Kanton Béziers-1

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kanton Béziers-1
Region Okzitanien
Département Hérault
Arrondissement Béziers
Hauptort Béziers
Einwohner 40.844 (1. Jan. 2018)
Bevölkerungsdichte 276 Einw./km²
Fläche 147,91 km²
Gemeinden 513
INSEE-Code 3402

Lage des Kantons Béziers-1 im
Département Hérault

Der Kanton Béziers-1 ist ein französischer Wahlkreis im Arrondissement Béziers, im Département Hérault und in der Region Okzitanien; sein Hauptort ist Béziers. Vertreter im Generalrat des Départements ist seit 1982 (wiedergewählt 2008) Georges Fontès.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton besteht aus sechs Gemeinden und Gemeindeteilen mit insgesamt 40.844 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) auf einer Gesamtfläche von 147,91 km²:

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2018
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Béziers [A 1] 19.570 26,15 748 34032 34500
Lespignan 3.279 22,96 143 34135 34710
Nissan-lez-Enserune 4.007 30,27 132 34183 34440
Sérignan 7.053 27,45 257 34299 34410
Valras-Plage 4.223 3,18 1.328 34324 34350
Vendres 2.712 37,90 72 34329 34350
Kanton Béziers-1 40.844 147,91 276 3402 – 
  1. Nur der südwestliche Teil der Gemeinde, der Rest verteilt sich auf die Kantone Béziers-2 und Béziers-3.

Bis zur landesweiten Neuordnung der französischen Kantone im März 2015 gehörte zum Kanton Béziers-1 ein Teil der Gemeinde Béziers. Er besaß vor 2015 den INSEE-Code 3404.