Oberhalberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Oberhalberg
Koordinaten: 50° 47′ 18″ N, 7° 21′ 35″ O
Höhe: 170–200 m ü. NN
Einwohner: 43 (Jan. 2018)[1]
Postleitzahl: 53773
Vorwahl: 02242
Oberhalberg (Nordrhein-Westfalen)
Oberhalberg

Lage von Oberhalberg in Nordrhein-Westfalen

Oberhalberg ist ein Ortsteil der Stadt Hennef (Sieg) im Rhein-Sieg-Kreis in Nordrhein-Westfalen.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Weiler liegt in einer Höhe von 170 bis 200 Metern über N.N. auf den Hängen des Bergischen Landes und des Nutscheid in der Gemarkung Lauthausen. Ein Ortsteil ist der westlich gelegene ehemalige Wohnplatz Oppelrath. Nachbarort ist Niederhalberg im Süden.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1910 gab es in Oberhalberg die Haushalte Ackerer Johann Beiert, Schreiner Peter Josef Hausmann, Tagelöhner Heinrich Klein, Fabrikarbeiter Johann Rheindorf und die Ackerer Peter, Remigius und Wilhelm Rheindorf.[2]

Bis zum 1. August 1969 gehörte die Ortschaft Oberhalberg zur Gemeinde Lauthausen, im Rahmen der kommunalen Neugliederung des Raumes Bonn wurde Lauthausen, damit auch der Ort Oberhalberg, der damals neuen amtsfreien Gemeinde „Hennef (Sieg)“ zugeordnet.

Baudenkmäler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Baudenkmal unter Denkmalschutz steht in Oberhalberg ein hölzernes Wegekreuz innerhalb der Ortslage (Auf dem Oberhalberg 3).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hennef: Wohnplatzverzeichnis, Einwohnermeldeamt der Stadt Hennef
  2. Einwohner-Verzeichnis Siegkreis 1910

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Oberhalberg – Sammlung von Bildern