Katharina Böhm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Katharina Böhm (* 20. November 1964 in Sorengo, Schweiz) ist eine österreichische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Die Tochter aus der dritten Ehe von Karlheinz Böhm mit der Schauspielerin Barbara Lass stand als 12-Jährige erstmals in der Serie Heidi des Schweizer Fernsehens als Klara vor der Kamera. Nach der Schauspielausbildung an der Schauspielschule Krauss und ersten Fernseh- und Kinorollen wurde sie durch den großen Erfolg der Fernsehserie Das Erbe der Guldenburgs bekannt. Daraufhin ging Katharina Böhm 1988 ans Theater in der Josefstadt und arbeitete bis 1992 vorwiegend auf der Bühne. In Wien spielte sie in Stücken wie Ich bin nicht Rappaport, Othello darf nicht platzen und Die Kaktusblüte. In Italien drehte sie u. a. mehrere Folgen der Krimireihe Commissario Montalbano als seine Dauerverlobte Livia Burlando und in der Serie Die Kinderklinik als Ärztin Dr. Angela Mancinelli.

Seit 2012 spielt sie die Hauptrolle der Hauptkommissarin Vera Lanz in der ZDF-Krimiserie Die Chefin.[1]

Katharina Böhm wohnt gemeinsam mit ihrem 1998 geborenen Sohn Samuel in Baldham bei München. Ihr Großvater väterlicherseits ist der Dirigent Karl Böhm.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1978: Heidi
  • 1979: Lucky Star
  • 1980: Die Einfälle der heiligen Klara
  • 1983: Es gibt noch Haselnußsträucher
  • 1983: Kaltes Fieber
  • 1985: Bluterbe
  • 1986: Tarot
  • 1986: Of Pure Blood
  • 1987–1990: Das Erbe der Guldenburgs
  • 1990: Magdalene
  • 1993: Die Kinderklinik (in italienischer Sprache)
  • 1995: Fesseln
  • 1995: Alles außer Mord! (Fernsehserie, Folge Tödlicher Irrtum)
  • 1995: Um die 30
  • 1995: Noël et après
  • 1996: Conversation with the Beast
  • 1996: Der König (Fernsehserie, Folge Verliebt, verlobt, tot)
  • 1996: Living Dead
  • 1996: Mein Baby soll leben
  • 1996: Das Traumschiff – Sydney
  • 1996: A rischio d'amore
  • 1997: Die Unzertrennlichen
  • 1997: Der große Lacher
  • 1998: Gigolo – Bei Anruf Liebe
  • 1998: Polizeiruf 110: Rot ist eine schöne Farbe
  • 1999: Geliebte Gegner (TV)
  • 1999–2002: Commissario Montalbano (Fernsehserie, acht Folgen)
  • 1999: Paul und Clara – Liebe vergeht nie
  • 2000: Die Ehre der Strizzis (TV)
  • 2000: Die Braut meines Freundes
  • 2000: Die Nacht der Engel
  • 2000: Rette deine Haut!
  • 2000: Zwischen Liebe und Leidenschaft
  • 2001: Ein Sommertraum
  • 2001: Tatort: Nichts mehr im Griff
  • 2001–2008: Siska (Fernsehserie, zwei Folgen)
  • 2001: Die Braut meines Freundes

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Die Chefin auf zdf.de abgerufen am 21. Dezember 2014