Sacharow-Preis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verleihung des Preises 2013 im Europäischen Parlament in Straßburg an Aung San Suu Kyi

Der Sacharow-Preis für geistige Freiheit (auch EU-Menschenrechtspreis genannt) wird seit 1988 vom Europäischen Parlament an Persönlichkeiten oder Organisationen verliehen, die sich für die Verteidigung der Menschenrechte und der Meinungsfreiheit einsetzen. Der Preis ist nach dem Friedensnobelpreisträger Andrei Sacharow benannt und mit 50.000 Euro dotiert. Er wird jährlich in Straßburg verliehen.

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nelson Mandela war 1988 der erste Preisträger zusammen mit Anatoli Martschenko.
Aung San Suu Kyi konnte der Preis erst 2013 überreicht werden, da sie die Jahre zuvor in politischem Hausarrest verbrachte.
Mitglieder der Damen in Weiß, Preisträger 2005 bei einer Demonstration in Havanna, Kuba.
Dr. Denis Mukwege, Preisträger 2014

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d 20 years of the Sakharov Prize: Human rights and reconciliation. Europäisches Parlament. 28. Oktober 2008. Abgerufen am 22. Oktober 2010.
  2. Sakharov Network calls for immediate release of Aung San Suu Kyi, Sakharov Prize laureate 1990. Reporter ohne Grenzen. 15. Mai 2009. Abgerufen am 23. Oktober 2010.
  3. Gusmão receives EU Sakharov prize, BBC News. 15. Dezember 1999. Abgerufen am 21. Oktober 2010. 
  4. Basque group wins peace prize, BBC News. 26. Oktober 2000. Abgerufen am 21. Oktober 2010. 
  5. Cuban dissident collects EU prize, BBC News. 17. Dezember 2002. Abgerufen am 21. Oktober 2010. 
  6. The Belarusian Association of Journalists – 2004, Belarus. Europäisches Parlament. 9. November 2004. Abgerufen am 18. Februar 2015.
  7. Stephen Gibbs: Cuba 'bars women from prize trip', BBC News. 14. Dezember 2005. Abgerufen am 21. Oktober 2010. 
  8. Belarussian takes EU rights award, BBC News. 26. Oktober 2006. Abgerufen am 21. Oktober 2010. 
  9. China dissident wins rights prize, BBC News. 17. Dezember 2008. Abgerufen am 21. Oktober 2010. 
  10. Russia rights group wins EU prize, BBC News. 22. Oktober 2009. Abgerufen am 21. Oktober 2010. 
  11. Cuba dissident Farinas awarded Sakharov Prize by EU, BBC News. 21. Oktober 2010. 
  12. Sakharov Prize for Freedom of Thought 2011. Europäisches Parlament. Abgerufen am 27. Oktober 2011.
  13. Saeed Kamali Dehghan: Nasrin Sotoudeh and director Jafar Panahi share top human rights prize. In: The Guardian. 26. Oktober 2012. Archiviert vom Original am 26. Oktober 2012. Abgerufen am 26. Oktober 2012.
  14. Nasrin Sotoudeh and Jafar Panahi – winners of the 2012 Sakharov Prize. Europäisches Parlament. Abgerufen am 27. Oktober 2012.
  15. Carol Jordan: Malala wins Sakharov Prize for freedom of thought. In: CNN, 10. Oktober 2013. 
  16. DR Congo doctor Denis Mukwege wins Sakharov prize. BBC News. 21. Oktober 2014. Abgerufen am 22. Oktober 2014.
  17. Raif BADAWI, Träger des Sacharow-Preises für geistige Freiheit 2015 (abgerufen am 29. Oktober 2015).