Mecklenburgischer Seen-Radweg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mecklenburgischer Seen-Radweg
Piktogramm Mecklenburgischer Seen-Radweg.svg
Gesamtlänge 625 km
Lage Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen
Karte
Mecklenburgischer Seen-Radweg.png
Startpunkt Lüneburg
Zielpunkt Wolgast
Orte am Weg Ludwigslust

Parchim

Waren (Müritz)

Neustrelitz

Neubrandenburg

Ueckermünde

Anklam

Ahlbeck (Heringsdorf),

Anschluss an Elberadweg

Radweg Berlin–Kopenhagen

Radweg Berlin-Usedom

Ostseeküstenroute (D2)

Der Mecklenburgische Seen-Radweg führt mit einer Länge von 625 km von Lüneburg nach Wolgast durch den östlichen Landesteil Niedersachsens und die südlichen und östlichen Landesteile von Mecklenburg-Vorpommern.

Streckenführung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Radwanderweg verläuft von Lüneburg über Neuhaus (25 km), Dömitz (40 km), Ludwigslust (40 km), Parchim (42 km), Plau (35 km), Röbel (38 km), Waren (28 km), Mirow (43 km), Neustrelitz (46 km), Neubrandenburg (63 km), Ueckermünde (75 km), Anklam (35 km) und Ahlbeck (50 km) zum Ziel Wolgast (40 km).

Er hat Anschluss an den Elberadweg und das Grüne Band Deutschland bei Bleckede, den Radweg Berlin–Kopenhagen bei Waren (Müritz) und Wesenberg, die Routen Radweg Berlin-Usedom und Oder-Neiße-Radweg bei Ueckermünde und die Ostseeküstenroute (D2) bei Ahlbeck (Heringsdorf).

Landschaft und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mecklenburgischer Seen-Radweg – Von Lüneburg zur Insel Usedom. 1:75.000, BVA Bielefelder Verlag 2010, ISBN 978-3-87073-260-8.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Radwege in Deutschland – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Radfernwege – Sieben abwechslungsreiche Erlebnistouren, Tourismusverband M–V e. V.