohl die beste Fangquote als auch den geringsten Gegentorschnitt pro Spiel. Im Folgejahr wurde er mit Hämeenlinna Pallokerho finnischer Meister der A-Junioren. Er selbst erreichte die beste Fangquote und den geringsten Gegentorschnitt der SM-liiga dieser Altersklasse und wurde daher auch zum besten Spieler und besten Torhüter sowie in das First All-Star-Team gewählt.

Beim NHL Entry Draft 2013 wurde Saros von Nashville Predators in der vierten Runde als insgesamt 99. Spieler gezogen. Er verblieb jedoch noch zwei weitere Jahre in Hämeenlinna und avancierte dort zum Stammtorhüter. Dabei erreichte er in seiner ersten Saison gleich die zweitbeste Fangquote und den zweitgeringsten Gegentorschnitt der Liiga hinter Jussi Rynnäs vom Meister Oulun Kärpät und wurde als Rookie of the Year mit der Jarmo-Wasama-Gedenk-Trophäe ausgezeichnet. Nachdem er 2015 beim KHL Junior Draft vom weißrussischen HK Dinamo Minsk in der ersten Runde an 19. Position ausgewählt wurde, wechselte er zu seinem NHL-Draftverein nach Nashville. Er debütierte am 28. November 2015 bei der 1:4-Niederlage gegen die Buffalo Sabres in der National Hockey League[1] und wird ansonsten vor allem beim Farmteam der Predators, den Milwaukee Admirals, in der American Hockey League eingesetzt. Am Ende der Saison 2015/16 wurde er dort ins All-Rookie Team gewählt.

In der Spielzeit 2016/17 erhielt Saros mit 21 Einsätzen bereits deutlich mehr Spielzeit in der NHL, fungierte als zweiter Torhüter hinter Pekka Rinne und erreichte mit den Predators das Stanley-Cup-Finale, unterlag dort jedoch den Pittsburgh Penguins.

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Juuse Saros vertrat sein Heimatland bei den U18-Weltmeisterschaften 2012, als er aber nicht eingesetzt wurde, und 2013 als er mit der zweitbesten Fangquote und dem zweitgeringsten Gegentorschnitt (jeweils hinter dem Kanadier Philippe Desrosiers) zum besten Torhüter des Turniers gewählt wurde und mit seiner Leistung maßgeblich zum Gewinn der Bronzemedaille beitrug. 2014 und 2015 nahm er an den U20-Weltmeisterschaften teil. Dabei wurde er mit der finnischen Juniorenauswahl 2014 Weltmeister und selbst mit der besten Fangquote und dem geringsten Gegentorschnitt pro Spiel auch in das All-Star-Team des Turniers gewählt.

Während der Saison 2013/14 debütierte er für die Herren-Nationalmannschaft und wurde für die Weltmeisterschaft 2014 nominiert, bei der er zwar nicht zum Einsatz kam, aber mit seinem Team die Silbermedaille errang. Im Folgejahr kam er zu seinem ersten WM-Einsatz im Herrenbereich, als ihm beim 3:0-Vorrundensieg gegen die Slowakei ein Shutout gelang. Zudem vertrat er seine Farben bei drei Spielen der Euro Hockey Tour 2014/15, die Finnland als Zweiter hinter der Schweden beendete. Auch bei der WM 2016 war Saros Teil des finnischen Aufgebots und gewann mit dem Team erneut die Silbermedaille.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2011 Beste Fangquote, bester Spieler, bester Torhüter und Mitglied des All-Star-Teams der SM-sarja der C-Junioren
  • 2012 Beste Fangquote in den Playoffs der SM-liiga der A-Junioren
  • 2012 Beste Fangquote und geringster Gegentorschnitt in der Qualifikation zur SM-sarja der B-Junioren
  • 2013 Finnischer Meister der A-Junioren mit Hämeenlinnan Pallokerho
  • 2013 Beste Fangquote, geringster Gegentorschnitt, bester Spieler, bester Torhüter und Mitglied des All-Star-Teams der SM-liiga der A-Junioren
  • 2013 Bronzemedaille bei der U18-Weltmeisterschaft

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2016/17

    Reguläre Saison   Playoffs
Saison Team Liga Sp S N U/OT Min. GT SO GTS Sv% Sp S N Min. GT SO GTS Sv%
2013/14 Hämeenlinnan Pallokerho Liiga 44 17 16 9 2625 77 7 1,76 92,8 6 2 4 367 14 0 2,29 90,3
2014/15 Hämeenlinnan Pallokerho Liiga 47 13 18 16 2834 101 6 2,14 92,9
2015/16 Milwaukee Admirals AHL 38 29 8 0 2248 84 4 2,24 92,0 2 0 2 117 5 0 2,57 89,1
2015/16 Nashville Predators NHL 1 0 1 0 58 3 0 3,10 87,0
2016/17 Milwaukee Admirals AHL 15 13 2 0 903 28 1 1,86 93,4
2016/17 Nashville Predators NHL 21 10 8 3 1200 47 1 2,35 92,3 2 0 0 57 3 0 3,18 82,4
NHL gesamt 22 10 9 3 1258 50 1 2,38 92,2 2 0 0 57 3 0 3,18 82,4

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vertrat Finnland bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp S N Min. GT SO GTS Sv%
2012 Finnland U18-WM 4. Platz ohne Einsatz
2013 Finnland U18-WM Bronzemedaille 7 5 2 419 13 1 1,86 94,6
2014 Finnland U20-WM Goldmedaille 6 5 1 345 9 0 1,57 94,3
2014 Finnland WM Silbermedaille ohne Einsatz
2015 Finnland U20-WM 7. Platz 2 0 2 119 6 0 3,03 87,5
2015 Finnland WM 6. Platz 1 1 0 60 0 1 0,00 100
2016 Finnland WM Silbermedaille 2 2 0 120 0 2 0,00 100
Junioren gesamt 15 10 5 883 28 1 1,90 93,7
Herren gesamt 3 3 0 180 0 3 0,00 100

(Legende zur Torhüterstatistik: GP oder Sp = Spiele insgesamt; W oder S = Siege; L oder N = Niederlagen; T oder U oder OT = Unentschieden oder Overtime- bzw. Shootout-Niederlage; Min. = Minuten; SOG oder SaT = Schüsse aufs Tor; GA oder GT = Gegentore; SO = Shutouts; GAA oder GTS = Gegentorschnitt; Sv% oder SVS% = Fangquote; EN = Empty Net Goal; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. „Predators' Juuse Saros plays well NHL-Debut“ auf www.tennessean.com, abgerufen am 11. Januar 2016.