Kreis Vâlcea

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Județul Vâlcea
Kreis Vâlcea
Lage des Kreises in Rumänien
Lage des Kreises in Rumänien
Symbole
Wappen
Wappen
Basisdaten
Staat Rumänien
Hauptstadt Râmnicu Vâlcea
Fläche 5765 km²
Einwohner 371.714 (2011[1])
Dichte 64 Einwohner pro km²
Gründung 1968[2]
ISO 3166-2 RO-VL
Webauftritt www.cjvalcea.ro
Politik
Kreisratsvorsitzender Constantin Rădulescu[3]
Partei PSD

Koordinaten: 45° 4′ N, 24° 10′ O

Karte des Kreises Vâlcea
Wappen des Kreises Vâlcea, zur Zeit des Realsozialismus
Wappen des Kreises Vâlcea, in der Zwischenkriegszeit

Vâlcea [ˈvɨlt͜ʃe̯a] ist ein rumänischer Kreis (Județ) in der Region Walachei mit der Kreishauptstadt Râmnicu Vâlcea. Seine gängige Abkürzung und das Kfz-Kennzeichen sind VL.

Der Kreis Vâlcea grenzt im Norden an den Kreis Sibiu, im Osten an den Kreis Argeș, im Südosten sowie im Süden an den Kreis Olt, im Südwesten an den Kreis Dolj, im Westen an den Kreis Gorj und im Nordwesten an die Kreise Hunedoara und Alba.

Demografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2002 hatte der Kreis Vâlcea 413.247 Einwohner und eine Bevölkerungsdichte von 72 Einwohnern pro km². Davon waren 408.178 Rumänen, 3.955 Roma, 332 Ungarn, 136 Deutsche, 36 Türken, 33 Italiener.[4]

2011 hatte der Kreis 371.714 Einwohner somit eine Bevölkerungsdichte von 64 Einwohnern pro km².[1]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kreis hat eine Gesamtfläche von 5765 km², dies entspricht 2,41 % der Fläche Rumäniens.

Auf der Südseite der Südkarpaten (Carpații Meridionali) gelegen, wird der Kreis vom Fluss Olt (Alt) auf einer Länge von ca. 130 Kilometern in Nord-Süd-Richtung durchquert. Der größere Teil des Kreises – westlich des Flusses Olt – liegt in der Kleinen Walachei; der Teil östlich vom Alt in der Großen Walachei. Entlang des Flusses Olt sind im Kreis Vâlcea zehn Stauseen errichtet worden. Der größte Stausee ist der Vidra-Stausee; dieser befindet sich am Fluss Lotru im Nordwesten des Kreises. Des Weiteren befindet sich am Lotru der Brădișor-Stausee zwischen dem Lotru- und dem Căpățână-Gebirges.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die europäische Fernstraße (Drum european) auf dem Gebiet des Kreises ist die:

Nationalstraßen (Drum național) auf dem Territorium des Kreises sind die:

Bahnstrecken auf dem Territorium des Kreises sind die:

Städte und Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kreis Vâlcea besteht aus offiziell 608 Ortschaften. Davon haben 11 den Status einer Stadt, 78 den einer Gemeinde und die übrigen sind administrativ den Städten und Gemeinden zugeordnet.

Größte Orte

Stadt/Gemeinde Einwohner
Râmnicu Vâlcea 98.776
Drăgășani 17.871
Băbeni 08.451
Călimănești 07.622
Budești 05.694
Mihăești 06.443
Horezu 06.263
Brezoi 06.022
Frâncești 04.988
Bălcești 04.864
Berbești 04.836
Bujoreni 04.410
Băile Olănești 04.186
(Stand: 20. Oktober 2011)[1]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Kreis Vâlcea – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Volkszählung 2011 in Rumänien bei citypopulation.de.
  2. LEGE nr. 2 din 16 februarie 1968. Abgerufen am 7. September 2020 (rumänisch).
  3. Angaben bei Biroului Electoral Central, abgerufen am 3. Mai 2021 (rumänisch).
  4. Ethnische und religiöse Zusammensetzung bei der Volkszählung von 2002, abgerufen am 29. November 2015.