Pelago

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pelago
Wappen
Pelago (Italien)
Pelago
Staat Italien
Region Toskana
Metropolitanstadt Florenz (FI)
Koordinaten 43° 46′ N, 11° 30′ OKoordinaten: 43° 46′ 26″ N, 11° 30′ 17″ O
Höhe 309 m s.l.m.
Fläche 54,5 km²
Einwohner 7.751 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 142 Einw./km²
Postleitzahl 50060, 50065
Vorwahl 055
ISTAT-Nummer 048032
Volksbezeichnung Pelaghesi
Schutzpatron San Clemente (23. November)
Website Pelago

Pelago ist eine italienische Gemeinde mit 7751 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) in der Metropolitanstadt Florenz in der Region Toskana.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage von Pelago in der Metropolitanstadt Florenz

Die Gemeinde erstreckt sich über etwa 55 km². Sie liegt rund 20 km östlich von Florenz und gehört zur Verwaltungsgemeinschaft Comunità montana Montagna Fiorentina.

Zu den Ortsteilen zählen Borselli, Carbonile, Consuma, Diacceto, Fontisterni, Magnale, Palaie, Paterno, Raggioli, San Francesco, Sant‘Ellero und Stentatoio.

Die Nachbargemeinden sind Montemignaio (AR), Pontassieve, Pratovecchio Stia (AR), Reggello, Rignano sull’Arno und Rufina.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Burg der Guidi (Castello dei Conti Guidi) im Ortszentrum wurde bereits 1089 erwähnt.[2]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

San Lorenzo a Diacceto
  • Pieve di San Clemente, 1413 entstandene Pieve im Ortsteil Diacceto
  • Pieve di San Lorenzo, vor 1073 entstandene Pieve im Ortsteil Diacceto

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Söhne und Töchter der Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Emanuele Repetti: PELAGO nel Val d’Arno sopra Firenze. In: Dizionario Geografico Fisico Storico della Toscana (1833–1846), Onlineausgabe der Universität Siena (PDF, italienisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pelago – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.
  2. Offizielle Website der Gemeinde Pelago, abgerufen am 14. Februar 2010 (Memento des Originals vom 28. September 2011 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.comune.pelago.fi.it
  3. Offizielle Website der Gemeinde Pelago, abgerufen am 14. Februar 2010 (Memento des Originals vom 7. Juli 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.comune.pelago.fi.it