Nordea Nordic Light Open 2005

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nordea Nordic Light Open 2005
Datum 6.8.2005 – 14.8.2005
Auflage 2
Navigation 2004 ◄ 2005 ► 2006
WTA Tour
Austragungsort Stockholm
SchwedenSchweden Schweden
Turniernummer 1013
Kategorie WTA Tier IV
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/32Q/16D/4Q
Preisgeld 140.000 US$
Vorjahressieger (Einzel) AustralienAustralien Alicia Molik
Vorjahressieger (Doppel) AustralienAustralien Alicia Molik
OsterreichÖsterreich Barbara Schett
Sieger (Einzel) SlowenienSlowenien Katarina Srebotnik
Sieger (Doppel) FrankreichFrankreich Émilie Loit
SlowenienSlowenien Katarina Srebotnik
Turnier-Supervisor Melanie Heuer
Letzte direkte Annahme TschechienTschechien Sandra Kleinová (119)
Spielervertreter SchwedenSchweden Sofia Arvidsson
Stand: 26. Juni 2013

Die Nordea Nordic Light Open 2005 waren ein WTA-Tennisturnier in Stockholm. Das Hartplatzturnier der Kategorie Tier IV war Teil der WTA Tour 2005 und fand vom 6. bis 14. August 2005 statt.

Das Endspiel im Einzel gewann Katarina Srebotnik gegen Anastassija Myskina mit 7:5 und 6:2. Im Doppelfinale besiegten Émilie Loit und Katarina Srebotnik die Paarung Eva Birnerová / Mara Santangelo mit 6:4 und 6:3.

Qualifikation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Qualifikation für die Nordea Nordic Light Open 2005 fand vom 6. bis 8. August 2005 statt. Ausgespielt wurden vier Plätze für das Hauptfeld im Einzel und ein Platz für das Doppel.

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spielerin Erreichte Runde

01. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Venus Williams[1] Rückzug
02. RusslandRussland Anastassija Myskina Finale
03. RusslandRussland Wera Duschewina Halbfinale
04. SpanienSpanien Anabel Medina Garrigues Achtelfinale

05. SlowenienSlowenien Katarina Srebotnik Sieg
Nr. Spielerin Erreichte Runde
06. SlowakeiSlowakei Martina Suchá Viertelfinale

07. KolumbienKolumbien Catalina Castaño Viertelfinale

08. SpanienSpanien Laura Pous Tió 1. Runde

09. UkraineUkraine Aljona Bondarenko Achtelfinale

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
3  RusslandRussland W. Duschewina 6 6    
Q  KroatienKroatien I. Lisjak 4 2       3  RusslandRussland W. Duschewina 6 4 6  
   TschechienTschechien E. Birnerová 3 1        DeutschlandDeutschland J. Schruff 2 6 3  
   DeutschlandDeutschland J. Schruff 6 6         3  RusslandRussland W. Duschewina 3 6 6  
   FrankreichFrankreich S. Beltrame 6 6         6  SlowakeiSlowakei M. Suchá 6 4 3  
Q  RusslandRussland A. Kudrjawzewa 1 2          FrankreichFrankreich S. Beltrame 3 3  
WC  DanemarkDänemark C. Wozniacki 65 1     6  SlowakeiSlowakei M. Suchá 6 6    
6  SlowakeiSlowakei M. Suchá 7 6         3  RusslandRussland W. Duschewina 0 5    
5  SlowenienSlowenien K. Srebotnik 6 6         5  SlowenienSlowenien K. Srebotnik 6 7    
   TschechienTschechien D. Chládková 3 4       5  SlowenienSlowenien K. Srebotnik 6 6    
   SlowakeiSlowakei Ľ. Cervanová 4 1        RusslandRussland J. Bytschkowa 0 1    
   RusslandRussland J. Bytschkowa 6 6         5  SlowenienSlowenien K. Srebotnik 4 7 6
Q  FinnlandFinnland E. Laine 3 7 7       7  KolumbienKolumbien C. Castaño 6 5 1  
   SpanienSpanien M. Sánchez Lorenzo 6 5 65     Q  FinnlandFinnland E. Laine 65 1  
   FrankreichFrankreich S. Foretz 3 63     7  KolumbienKolumbien C. Castaño 7 6    
7  KolumbienKolumbien C. Castaño 6 7         5  SlowenienSlowenien K. Srebotnik 7 6  
8  SpanienSpanien L. Pous Tió 0 2         2  RusslandRussland A. Myskina 5 2  
   FrankreichFrankreich É. Loit 6 6          FrankreichFrankreich É. Loit 6 1 6  
   ItalienItalien M. Santangelo 6 6        ItalienItalien M. Santangelo 2 6 2  
   TschechienTschechien S. Kleinová 4 1            FrankreichFrankreich É. Loit 6 7    
   SpanienSpanien A. Parra Santonja 1 6 6          SpanienSpanien A. Parra Santonja 2 5    
Q  UkraineUkraine O. Sawtschuk 6 1 4        SpanienSpanien A. Parra Santonja 7 6  
   TschechienTschechien M. Paštiková 4 63     4  SpanienSpanien A. Medina Garrigues 61 4    
4  SpanienSpanien A. Medina Garrigues 6 7            FrankreichFrankreich É. Loit 6 1 4
9  UkraineUkraine A. Bondarenko 6 6         2  RusslandRussland A. Myskina 3 6 6  
   TunesienTunesien S. Sfar 3 2       9  UkraineUkraine A. Bondarenko 2 3    
WC  SchwedenSchweden S. Arvidsson 6 6     WC  SchwedenSchweden S. Arvidsson 6 6    
   TschechienTschechien B. Strýcová 4 4         WC  SchwedenSchweden S. Arvidsson 5 2  
   FrankreichFrankreich S. Cohen-Aloro 2 2         2  RusslandRussland A. Myskina 7 6    
   FrankreichFrankreich C. Pin 6 6          FrankreichFrankreich C. Pin 7 4 1
LL  UkraineUkraine W. Kutusowa 6 4 0   2  RusslandRussland A. Myskina 63 6 6  
2  RusslandRussland A. Myskina 4 6 6  

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. FrankreichFrankreich Émilie Loit
SlowenienSlowenien Katarina Srebotnik
Sieg
02. TschechienTschechien Eva Birnerová
ItalienItalien Mara Santangelo
Finale
03. RusslandRussland Wera Duschewina
TschechienTschechien Barbora Strýcová
Halbfinale
04. PolenPolen Klaudia Jans
PolenPolen Alicja Rosolska
1. Runde

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  FrankreichFrankreich É. Loit
 SlowenienSlowenien K. Srebotnik
6 6    
   TschechienTschechien M. Paštiková
 SpanienSpanien L. Pous Tió
3 2       1  FrankreichFrankreich É. Loit
 SlowenienSlowenien K. Srebotnik
6 6    
   ArgentinienArgentinien E. Krauth
 SchwedenSchweden H. Nooni
6 6        ArgentinienArgentinien E. Krauth
 SchwedenSchweden H. Nooni
2 3    
   TschechienTschechien D. Chládková
 TschechienTschechien V. Uhlířová
2 4         1  FrankreichFrankreich É. Loit
 SlowenienSlowenien K. Srebotnik
6 6    
3  RusslandRussland W. Duschewina
 TschechienTschechien B. Strýcová
6 7         3  RusslandRussland W. Duschewina
 TschechienTschechien B. Strýcová
3 0    
   UkraineUkraine A. Bondarenko
 UkraineUkraine W. Bondarenko
1 5       3  RusslandRussland W. Duschewina
 TschechienTschechien B. Strýcová
6 6  
   NeuseelandNeuseeland L. Baker
 ItalienItalien F. Lubiani
4 3        AustralienAustralien T. Musgrave
 DeutschlandDeutschland J. Schruff
3 2    
   AustralienAustralien T. Musgrave
 DeutschlandDeutschland J. Schruff
6 6         1  FrankreichFrankreich É. Loit
 SlowenienSlowenien K. Srebotnik
6 6  
WC  RusslandRussland A. Myskina
 DanemarkDänemark C. Wozniacki
4 6 3       2  TschechienTschechien E. Birnerová
 ItalienItalien M. Santangelo
4 3  
Q  RusslandRussland J. Bytschkowa
 FrankreichFrankreich S. Foretz
6 3 6     Q  RusslandRussland J. Bytschkowa
 FrankreichFrankreich S. Foretz
1 4    
   OsterreichÖsterreich D. Klemenschits
 OsterreichÖsterreich S. Klemenschits
6 3 6      OsterreichÖsterreich D. Klemenschits
 OsterreichÖsterreich S. Klemenschits
6 6    
4  PolenPolen K. Jans
 PolenPolen A. Rosolska
4 6 3          OsterreichÖsterreich D. Klemenschits
 OsterreichÖsterreich S. Klemenschits
5 0  
   Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich C. Curran
 SpanienSpanien M. J. Martínez Sánchez
6 4 7       2  TschechienTschechien E. Birnerová
 ItalienItalien M. Santangelo
7 6    
WC  SchwedenSchweden S. Arvidsson
 FinnlandFinnland E. Laine
0 6 64        Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich C. Curran
 SpanienSpanien M. J. Martínez Sánchez
3 2  
   Weissrussland 1995Weißrussland N. Ostrovskaya
 RusslandRussland J. Wesnina
1 4     2  TschechienTschechien E. Birnerová
 ItalienItalien M. Santangelo
6 6    
2  TschechienTschechien E. Birnerová
 ItalienItalien M. Santangelo
6 6    

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sharapova Will Grow On You. 9. August 2005, abgerufen am 16. Juli 2016 (englisch).