Oblast Rjasan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Subjekt der Russischen Föderation
Oblast Rjasan
Рязанская область
Flagge Wappen
Flagge
Wappen
Föderationskreis Zentralrussland
Fläche 39.605 km²[1]
Bevölkerung 1.154.114 Einwohner
(Stand: 14. Oktober 2010)[2]
Bevölkerungsdichte 29 Einw./km²
Verwaltungszentrum Rjasan
Offizielle Sprache Russisch
Ethnische
Zusammensetzung
Russen (94,6 %)
Ukrainer (1,0 %)
(Stand: 2002)
Gouverneur Oleg Kowaljow
Gegründet 26. September 1937
Zeitzone UTC+3
Telefonvorwahlen (+7) 491xx
Postleitzahlen 390000–391999
Kfz-Kennzeichen 62
OKATO 61
ISO 3166-2 RU-RYA
Website www.gov.ryazan.ru
IranTurkmenistanChinaKasachstanUsbekistanMongoleiJapanNordkoreaChinaNorwegenDänemarkDeutschlandSchwedenVereinigte StaatenFinnlandKirgisistanGeorgienTürkeiArmenienAserbaidschanUkrainePolenLitauenLettlandEstlandWeissrusslandNorwegenOblast SachalinRegion KamtschatkaJüdische Autonome OblastRegion PrimorjeRegion ChabarowskTuwaChakassienOblast KemerowoRepublik AltaiRegion AltaiOblast NowosibirskOblast OmskOblast TjumenOblast TomskBurjatienRegion TransbaikalienOblast AmurOblast MagadanAutonomer Kreis der TschuktschenOblast IrkutskSachaRegion KrasnojarskAutonomer Kreis der Jamal-NenzenAutonomer Kreis der Chanten und Mansen/JugraOblast SwerdlowskOblast TscheljabinskOblast KurganOblast OrenburgAutonomer Kreis der NenzenRepublik KomiBaschkortostanRegion PermOblast WologdaRepublik KarelienOblast MurmanskOblast ArchangelskOblast KaliningradSankt PetersburgOblast LeningradTatarstanUdmurtienOblast KirowOblast KostromaOblast SamaraOblast PskowOblast TwerOblast NowgorodOblast JaroslawlOblast SmolenskMoskauOblast MoskauOblast WladimirOblast IwanowoMari ElTschuwaschienMordwinienOblast PensaOblast Nischni NowgorodOblast UljanowskOblast SaratowOblast BrjanskOblast KalugaOblast TulaOblast RjasanOblast OrjolOblast LipezkOblast WoroneschOblast BelgorodOblast KurskOblast TambowOblast WolgogradOblast RostowOblast AstrachanKalmückienDagestanAdygejaRegion KrasnodarKaratschai- TscherkessienKabardino-BalkarienRegion StawropolNordossetien-AlanienInguschetienTschetschenienLage in Russland
Über dieses Bild

Koordinaten: 54° 24′ N, 40° 39′ O

Die Oblast Rjasan (russisch Рязанская область/ Rjasanskaja oblast) ist eine Oblast in der Region Zentralrussland südöstlich von Moskau.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Oka bei Konstantinowo

Die Oblast liegt in der Osteuropäischen Ebene, genauer in der Oka-Don-Ebene. Der wichtigste Fluss ist die Oka, die die Oblast von West nach Ost durchfließt und das Territorium in zwei Teile teilt: einen bewaldeten nördlichen Teil und einen südlichen, der die Laubwaldzonen und die Waldsteppe einschließt. Das Klima ist gemäßigt kontinental. Die Durchschnittstemperatur beträgt im Januar −10 °C, im Juli +20 °C.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Geschichte des Fürstentums Rjasan geht ins 10. Jahrhundert zurück. Seine Lage am Rand des von Russen besiedelten Gebietes hat immer wieder zu Kriegen geführt, so zum Beispiel der Mongolensturm von 1237. Das Fürstentum konnte sich lange gegen Moskau behaupten und kam erst 1521 endgültig unter dessen Oberhoheit.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Ausnahme der Hauptstadt ist die Region eher landwirtschaftlich geprägt. Vorkommende Bodenschätze sind in der Region Kalkstein, Mergel und Ton. Von großer Bedeutung sind auch die Vorkommen an Kalkstein, Glas- und Quarzsand. Es gibt auch Vorkommen von Phosphoriten, Gipsgesteinen, Brauneisenstein, Kohle, Minelalfarben und Torf. Hauptindustriezweige sind in Rjasan die Verarbeitung von Erdölprodukten, die Metallverarbeitung, die Nachrichtenelektronik, die Bau- und Nahrungsmittelindustrie.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei den letzten russischen Volkszählungen in den Jahren 2002 und 2010 gab es eine Bevölkerungszahl von 1.227.910 respektive 1.154.114 Bewohnern. Somit sank die Einwohnerzahl in diesen acht Jahren um 73.796 Personen (−6,01 %). In Städten wohnten 2010 818.349 Menschen. Dies entspricht 70,91 % der Bevölkerung (in Russland 73 %). Bis zum 1. Januar 2014 sank die Einwohnerschaft weiter auf 1.140.844 Menschen. Die Verteilung der verschiedenen Volksgruppen sah folgendermaßen aus:

Beloje-See in der Meschtschora bei Spas-Klepiki
Bevölkerung des Oblasts nach Volksgruppen
Nationalität VZ 1989 Prozent VZ 2002 Prozent VZ 2010 Prozent
Russen 1.295.324 96,11 1.161.447 94,59 1.026.919 88,98
Ukrainer 15.542 1,15 12.671 1,03 8.894 0,77
Mordwinen 8.528 0,63 7.252 0,59 5.564 0,48
Armenier 927 0,07 4.458 0,36 5.549 0,48
Tataren 4.922 0,37 5.569 0,45 4.941 0,43
Aserbaidschaner 1.777 0,13 2.939 0,24 3.652 0,32
Usbeken 749 0,06 750 0,06 3.278 0,28
Zigane 1.597 0,12 2.165 0,18 2.862 0,25
Weißrussen 4.580 0,34 3.500 0,29 2.425 0,21
Moldawier 1.490 0,11 1.133 0,09 1.671 0,14
Deutsche 1.054 0,08 1.571 0,13 1.010 0,09
Juden 1.264 0,09 636 0,05 361 0,03
Einwohner 1.347.753 100,00 1.227.910 100,00 1.154.114 100,00

Anmerkung: die Anteile beziehen sich auf Gesamtzahl der Einwohner. Also mitsamt dem Personenkreis, der keine Angaben zu seiner ethnischen Zugehörigkeit gemacht hat (2002 13.217 resp. 2010 74.419 Personen)

Die Bevölkerung des Gebiets besteht fast gänzlich aus Russen. Die Ukrainer sind die bedeutendste ethnische Minderheit in der Oblast Rjasan. Ihre Zahl – wie auch die Anzahl der Mordwinen, Weißrussen, Russlanddeutschen und Juden – sinkt allerdings stark. Aus dem Transkaukasus, Anatolien und Zentralasien dagegen sind seit dem Ende der Sowjetunion Tausende Menschen zugewandert. Nebst den oben aufgeführten Nationalitäten auch viele Tadschiken (1989: 252; 2010: 1.612 Personen), Georgier (1989: 368; 2010: 630), Türken (1989: 7; 2010: 478) und Jesiden (1989: keine; 2010: 265).

Verwaltungsgliederung und größte Städte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Oblast Rjasan gliedert sich in 25 Rajons und 4 Stadtkreise. Das Verwaltungszentrum der Oblast, Rjasan, ist die einzige Großstadt der Oblast. Mit großem Abstand nach Einwohnerzahl folgen Kassimow, Skopin und Sassowo, die neben Rjasan die anderen drei Stadtkreise bilden. Insgesamt gibt es in der Oblast 12 Städte und 21 Siedlungen städtischen Typs.

Oblast Rjasan (Oblast Rjasan)
Oblast Moskau
Oblast Tula
Oblast Lipezk
Oblast Wladimir
Oblast Tambow
F
ö
d
e
r
a
t
i
o
n
s
k
r
e
i
s

W
o
l
g
a


Größte Städte
Name Russisch Einwohner
(14. Oktober 2010)[2]
Rjasan Рязань 524.927
Kassimow Касимов 33.491
Skopin Скопин 30.376
Sassowo Сасово 28.118
Rjaschsk Ряжск 21.674

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Oblast Rjasan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Administrativno-territorialʹnoe delenie po subʺektam Rossijskoj Federacii na 1 janvarja 2010 goda (Administrativ-territoriale Einteilung nach Subjekten der Russischen Föderation zum 1. Januar 2010). (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)
  2. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)