Lanvellec

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lanvellec
Lanvaeleg
Lanvellec (Frankreich)
Lanvellec
Region Bretagne
Département Côtes-d’Armor
Arrondissement Lannion
Kanton Plestin-les-Grèves
Gemeindeverband Lannion-Trégor Communauté
Koordinaten 48° 37′ N, 3° 32′ WKoordinaten: 48° 37′ N, 3° 32′ W
Höhe 40–219 m
Fläche 18,92 km2
Einwohner 595 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 31 Einw./km2
Postleitzahl 22420
INSEE-Code
Website http://www.lanvellec.fr/

Lanvellec (bretonisch: Lanvaeleg) ist eine französische Gemeinde mit 595 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Côtes-d’Armor in der Region Bretagne; sie gehört administrativ zum Arrondissement Lannion und zum Kanton Plestin-les-Grèves. Die Einwohner werden Lanvellecois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lanvellec liegt etwa 58 Kilometer westnordwestlich von Saint-Brieuc. Umgeben wird Lanvellec von den Nachbargemeinden Plouzélambre im Norden, Plouaret im Osten, Plounévez-Moëdec im Südosten, Plounérin im Süden, Plufur im Westen sowie Tréduder im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 688 649 582 590 594 537 549 572
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Brandan zwischen 1852 und 1868 neu errichtet, Orgel von 1653 (erbaut von Robert Dallam)
  • Kirche Notre-Dame-de-Pitié
  • Kapellen Saint-Golven, Saint-Maudez und Saint-Connay
  • Schloss Rosambo mit Taubenturm, erbaut im 15./16. Jahrhundert (Monument historique)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lanvellec – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien