Oudalle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Oudalle
Wappen von Oudalle
Oudalle (Frankreich)
Oudalle
Region Normandie
Département Seine-Maritime
Arrondissement Le Havre
Kanton Saint-Romain-de-Colbosc
Gemeindeverband Caux Estuaire
Koordinaten 49° 30′ N, 0° 18′ OKoordinaten: 49° 30′ N, 0° 18′ O
Höhe 0–109 m
Fläche 9,65 km2
Einwohner 452 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 47 Einw./km2
Postleitzahl 76430
INSEE-Code

Rathaus von Oudalle

Oudalle ist eine französische Gemeinde mit 452 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Seine-Maritime in der Region Normandie. Sie gehört zum Arrondissement Le Havre und ist Teil des Kantons Saint-Romain-de-Colbosc.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Oudalle liegt etwa zwölf Kilometer östlich von Le Havre in der historischen Provinz Pays de Caux. Umgeben wird Oudalle von den Nachbargemeinden Saint-Aubin-Routot im Norden, Sandouville im Osten sowie Rogerville im Westen.

Am Westrand der Gemeinde entlang führen die Autoroute A29, die in die Route nationale 1029 übergeht, und die Gemeinde horizontal teilend die Autoroute A131.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anzahl Einwohner
Jahr 19621968197519821990199920062013
Einwohner 181151183252330368355422
Ab 1962 offizielle Zahlen ohne Einwohner mit Zweitwohnsitz

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Pierre
  • Kirche Saint-Pierre aus dem Jahre 1771

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Oudalle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien