Softball bei den Olympischen Spielen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe
Softball

Softball wurde von den Olympischen Spielen 1996 bis zu den Olympischen Spielen 2008 als Wettbewerb für Frauen ausgetragen. Baseball, als entsprechender Wettbewerb für Männer, war schon vier Jahre früher bei den Olympischen Spielen 1992 dabei.

Geschichte[Bearbeiten]

Softball wurde erstmals für die Olympischen Spiele 1996 in das olympische Programm aufgenommen. In der Folgezeit dominierte die Mannschaft der Vereinigten Staaten das Turnier und konnte insgesamt dreimal Gold gewinnen, bevor sie bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking überraschend von Japan geschlagen werden konnte. Am 11. Juli 2005 beschloss das IOC allerdings auf der 117. IOC-Sitzung in Singapur, Softball bei den Olympischen Spielen 2012 aus dem olympischen Programm zu nehmen.[1] Ein Antrag in der Programmkommission bei der 118. IOC-Sitzung in Turin, Softball doch wieder für 2012 aufzunehmen, scheiterte 2006 knapp mit 42 zu 43 Stimmen.[2] Auch für die Olympischen Spiele 2016 stand Softball zusammen mit Baseball zur Wahl, unterlag jedoch gegen Golf und Rugby.[3] Im Vorfeld der Entscheidung für die olympischen Sportarten 2020 fusionierten die bisher getrennten Weltverbände für Baseball und Softball Ende 2012 zur World Baseball Softball Confederation (WBSC).[4] Auch das half nicht: am 8. September 2013 entschied die IOC-Vollversammlung gegen Baseball/Softball und nahm die vom Exekutivkomitee bereits gestrichene Sportart Ringen wieder in das olympische Programm für 2020 und 2024 auf.[5]

Medaillengewinner[Bearbeiten]

Olympia Gold Silber Bronze
1996 Atlanta Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten China VolksrepublikChina Volksrepublik China AustralienAustralien Australien
2000 Sydney Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten JapanJapan Japan AustralienAustralien Australien
2004 Athen Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten AustralienAustralien Australien JapanJapan Japan
2008 Peking JapanJapan Japan Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten AustralienAustralien Australien

Medaillenspiegel[Bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 3 1 - 4
2 JapanJapan Japan 1 1 1 3
3 AustralienAustralien Australien - 1 3 4
4 China VolksrepublikChina Volksrepublik China - 1 - 1

Teilnehmende Nationen und Platzierungen[Bearbeiten]

Nation 1996 2000 2004 2008 Teilnahmen
AustralienAustralien Australien 3 3 2 3 4
KanadaKanada Kanada 5 8 5 4 4
China VolksrepublikChina Volksrepublik China 2 4 4 5 4
Chinese TaipeiChinese Taipei Chinese Taipei 6 - 6 6 3
KubaKuba Kuba - 7 - - 1
GriechenlandGriechenland Griechenland - - 7 - 1
JapanJapan Japan 4 2 3 1 4
ItalienItalien Italien - 5 8 - 2
NiederlandeNiederlande Niederlande 7 - - 8 2
NeuseelandNeuseeland Neuseeland - 6 - - 1
Puerto RicoPuerto Rico Puerto Rico 8 - - - 1
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 1 1 2 4
VenezuelaVenezuela Venezuela - - - 7 1
Teilnehmde Nationen 8 8 8 8

Olympisches Turnier[Bearbeiten]

Insgesamt 8 Mannschaften treten im olympischen Softball-Turnier gegeneinander an. Die gastgebende Nation ist dabei gesetzt, die übrigen 7 Mannschaften können sich bei der Softball-Weltmeisterschaft sowie weiteren kontinentalen Ausscheidungen für das Turnier qualifizieren. Neben allen bisherigen Medaillengewinnern konnte sich auch Kanada für jedes olympische Endturnier qualifizieren. Aus Europa schafften die Niederlande und Italien jeweils zweimal die Qualifikation, Griechenland war 2004 als Gastgeber gesetzt.
Das olympische Softballturnier wird in der Gruppenphase im Round-Robin-System ausgespielt; die vier bestplatzierten Mannschaften spielen im Page-Playoff-System anschließend die Medaillen unter sich aus.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. SINGAPORE 2005: 2012 Olympic Sport Vote Gefunden am 3. Oktober 2008 (englisch)
  2. Olympic programme for London 2012 confirmed Gefunden am 3. Oktober 2008 (englisch)
  3. Golf und Rugby werden 2016 olympisch. Abgerufen am 19. Oktober 2012.
  4. Eine Runde weiter. Abgerufen am 4. Juni 2013.
  5. Schultersieg für die Ringer. Abgerufen am 3. Januar 2014.