Liste der Naturdenkmäler im Landkreis Ebersberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Liste der Naturdenkmäler im Landkreis Ebersberg nennt die Naturdenkmäler in den Städten und Gemeinden im Landkreis Ebersberg in Bayern. Im November 2017 gab es im Landkreis Ebersberg 94 Naturdenkmäler.[1] Die meisten Naturdenkmäler sind alte oder seltene Großbäume oder Baumalleen. Als flächenhafte Naturdenkmäler mit einer Gesamtfläche von 11,69 ha sind 14 größere Landschaftsstücke ausgewiesen, die aus ökologischer oder volks- und heimatkundlicher Sicht von Bedeutung sind.[2] Nach Art. 51 Abs. 1 Nr. 4 BayNatschG ist das Landratsamt des Landkreises Ebersberg für den Erlass von Rechtsverordnungen über Naturdenkmäler (§ 28 BNatSchG) zuständig.

Schild Naturdenkmal

Liste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild lfd. Nummer ND-Nummer Bezeichnung/Lage Standort Beschreibung/Anmerkung
1 11 Eiche am Schulspielplatz in Anzing
(48° 9′ 16,8″ N, 11° 51′ 1,3″ O)
Anzing
2 13 Eiche
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Anzing
3 63 Linde im Pfarrgarten
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Aßling
4 86 Kastanie, frei im Landschaftsbild stehend
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Aßling
5 65 Mehrstämmige Föhre südöstlich von Aßling
(47° 59′ 13,1″ N, 12° 0′ 29,5″ O)
Aßling
6 128 Pörsdorfer Lacke
(48° 0′ 26,9″ N, 12° 0′ 36,3″ O)
Aßling
7 92 Eiche rechts am Hang von der Pausmühle
(47° 59′ 13,4″ N, 11° 57′ 46,8″ O)
Aßling-Loitersdorf
8 67 Dorflinden an der Südseite des Friedhofes
(47° 57′ 8,8″ N, 11° 54′ 51,7″ O)
Baiern
9 69 2 Sommerlinden (Tilia platyphyllos) mit Feldkreuz
(47° 57′ 15,9″ N, 11° 54′ 29,3″ O)
Baiern
10 88 Sommerlinde am Lagerhaus Kulbing
(47° 57′ 56″ N, 11° 54′ 35,8″ O)
Baiern
11 15 Esche in Alxing, Ortsmitte
(48° 1′ 16,5″ N, 11° 55′ 39,5″ O)
Bruck
Naturdenkmal Sommerlinde Taglaching Bruck-1.jpg
Weitere Bilder
12 16 Sommerlinde in Taglaching neben Kapelle.
(48° 2′ 26,2″ N, 11° 55′ 30,4″ O)
Bruck
13 70 3 Lärchen (Larix decidua) westlich von Bruck Straße nach Wildenholzen
(48° 1′ 4″ N, 11° 53′ 59,7″ O)
Bruck
14 121 Halbtrockenrasen Leitenberg bei Taglaching
(48° 2′ 26,3″ N, 11° 54′ 55,8″ O)
Bruck
15 17 4 Sommerlinden Hupfauer Höhe
(48° 4′ 24,2″ N, 11° 57′ 43,1″ O)
Ebersberg
16 18 Friedenseiche
(48° 4′ 43,6″ N, 11° 57′ 31,4″ O)
Ebersberg
17 19 7 Sommerlinden bei Kaps
(48° 3′ 58,7″ N, 11° 57′ 53,1″ O)
Ebersberg
18 21 2 Winterlinden (Tilia cordata) auf dem Vogelberg
(48° 4′ 3,9″ N, 11° 58′ 24,4″ O)
Ebersberg
19 22 Eiche in Hörmannsdorf
(48° 4′ 3,8″ N, 11° 56′ 43,4″ O)
Ebersberg
20 71 5 Eschen südwestlich Egglburger See
(48° 4′ 47,2″ N, 11° 56′ 41,2″ O)
Ebersberg
21 99 Hupfauer Höhe (Flächenumgriff)
(48° 4′ 24,2″ N, 11° 57′ 43,1″ O)
Ebersberg Es handelt sich um eine Endmoränenkuppe des Ebersberger Stadiums. Geotop 175R008
22 90 Eiche beim Anwesen Fischer, Hörmannsdorf
(48° 4′ 1,2″ N, 11° 56′ 48,9″ O)
Ebersberg
23 114 Nagelfluhfindling neben Hauptschule
(48° 4′ 52,1″ N, 11° 57′ 47,3″ O)
Ebersberg Der Nagelfluhblock wurde von seinem ursprünglichen Standort vor die Hauptschule in Ebersberg versetzt. Geotop 175R002
Naturdenkmal 136 Ebersberg - Zwillingseiche Hinteregglburg Fl. Nr. 2591 2020-05-31 14.59.34 cropped (Harald Süpfle).jpg
weitere Bilder
24 136 Zwillingseiche Hinteregglburg Fl. Nr. 2591
(48° 4′ 45,3″ N, 11° 56′ 14″ O)
Ebersberg
25 53 Einzellinde mit Feldkreuz, Neuhausen
(48° 5′ 0,1″ N, 12° 0′ 19,3″ O)
Ebersberg-Oberndorf
26 60 Sommerlinde nördlich des Friedhofs Englmeng
(48° 4′ 35,2″ N, 12° 1′ 16,9″ O)
Ebersberg-Oberndorf
27 55 Eiche am Waldrand, Straße nach Steinhöring
(48° 4′ 33,1″ N, 12° 0′ 13,5″ O)
Ebersberg-Oberndorf
28 1 Erlensumpf bei Thailing und Halbing
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Ebersberg-Oberndorf
29 24 Irrblock aus Schiefergneis, weißglimmerig
(47° 59′ 2,2″ N, 11° 48′ 20,6″ O)
Egmatinger Staatsforst Der Gneis-Findling im Egmatinger Forst ist zum Teil in Würmschotter eingebettet. Geotop 175R005
30 94 Winterlinde in Haus
(47° 59′ 22,8″ N, 12° 3′ 18,1″ O)
Emmering
31 127 1 Linde, 1 Ahorn
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Emmering-Schalldorf (Emmering)
32 134 Mayr-Eiche bei Mittermühle
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Emmering-Schalldorf
33 135 Josefs-Eiche bei Mittermühle
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Emmering
34 72 2 Sommerlinden am Friedhofseingang
(48° 10′ 6,2″ N, 11° 54′ 41,9″ O)
Forstinning
35 73 Eiche östlich des Bauernhofes
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Forstinning
Naturdenkmal EBE 74 Forstinning - 3 Eichen beim Anwesen Kressierer in Wind 2 (Harald Süpfle).jpg
weitere Bilder
36 74 3 Eichen beim Anwesen Kressierer in Wind
(48° 11′ 39,9″ N, 11° 54′ 5,2″ O)
Forstinning
Naturdenkmal EBE Forstinning - Eichenzeile beim Anwesen Kressierer in Wind 01 (Harald Süpfle).jpg
weitere Bilder
37 75 Eichenzeile beim Anwesen Kressierer in Wind
(48° 11′ 40,1″ N, 11° 54′ 11,5″ O)
Forstinning
Naturdenkmal EBE 76 Forstinning - 2 Eichen beim Anwesen Widmann in Wind 2 (Harald Süpfle).jpg
weitere Bilder
38 76 2 Eichen beim Anwesen Widmann in Wind
(48° 11′ 35,8″ N, 11° 53′ 56″ O)
Forstinning
39 123 Ehemalige Kiesgrube südöstlich Schwaberwegen im Ebersberger Forst
(48° 9′ 24,3″ N, 11° 54′ 14,5″ O)
Gemeindefreies Gebiet EBE Forst
Naturdenkmal EBE Forstinning - „Sempt-Streuwiesen“ nordwestlich von Forstinning 01 (Harald Süpfle).jpg
Weitere Bilder
40 124 „Sempt-Streuwiesen“ nordwestlich von Forstinning
(48° 10′ 44,7″ N, 11° 53′ 47,9″ O)
Forstinning
41 25 Eiche bei Alme
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Frauenneuharting
42 26 Sommerlinde an der Kirche bei Tegernau.
(48° 1′ 16,4″ N, 12° 2′ 25,7″ O)
Frauenneuharting
43 101 Nagelfluhwand bei Tegernau
(48° 1′ 19,5″ N, 12° 2′ 29,5″ O)
Frauenneuharting
44 133 Ehemalige Torfabbaufläche in den Lauterbacher Filzen
(48° 3′ 4,6″ N, 12° 3′ 54,5″ O)
Frauenneuharting
45 4 2 Eichen in Reinstorf
(47° 59′ 18″ N, 11° 51′ 7,6″ O)
Glonn
Naturdenkmal drei Linden in Ursprung Glonn-3.jpg
weitere Bilder
46 7 Kapelle mit 3 Linden in Ursprung
(47° 59′ 37,7″ N, 11° 51′ 23,2″ O)
Glonn
47 8 Ahornbaum in Adling
(48° 0′ 4,7″ N, 11° 52′ 4,6″ O)
Glonn
48 132 Zinneberger Eichen
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Glonn
Naturdenkmal zwei Eichen Abzweigung Georgenberg Glonn-1.jpg
weitere Bilder
49 91 2 Eichen an der Einmündung der Straße von Wildenholzen in der Straße Glonn
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Glonn
50 78 Sommerlinde in Grafing, Brandstr. 4
(48° 2′ 32,1″ N, 11° 58′ 23,7″ O)
Grafing
51 79 Sommerlinde bei der Leonhardikirche
(48° 2′ 49,4″ N, 11° 58′ 4,4″ O)
Grafing
52 81 2 Sommerlinden bei der Ägidiuskapelle
(48° 2′ 56,7″ N, 11° 58′ 13,7″ O)
Grafing
53 82 Irrblock nördlich Mauer des Pfarrfriedhofes
(48° 2′ 53,1″ N, 11° 58′ 8,6″ O)
Grafing Der ursprüngliche Standort des Blocks ist nicht bekannt. Geotop 175R004
54 115 Deuschlweiher, Fl. Nr. 520
(48° 3′ 2″ N, 11° 59′ 4,8″ O)
Grafing
55 126 Linde in der Weißgerbergasse 1.
(48° 2′ 39,1″ N, 11° 58′ 4,6″ O)
Grafing
56 80 Hang bei Gindlkofen, Stadtbereich zw. Bahnhofstraße und Bahnlinie/Jahnstraße
(48° 2′ 35,9″ N, 11° 57′ 17,7″ O)
Grafing
57 131 Oberelkofener Eichen
(48° 1′ 27,4″ N, 11° 57′ 25,5″ O)
Grafing-Elkofen
58 47 Sommerlinde südlich des Bauernhofes
(48° 1′ 32,2″ N, 11° 58′ 44,8″ O)
Grafing-Straußdorf
59 109 Lindengruppe östlich Ortseingang
(48° 1′ 33,8″ N, 11° 59′ 46,4″ O)
Grafing-Straußdorf Fällung und Nachpflanzung 2013
60 125 Winterlinde nördlich des Weilers Katzenreuth
(48° 1′ 58,9″ N, 12° 0′ 59,6″ O)
Grafing-Straußdorf
61 3 Naturschutzwacht-Eichen
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Grafing-Elkofen
62 103 Sommerlinde in Kronacker, Fl. Nr. 2060
(48° 10′ 13,8″ N, 11° 59′ 56,1″ O)
Hohenlinden
63 104 Lindenallee
(48° 10′ 4,7″ N, 12° 0′ 5,9″ O)
Hohenlinden
Naturdenkmal EBE 120 Hohenlinden - Poschenmoos 4 (Harald Süpfle).jpg
weitere Bilder
64 120 Poschenmoos
(48° 8′ 4″ N, 12° 2′ 33″ O)
Hohenlinden
65 31 7 Sommerlinden in Buch
(48° 3′ 28,3″ N, 11° 51′ 3,7″ O)
Kirchseeon
66 32 Eiche östlich des Bauernhofes
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Kirchseeon
67 105 Mammutbaum bei Wimmer, Fl. Nr. 282/103
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Kirchseeon
68 107 Blutbuche (Fagus sylvatica f. purpurea) in Kirchseeon, Stinshoff Fl.Nr. 261/7
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Kirchseeon
69 116 Lippenlacke bei Ilching, Fl. Nr. 484
(48° 4′ 1,3″ N, 11° 52′ 25,6″ O)
Kirchseeon
70 130 4 Eichen bei Ilching, Fl. Nr. 345/2
(48° 4′ 7,5″ N, 11° 52′ 9,2″ O)
Kirchseeon
Naturdenkmal EBE Eiche am Ortsrand des Gutes Feichten 2 (Harald Süpfle).jpg
weitere Bilder
71 42 Eiche am Ortsrand des Gutes Feichten
(48° 11′ 55,9″ N, 11° 51′ 50,7″ O)
Markt Schwaben
72 9 Winterlinde beim Schartlhof
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Moosach
73 113 Quellgebiet der Moosach in Altenburg
(48° 2′ 9,8″ N, 11° 51′ 52,9″ O)
Moosach
74 118 2 Spitzahorne
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Moosach
75 5 Königseiche beim Schartlhof
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Moosach Nachpflanzung
76 34 Sommerlinde im Wirtsgarten der Frau Stadler
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Oberpframmern
77 108 Eiche vor dem Anwesen Liebhart
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Oberpframmern Nachpflanzung
78 112 2 Rotbuchen (Fagus sylvatica) am Waldrand, Straße Oberpframmern – Glonn
(48° 0′ 57,7″ N, 11° 49′ 31,2″ O)
Oberpframmern
Lindengruppe Esterndorf Oberpframmern-5.jpg
weitere Bilder
79 117 Lindengruppe (Sommerlinden) westlich von Esterndorf
(48° 1′ 37,3″ N, 11° 50′ 10,6″ O)
Oberpframmern
80 56 Esche – markanter Punkt im Landschaftsbild
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Pliening
Naturdenkmal 48 Eiche bei Anton Huber (Pliening-Gelting) 2 (Harald Süpfle).jpg
weitere Bilder
81 48 Eiche bei Anton Huber, Gelting
(48° 11′ 49,7″ N, 11° 48′ 36,9″ O)
Pliening-Gelting
Naturdenkmal 49 Eiche in Gelting mit 15 m Kronendurchmesser (Pliening-Gelting) 1 (Harald Süpfle).jpg
weitere Bilder
82 49 Eiche in Gelting mit 15 m Kronendurchmesser
(48° 11′ 53,8″ N, 11° 48′ 33,7″ O)
Pliening-Gelting
Naturdenkmal 50 Eiche in Gelting mit geradem Schaft (Gelting) 2 (Harald Süpfle).jpg
weitere Bilder
83 50 Eiche in Gelting mit geradem Schaft
(48° 12′ 6,4″ N, 11° 49′ 29,4″ O)
Pliening-Gelting
Naturdenkmal EBE 51 Gelting - Prinzregentenlinde beim Schmalzmaier in Gelting 1 (Harald Süpfle).jpg
weitere Bilder
84 51 Prinzregentenlinde beim Schmalzmaier in Gelting
(48° 11′ 43″ N, 11° 49′ 18,3″ O)
Pliening-Gelting
85 44
58
2 doppelstämmige Sommerlinden am Friedhofseingang Steinhöring
(48° 5′ 13,3″ N, 12° 1′ 51″ O)
Steinhöring
86 45 Sommerlinde frei im Landschaftsbild stehend
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Steinhöring
87 97 Eiche nördlich Meiletskirchen
(48° 6′ 23″ N, 12° 1′ 22,4″ O)
Steinhöring
88 2 Heidehang westlich Stürzerberg Purfing
(48° 7′ 45,8″ N, 11° 49′ 30,6″ O)
Vaterstetten
89 98 Eiche bei der Heimkehrerkapelle westlich Tulling
(48° 5′ 0,7″ N, 12° 3′ 4,5″ O)
Steinhöring
90 39 Esche an der Westseite eines Hofes
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Vaterstetten
91 111 Douglasie (Pseudotsuga menziesii) in Vaterstetten am Luitpoldring 12.
(48° 6′ 7,6″ N, 11° 46′ 0,1″ O)
Vaterstetten
Ingelsberg, Esche um 1870 gepflanzt (2).jpg
weiter Bilder
92 41 Esche frei im Landschaftsbild stehend (Ingelsberg)
(48° 6′ 3,9″ N, 11° 49′ 29,8″ O)
Zorneding
93 57 Eiche beim Anwesen in Pöring, Fl. Nr. 29 1/2
(48° 5′ 45,9″ N, 11° 49′ 59,2″ O)
Zorneding-Pöring
94 122 Stieleiche (Quercus robur) in der Rosa-Schöpf-Straße.
(48° 5′ 7,7″ N, 11° 49′ 25″ O)
Zorneding

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Landkreis Ebersberg: Umweltbericht 2.4.6 Naturdenkmäler (PDF; 227 kB), abgerufen am 14. Oktober 2018
  2. Naturdenkmal. In: lra-ebe.de. Landratsamt Ebersberg, abgerufen am 17. August 2020.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Natural monuments in Landkreis Ebersberg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien