Louis L’Amour

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Louis L’Amour (links) und Ronald Reagan, 1983

Louis L’Amour (* 22. März 1908 in Jamestown, North Dakota; † 10. Juni 1988 in Los Angeles; bürgerlich Louis Dearborn LaMoore) war ein amerikanischer Schriftsteller, der weltweit vor allem durch seine Western-Romane bekannt geworden ist. Er schrieb auch unter dem Pseudonym Tex Burns.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

L’Amours Grab auf dem Forest Lawn Memorial Park

L’Amour brach die Schule 1923 ab und verdiente bis 1942 mit Gelegenheitsjobs seinen Lebensunterhalt: Er arbeitete in dieser Zeit sowohl in den Vereinigten Staaten und in Asien, als auch auf hoher See. In den 1930er Jahren veröffentlichte er erste Lyrik und 1939 seine erste Kurzgeschichte. Ab 1946 verfasste er vermehrt Geschichten, die im Westerngenre angesiedelt waren. Im Jahr 1950 veröffentlichte er seinen ersten Roman unter seinem Pseudonym Tex Burns. Er schrieb nach dem Erfolg seines Romans The Gift of Cochise, der unter dem Titel Man nennt mich Hondo verfilmt wurde, zwischen 1953 und 1988 mehr als 100 Western-Romane. Seine Romane wurden in über 30 Sprachen übersetzt. Insgesamt wurden mehr als 260 Millionen Exemplare verkauft.

Am 10. Juli 1988 verstarb L’Amour im Alter von 80 Jahren an den Folgen seiner Lungenkrebserkrankung.[1][2]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die meisten Romane von Louis L´Amour wurden für die Westernreihen der Taschenbuchverlage ( Heyne, Bastei Lübbe, Goldmann ) ins Deutsche übersetzt. Einige Bücher wurden mehrmals unter verschiedenen Titeln veröffentlicht. Bei der Wahl des Buchtitels spiegelt sich auch der Trend der Zeit wider. In einigen Romanen treten Personen häufiger auf und der Autor plante später, seine Familien-Saga über die britische Familie Sackett zu überarbeiten. Dazu ist er aber nicht mehr gekommen.

Die bekanntesten Westernromane in alphabetischer Reihenfolge der Originaltitel:

  • Bendigo Shafter – Bendigo Shafter (Sackett-Saga)
  • Borden Chantry – Auch Sacketts müssen sterben (Sackett-Saga)
  • Bowdrie – Bowdrie
  • Bowdrie's law – Bowdries Gesetz
  • Brionne – Brionne
  • Buckskin run – Geisterreiter
  • Callaghen – Callaghen
  • Callaghen – Der goldene Fluss
  • Catlow – Zwei Freunde (Sackett-Saga) (verfilmt mit Yul Brynner, Daliah Lavi und Leonard Nimoy )
  • Chancy – Trail Boss (Sackett-Saga)
  • Cherokee Trail – Cherokee-Trail
  • Comstock lode – Silber in Virginia City
  • Conagher – Dann kam Conagher
  • Crossfire trail – Crossfire Trail (verfilmt mit Tom Selleck)
  • Crossfire trail – Heisses Blei für Caradec
  • Crossfire trail – Stirb einsam, Fremder
  • Dark Canyon – Fünf Partner (Sackett-Saga)
  • Down the long hills – Allein in der Wildnis  (verfilmt mit Bruce Boxleitner, Jack Elam )
  • Fallon – Das letzte Spiel
  • Flint – Sein Name war Flint
  • Galloway – Lauf oder stirb (Sackett-Saga)
  • Guns of the Timberlands – Der stählerne Griff  (verfilmt mit Alan Ladd, Noah Beery: Er kam, sah und siegte )
  • Hanging Woman Creek – Eiskaltes Blut
  • Heller with a gun – King Mabry ( verfilmt mit Anthony Quinn, Sophia Loren, Steve Forrest )
  • Heller with a gun – Der Satteltramp
  • High lonesome – Eine Frau für 60 000 Dollar 
  • Hondo – Hondo ( verfilmt mit John Wayne, James Arness, TV Serie)
  • Hondo -Man nennt mich Hondo
  • How the west was won – Das war der wilde Westen  ( verfilmt mit John Wayne, James Stewart uvm )
  • Jubal Sackett – Jubal Sackett (Sackett-Saga)
  • Kid Rodelo – Ein Mann wie Kid Rodelo (verfilmt mit Don Murray, Janet Leigh )
  • Kilkenny –  Kilkenny 
  • Killoe – Killoe
  • Kilrone – Kilrone, der Unbeugsame
  • Kiowa Trail – Kiowa-Trail
  • Lando – Lando (Sackett-Saga)
  • Last stand at Papago Wells – Die Hölle von Papago Wells
  • Last stand at Papago Wells – Die Letzten von Papago Wells
  • Last stand at papago wells – Die Festung in der Wüste 
  • Law of the desert born – Das Gesetz der Wüste
  • Lonely on the Mountain – Ein Sackett kommt selten allein (Sackett-Saga)
  • Lonely on the Mountain – Mit den Sacketts nach Norden (Sackett-Saga)
  • Man from the Broken Hills – (Sackett-Saga)
  • Matagorda – Blutige Fehde
  • Matagorda – Todes-Stampede
  • Milo Talon – Milo Talon
  • Mojave Crossing – Durstige Wüste (Sackett-Saga)
  • Mustang Man – Ein Sackett hält sein Wort (Sackett-Saga)
  • Mustang Man – Gold im Wüstensand (Sackett-Saga)
  • Mustang Man – Mustang Man (Sackett-Saga)
  • North to the rails –  Geier über der Herde
  • Over on the dry side – Das Geheimnis des Fremden
  • Passin' Through – Der Fremde mit dem schnellen Colt (Sackett-Saga)
  • Radigan – Kein Platz für Radigan
  • Reilly's luck – Das Glück der Verdammten
  • Ride the Dark Trail – Reiter auf dunkler Fährte (Sackett-Saga)
  • Ride the River – Das Mädchen vom Fluß (Sackett-Saga)
  • Rivers west –  Entscheidung am Fluss
  • Sackett – Sackett (Sackett-Saga)
  • Sackett's Land – Ein Sackett gibt nicht auf (Sackett-Saga)
  • Shalako – Shalako (verfilmt mit Sean Connery, Brigitte Bardot, Peter Van Eyck)
  • Showdown at Yellow Butte – Mit dem Teufel im Bund
  • Showdown at Yellow Butte – Die Geier 
  • Silver Canyon – Das Spiel um Macht 
  • Silver Canyon – Reiter im Zwielicht
  • Sitka – Sitka
  • Son of a wanted man – Outlaw trail (Sackett-Saga)
  • Taggart – Taggart (verfilmt mit Tony Young, Dan Duryea, David Carradine)
  • The broken gun – Zu zäh zum Sterben
  • The burning hills – Brennende Hügel
  • The Californios – Die Geier warten schon
  • The Courting of Griselda (Sackett-Saga)
  • The Daybreakers – Der letzte Showdown (Sackett-Saga) (verfilmt mit Tom Selleck, Sam Elliott, Glenn Ford)
  • The empty land –  Das Land der einsamen Männer
  • The Ferguson rifle – Das Gewehr des Fremden
  • The first fast draw – Die schnelle Hand
  • The high graders – Goldhyänen
  • The high graders –  Goldfieber
  • The hills of homicide – Tödliche Schatten
  • The iron marshal – Der eiserne Marshal
  • The key-lock man – Stirb im Sattel 
  • The Lonely Men – Vier harte Kerle (Sackett-Saga)
  • The lonesome gods – Die einsamen Götter
  • The man called Noon –  Die goldene Ranch (verfilmt mit Richard Crenna: Der Mann aus El Paso)
  • The man from Skibbereen – Menschenjagd
  • The mountain valley war –  Kilkenny schießt zurück 
  • The proving trail – Die Killer in den schwarzen Mänteln 
  • The quick and the dead – Der Mann aus der Wildnis (verfilmt mit Sam Elliott, Kate Capshaw)
  • The rider of Lost Creek – Kilkenny reitet wieder 
  • The Sackett Brand – Das Brandmal (Sackett-Saga)
  • The shadow riders – Die Schattenreiter (verfilmt mit Tom Selleck, Sam Elliott, Ben Johnson)
  • The Sky-liners – Die Sackett – Boys (Sackett-Saga)
  • The tall stranger – Rock Bannon, Mann aus Granit
  • The tall Stranger –  Der Fremde
  • The walking drum – Kerbouchard, der Sohn des Korsaren
  • The Warrior's Path – Die Sklavenjäger (Sackett-Saga)
  • To tame a land – Jäger ohne Gnade
  • To the Far Blue Mountains – Todfeinde (Sackett-Saga)
  • Treasure Mountain – Der Goldschatz im Berg (Sackett-Saga)
  • Treasure Mountain – Die Sacketts reiten wieder (Sackett-Saga)
  • Tucker –  Drei auf blutiger Spur
  • Under the Sweetwater Rim – Die Plünderer
  • Utah Blaine – Utah Blaine
  • Westward the tide  – Lockendes Gold
  • Where the long grass blows – Blut auf der Weide
  • Yondering – Im Angesicht des Todes 
  • Werke unter dem Pseudonym Tex Burns,
  • die Hopalong Cassidy Serie:
  • The Rustlers of West Fork (Die Ranch am West Fork) – Dörner's Classic Western 1954
  • The Trail to Seven Pines (Im Schatten der Schlinge) – Dörner's Classic Western 1954
  • The Riders of High Rock (Die Reiter von High Rock) – Dörner's Classic Western 1954
  • Trouble Shooter (Die schwarzen Reiter) – Dörner's Classic Western 1954
  • Die Bände 1–4 stammen von dem Autor und Erfinder der Serie Clarence A. Mulford.
  • Die Bände 5–8 (nur diese acht sind bei Dörner erschienen) von Tex Burns.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Louis L'Amour, Writer, Is Dead; Famed Chronicler of West Was 80, nytimes.com
  2. Louis L'Amour Dies; Prolific Western Writer, latimes.