Kreis Brașov

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Județul Brașov
Kreis Brașov
Lage des Kreises in Rumänien
Lage des Kreises in Rumänien
Symbole
Wappen
Wappen
Basisdaten
Staat Rumänien
Hauptstadt Brașov
Fläche 5363 km²
Einwohner 549.217 (2011[1])
Dichte 102 Einwohner pro km²
Gründung 1968[2]
ISO 3166-2 RO-BV
Webauftritt judbrasov.ro
Politik
Kreisratsvorsitzender Adrian-Ioan Veștea
Partei PNL

Koordinaten: 45° 47′ N, 25° 17′ O

Karte des Kreises Brașov
Wappen bis 2019
Wappen des Kreises Brașov, zur Zeit des Realsozialismus
Wappen des Kreises Brașov, in der Zwischenkriegszeit

Brașov ([braˈʃov]; Audio-Datei / Hörbeispiel Aussprache?/i) ist ein rumänischer Kreis (Județ) in der Region Siebenbürgen mit der Kreishauptstadt Brașov (deutsch Kronstadt, ungarisch Brassó). Seine gängige Abkürzung und das Kfz-Kennzeichen sind BV.

Der Kreis Brașov grenzt im Norden an die Kreise Mureș und Harghita, im Osten an den Kreis Covasna, im Süden an die Kreise Prahova, Dâmbovița und Argeș sowie im Westen an den Kreis Sibiu.

Demografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2002 hatte der Kreis 588.366 Einwohner und eine Bevölkerungsdichte von 110 Einwohnern pro km². Neben Rumänen, welche die Hauptbevölkerung bilden, gibt es nach wie vor deutschsprachige und ungarischsprachige Bevölkerungsanteile.

2011 hatte der Kreis Brașov 549.217 Einwohner somit eine Bevölkerungsdichte von etwa 102 Einwohnern pro km².[1]

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gewässer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptfluss ist der Olt (Alt), welcher den Kreis Brașov auf einer Länge von 210 Kilometer durchquert. Seine Nebenflüsse sind: Baraolt, Vârghiș, Aita, Homorodul Vechi, Valea Mare, Râul Negru, Timiș, Bârsa, Ghimbășel, Șinca, Sâmbăta, Vulcănița, Sebeș, Berivoiul, Breaza, Viștea und Rodbav.

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Klima ist kontinental kühl und nass in den Berggebieten mit relativ geringen Niederschlägen und etwas höheren Temperaturen in den unteren Lagen.

Die niedrigste Temperatur in Rumänien wurde am 25. Januar 1942 in der Gemeinde Bod (Brenndorf) mit −38,5 °C registriert. Die Winde erreichen in den Gipfeln der Berge häufig bis zu 25–30 m/s. Die vorherrschende Windrichtung ist West.

Landschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kreis Brașov hat eine Gesamtfläche von 5363 km², dies entspricht 2,2 % der Fläche Rumäniens. Seine Heidelandschaft ist hügelig und steigt von Norden nach Süden in der Meereshöhe an. In der Mitte dominieren Tallandschaften, getrennt durch das Perșani-Gebirge (Geisterwald). Im Nordwesten liegt ein Teil des Harbach-Hochlandes. Im Süden erheben sich das Fogarascher Gebirge, das Bucegi-Gebirge (Butschetsch-Gebirge), das Piatra-Craiului-Gebirge (Königstein), das Postăvarul-Gebirge (Schuler), das Piatra-Mare-Gebirge (Hohenstein) und das Ciucaș-Gebirge (Krähenstein).

Auf dem Gipfel Omul im Bucegi-Gebirge (Munții Bucegi), werden die niedrigsten jährlichen Temperaturen von durchschnittlich −2,6 °C gemessen; der höchste jährliche Niederschlag im Kreis ist durchschnittlich 1346 mm und die durchschnittliche jährliche Temperatur des Kreises Brasov ist 8 °C.

Städte und Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Status der Ortschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kreis Brașov besteht aus offiziell 166 Ortschaften. Davon haben 10 den Status einer Stadt, 48 den einer Gemeinde und die übrigen sind administrativ den Städten und Gemeinden zugeordnet.

Größte Orte im Kreis Brașov[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stadt/Gemeinde Einwohner
Brașov (dt. Kronstadt, ung. Brassó) 253.200
Săcele (dt. Siebendörfer, ung. Szecseleváros) 030.798
Făgăraș (dt. Fogarasch, ung. Fogaras) 030.714
Zărnești (dt. Zernescht, ung. Zernest) 023.476
Codlea (dt. Zeiden, ung. Feketehalom) 021.708
Râșnov (dt. Rosenau, ung. Barcarozsnyó) 015.022
Victoria (dt. Viktoriastadt, ung. Győzelemváros) 007.386
Prejmer (dt. Tartlau, ung. Prazsmar) 008.472
Tărlungeni (dt. Tatrang) 008.320
Feldioara (dt. Marienburg, ung. Földvár) 006.154
Hărman (dt. Honigberg, ung. Hermány) 005.402
Rupea (dt. Reps, ung. Köhalom) 005.269
Bran (dt. Törzburg, ung. Törcsvár) 005.181
Hoghiz (dt. Warmwasser, ung. Olthévíz) 005.025
Moieciu (dt. Moesch, ung. Alsómoécs) 004.892
Predeal (ung. Predeál) 004.755
Ghimbav (dt. Weidenbach, ung. Vidombák) 004.698
Vulcan (dt. Wolkendorf, ung. Szászvolkány) 004.567
Cristian (dt. Neustadt, ung. Keresztényfalva) 004.457
(Stand: 20. Oktober 2011)[1]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Kreis Brașov – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Volkszählung 2011 in Rumänien (MS Excel; 1,3 MB)
  2. LEGE nr. 2 din 16 februarie 1968. Abgerufen am 7. September 2020 (rumänisch).