Petra Mede

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Petra Mede

Petra Mede (* 7. März 1970 in Stockholm) ist eine schwedische Komikerin, Fernsehmoderatorin und Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Petra Mede wuchs in Partille bei Göteborg auf; ihr Vater ist Chef eines international agierenden Konzerns. Als junge Frau wollte sie Balletttänzerin werden, nahm Unterricht und zog daraufhin nach Paris. Hier war sie unter anderem Background-Tänzerin von Celine Dion. Seit sie Anfang 20 ist, leidet sie unter chronischen Rückenschmerzen, weshalb sie ihre Karriere beim Ballett rasch zugunsten der Komiker-Laufbahn aufgeben musste.

Sie ist in Schweden als Stand-up-Comedian bekannt. Von 2008 bis 2009 war sie in der Sitcom Hjälp! als Viviann zu erleben. Mit humoristischem Stil moderierte sie den Melodifestivalen 2009. Sie wurde ausgewählt, den Eurovision Song Contest 2013 in Malmö zu moderieren und war die erste Solo-Moderatorin dieses Wettbewerbs seit 1995.

Ende März 2015 moderierte sie zusammen mit Graham Norton die Jubiläumsshow zum 60. Bestehen des Eurovision Song Contest in London.

Nachdem 2015 der Song Contest erneut von Schweden gewonnen wurde, wurde Mede erneut, dieses Mal jedoch zusammen mit Måns Zelmerlöw, als Moderatorin des ESC 2016 ausgewählt.

Über Medes Privatleben ist wenig bekannt. 2012, im Alter von 42 Jahren, wurde sie zum ersten Mal Mutter einer Tochter. Der Vater des Kindes ist der 13 Jahre jüngere Arzt Mattias Günther.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Petra Mede – Sammlung von Bildern